PDA

Vollständige Version anzeigen : 12" für Uni und gelegentliche WoW-Ausflüge


Sebastian M
09.01.2009, 10:27
Hallo

Ich habe bereits in Gamer- und Subnotebookforum einen Post erstellt, wobei mir im Gamer-Forum schnell geholfen wurde, jedoch bei dieser Diskussion die Leistung von WoW wohl eher im Vordergrund stand. Im Subnotebookforum betrachten zwar einige Leute meinen Post aber bis jetzt bekam ich noch keine Antwort, weshalb ich es noch einmal hier probieren möchte. Daher kopier ich den Post hier einfach mal:

Bevor nun einige sagen ich bin im falschen Forum, bitte erstmal durchlesen ;)

Ich stehe vor folgendem Problem. Ich würde mir gerne ein neues und kleineres Notebook kaufen das einen 12" Display, einen Dual-Core Prozessor, mindestens 2 GB RAM, Akkulaufzeit um 3 Stunden (mehr natürlich auch gut :D ) und ein internes optisches Laufwerk besitzt. Hauptsächlich soll es für den Office-Betrieb und das Internet (W-Lan) genutzt werden, allerdings und nun kommt wohl der Haken an der Sache, würd ich auch gerne mal damit in World of Warcraft einloggen können um 1-2 tägliche Aufgaben zu machen oder Auktionen InGame zu überprüfen, das heißt niedrige-mittlere Details reicht vollkommen, keine Weitsicht oder speziellen Grafikeffekte,keine 25-Mann Schlachtzüge aber flüssig spielbar.
Momentan besitze ich einen Acer Aspire 5020, mit 15" Display, AMD Turion 64 mit einer Mobility Radeon X700 und 1 GB Arbeitsspeicher. Das Gerät selbst ist noch in Ordnung, allerdings ist es mir zu groß, schwer und auch die Akkulaufzeit ist mit noch knapp 90 Minuten schon fast zu kurz für eine Vorlesung. Vor dem 2. Addon von World of Warcraft war dieses mit mittleren-niedrigen Details flüssig spielbar, wenns dann einmal im Speicher drin war, nun allerdings komme ich über die 10 FPS (auch wenn keine anderen Spieler in der Nähe sind) nicht mehr hinaus. Daher der gedanken an ein neues kleines Notebook.

Wie nun schon gesagt, soll die Hauptaufgabe schon bei Office-Anwendungen und Surfen per W-Lan liegen wobei der Punkt WoW doch noch eine Rolle spielt. Ich hab mich mal im Gamer Forum schlau gemacht und da ging es wohl mehr um die Leistung in WoW als den Officecharakter.
Da wurden mir die 2 13" Zöller:

http://www.notebookjournal.de/tests/...ia-p9500-672/1

http://www.notebookjournal.de/tests/...mini-p8400-773

empfohlen, die wohl schon zu den leistungsstärksten Gamer-Notebooks in der Größe zählen, jedoch meine Preisvorstellung von 1000€ um 200-400 € übersteigen und auch einen Zoll größer sind und kein internes Laufwerk (worüber ich hinwegsehen könnte) besitzen.

Zu Beginn meiner Suche entdeckte ich bei Alternate 2 interessante NBs:

http://www.alternate.de/html/product/Notebooks_AMD/MSI/PX211-Z8043VHP/306808/?tn=HARDWARE&l1=Notebooks&l2=MSI

http://www.alternate.de/html/product/Notebooks_Intel(R)/Samsung/Q210-Aura_P8600_Seven/311102/?tn=HARDWARE&l1=Notebooks&l2=Samsung

Wobei mir dann ein Freund riet mich nochmal über die Grafikkarten der beiden zu informieren:

MSI: http://www.notebookcheck.com/ATI-AMD...50.8494.0.html

Samsung: http://www.notebookcheck.com/NVIDIA-...GS.9303.0.html

Demnach müsste die GeForce aus dem Samsung bei CPU lastigen spielen (test von F.E.A.R. max CPU/max GPU) wozu ich WoW zählen würde der Radeon gegenüber einen Vorteil haben, das es sich bei beiden um keine High-End geräte handelt ist mir nun bekannt, aber sie sollten beide besser sein sollten als die X700 die ich im mom im Acer habe.

Nun meine Frage welches der 2 Notebooks ist für mich empfehlenswert? Im Augenblick tendiere ich zum Samsung aufgrunde der "besseren" Grafikleistung, wobei ich mich da irren kann. Oder sind die beiden Geräte sogar überhaupt nicht empfehlenswert und es gibt bessere oder günstigere Angebote die für mich Interessant sind. Daher mein Post.

Im Gamer Forum wurde mir doch deutlich klar gemacht, das wenn nun der WoW-Aspekt im Vordergrund stehen würde, es kaum eine Alternative zu den 2 LG-Geräten in dieser Größenordnug gibt. Nun denke ich persönlich das diese Ausstattung deutlich über dem liegt was ich für meine Zwecke benötige (würde mich ja nicht weiter stören, wenn es da nicht den kleinen aber feinen Unterschied von 250-400€ gäbe, und das kein internes Laufwerk vorhanden ist, worüber man aber bei diesem Gerät wirklich drüber hinwegsehen könnte, zumal ein externes direkt mitgeliefert wird) und 1" über dem Wunschmaß liegt.

Ich würde mich freuen wenn mir jemand seine Erfahrungen mit dem MSI oder Samsung Gerät mitteilen könnte und vielleicht auch mal einer probiert hat ein Spiel auf eines der genannten Geräte oder ein Ähnliches zu installieren und seine Erfahrungen damit mitteilen könnte.

MFG Sebastian

ay-caramba
10.01.2009, 16:04
Die Links funktionieren nicht, aber Du meinst das Samsung Q210 ?

Hier findest Du noch etwas zur 9200M GS im Q210:

http://forum.notebookreview.com/showthread.php?t=299785

Laut Datenblatt (http://notebook.samsung.de/produkte/detail_printerfriendly.aspx?guid=7217578a-d84e-4b21-9fff-2888a381b266) ist es die GDDR2 - Version.

Hier noch einige Tests zu weiteren Einstiegs-GPUs:
http://forum.notebookreview.com/showthread.php?t=298902

Sebastian M
10.01.2009, 16:26
Danke für die Info mit den Links, kam wohl daher das ich den kompletten Post einfach kopiert habe, hab nun zu den 2 Notebooks die richtigen Links gepackt.

Genau das 210 meine ich, hab hier noch keinen Test dazu gefunden, lediglich im Test vom 310 wurde es erwähnt. Laut deinem Link würde die Karte ja für meine Bedürfnisse ausreichen:
"...but for people that want a dedicated GPU for light gaming and decent battery life, this is a good option."
Wobei ich gestern nochmal mit einem anderen Freund mich über die Grafikartenleistung in Bezug auf WoW unterhalten habe und dieser meinte, das es schon fast egal sei welchen GPU hauptsache viel Arbeitsspeicher ist vorhanden, was dann theoretisch das MSI wieder empfehlenswert machen würde.

Hat denn schon jemand Erfahrungen mit den oben, nun anklickbaren beiden Notebooks gemacht und kann mal eine kurze Einschätzung dazu geben. Vor allem würde mich die Akkulaufzeit interessieren.
Über einen Test oder Bericht, den ich bisher noch nicht gefunden haben, würde ich mich auch freuen.

ay-caramba
10.01.2009, 16:34
Hier ein Review: http://www.trustedreviews.com/notebooks/review/2008/08/01/Samsung-Q210-12-1in-Centrino-2-Notebook/p6

Oder schau Dich noch etwas auf notebookreview.com um.

Noch einpaar
Test-Details (http://alatest.de/apps/reviews/7787978/50524/Laptops/Samsung+Q210/?ref=http%3A%2F%2Fwww.cyberport.de%2Fitem%2F1118%2 F1002%2F0%2F126353%2FSamsung_Q210-Aura_P8600_Seven_-_P8600_3GB320GB_12WXGA_GF9200MGS_nBTUMTS_VHP.html% 3FAPID%3D14)

Die Ausstattung varriert hier etwas, das NB sollte aber im Kern nicht viel anders sein als bei -Seven Edition

Sebastian M
10.01.2009, 16:46
Klasse, vielen dank

Habe im mom wenig Zeit, aber werde es mir mal heute abend in Ruhe durchlesen.
Zum MSI PX211-Z8043VHP findet er aber leider nix :(

Naja mal abwarten vielleicht hats ja einer hier aus dem Forum und kann mir zu diesem auch noch was sagen, da es schon recht interessant ist, da es 100€ günstiger ist und 1GB Ram mehr hat....

Hast du die Test-Details gerade noch hinzugefügt oder war ich eben blind :-D
Akkulauzeit von 4,5 h wär ich schon sehr zufrieden mit, Steigerung um 3-fache zu jetzt.

ay-caramba
10.01.2009, 16:58
Naja mal abwarten vielleicht hats ja einer hier aus dem Forum und kann mir zu diesem auch noch was sagen, da es schon recht interessant ist, da es 100€ günstiger ist und 1GB Ram mehr hat....

Ja, aber zwischen P8600 und dem ZM-80 dürften Welten liegen...


PS: das Barebone zum MSI kommt mir bekannt vor.
Vllt. lässt sich so zumindest etwas mehr über Gehäuse und Display in Erfahrung bringen:
http://www.notebookjournal.de/tests/belinea-o-book-4-739

Wobei keine Garantie besteht, dass das gleiche Display verbaut ist...

Noch etwas:
Ich bezweifle, dass Du mit 4GB RAM überhaupt etwas an Mehrleistung spüren wirst, zumal nur etwas über 3GB ausgenutzt werden können unter einem 32bit OS.
4GB kann nur mit einem 64bit OS adressiert werden.
Beim MSI - Book dürfte auch nur die 32bit - Version dabei sein.

Die 3GB im Samsung sind schon mehr als ausreichend, mehr würde keinen Sinn machen, vorallem für sein Konzept als 12'' Notebook...

Dies ist auch der Grund wieso viele Notebooks als max. Bestückung mit 3GB verkauft werden...

Sebastian M
10.01.2009, 17:06
Ahhh der Prozessor, da hab ich ja nun gar nicht mehr drauf geachtet, gut gut das du das noch erwähnst, bin auch irgendwie seid dem Kauf von meinem "neuen" Desktop ende 2007 nicht mehr so auf dem Stand der Dinge was aktuelle Hardware angeht, wobei ich damals auch auf Intel gewechselt bin nachdem ich zuvor 3 AMDs hatte, weil das Preis-Leisungsverhält mal wieder in einem guten Bereich lag.

Also im Notebook sind mommentan die Intel-CPU's vorne wie ich das so in den Tests und deinem Kommentar lese?

ay-caramba
10.01.2009, 17:11
Ja, aber auch was die Energieeffizienz angeht ist eine Intel Plattform momentan etwas besser...

Du kannst Dir aber auch gerne dein eigenes Bild machen:

http://www.notebookcheck.com/Mobile-Prozessoren-Benchmarkliste.1809.0.html

Sebastian M
10.01.2009, 17:29
OK, kann mich dran erinnern da mal was mit den 4GB und 32Bit OS gelesen oder gar von einem Kumpel was gehört zu haben, der 4 GB im NB hat. Die Tabelle ist auch sehr hilfreich, wie auch alle deine anderen Angaben :).

Vielen Dank, hast mir sehr geholfen und mich schon fast zu dem Samsung gedrängt, nun bleibt nur noch die immer in mir schlummernde Frage, geb ich mich mit mit dem was meine Anforderungen erfüllt zufrieden oder kratz ich mir noch irgendwie 250 € zusammen und nehm doch eins der LG-Geräte... (sind seid dem ich den Test gelesen habe, irgendwie immer noch im Kopf drin :D , wobei da dann wieder die Größe, das externe Laufwerk und wohl die Akkulaufzeit zu bemängeln wären) aber ich glaub das ist nun eine Sache die ich mit mir selbst ausmachen muss... zumindest weiß ich nun das sich das MSI verabschieden kann.

ay-caramba
10.01.2009, 17:43
rgendwie 250 € zusammen und nehm doch eins der LG-Geräte...

Dann aber auch die neuen Studio XPS Notebooks von Dell im Auge behalten.
Das 13'' Notebook gibts mit WLED - Display, internen Laufwerk und 9500M GS.

Das Basismodell mit 9500M GS und WLED-Display konfiguriert bekommt man jetzt nach dem Release für ~1230,- EUR.

Evtl. tut sich noch etwas an den Preisen, wenn die Leute anfangen sich darauf zu stürtzen und immer mehr Aktionen kommen, wie damals bei den Vorgängern...

Tests werden in den nächsten Wochen sicher auch noch kommen...

Sebastian M
10.01.2009, 18:01
EiEi, hast mir mit deinen Beiträgen den doch sonst etwas dristen Tag (Biochemie lernen), versüßt, diesen Monat wird sich da sowieso noch nix tun mit dem Kauf und von daher werd ich mir das Dell-Gerät auf jeden Fall mal anschauen.

Nochmal vielen Dank für deine wertvollen Tipps.