PDA

Vollständige Version anzeigen : Outdoor Notebook als DVD Player Ersatz gesucht


sunset_rider
11.02.2009, 12:26
Ich wende mich an euch, da ich hoffe, hier lange gesuchte hilfe zu erhalten. Ich habe mir die Finger in den letzten Wochen und Monaten wundgegoogelt. Dabei kam ich auch zu einem Ergebnis, aber keinem völlig befriedigendem.

Zum Einsatzzweck:
Ich brauche das Notebook fast nur draußen. (etwa Hobby Modellflug) (Ich habe es daher einmal in die Kategorie Subnotebook eingetragen.)
Drinnen bin ich perfekt ausgestattet. Ich hatte bislang immer einen Toshiba 7" portablen DVD Player. Der ist nach sehr harter Nutzung so langsam sehr am Ende. Hat seinen Dienst aber toll getan.

Dafür soll Ersatz her. Da ich immer schonmal gern draußen einfachere Spiele gezockt hätte und zudem immer ein Notebook für den Modellflug haben wollte, dachte ich mir einfach 100 Euro draufzulegen (DVD Player ca. 200 Euro) und ein Billignotebook zu kaufen. Wie das so ist, ging ich immer weiter nach oben, bis ich dann bei den Vostros landete. Nachdem ich eee-PCs kenne und gar nicht mag, schien mir so ein 13,3" Vostro 1310 perfekt. Leider sind die derzeit wirklich sauteuer. 150 Euro weniger und ich hätte eins da. Zudem schrecken mich gewisse negative Stimmen etwas ab, da ich bislang Dell ebenfalls mied.

Zu den Qualitäten:
Wichtig ist daher für mich, dass das Notebook robust ist: Wie mein alter DVD Player muss es einigermaßen Regen, Schnee, 45°C Hitze usw. trotzen können. (So schlimm solls nicht werden, die kleine Klimax soll nur verdeutlichen, dass das gerät Outdoor Einsatz bewältigen soll!) Das Display sollte unbedingt nicht spiegeln. Mein Sony Vaio ist klasse, spiegelt aber wie die Pest. Nicht für mich draußen nutzbar. Sinnvoller wäre es wohl zu sagen: Es muss draußen gut funktionieren!!
Nehmt Outdoor bitte nicht zu wörtlich. Ich woltle dmait nur andeuten, dass ich vor der Türe damit arbeiten will, nicht, dass ich irgendwelche Gefechtsübungen des Bundes damit absolvieren möchte.
Es wird vor Regen und übermäßigem Staub natürlich bestmöglich geschützt. Es sollte halt nur ordentlich verabeitet sein.
So etwas wie ein Dell Vostro (möglichst ohne Glanzdeckel).

Portabel sollte das alles auch noch einigermaßen sein. Mein Sony ist mir zu schade für die dreckige Uni. Ein 500€ Book könnte man mal mitnehmen. Ich bin bei Pflege sehr penibel. Zudem würde dies für mich die an sich etwas übertriebene Anschaffung eines Zweitnotebooks rechtfertigen. Man muss sein Geld ja auch nicht zu doll raushauen...

In Kürze:
-Display für Draußen
-Display gerne unter 15"
-robust
-ordentliche Tastatur
-mäßige Grafikkarte ab ca. Klasse HD3430
-wegen Selbstreparatur wäre Umrüstbarkeit super
-gerne ~500 Euro , würde bis ca. 700 Euro ausgeben wollen

Außer dem Dell Vostro 1310, das derzeit wirklcih recht teuer ist, habe ich noch folgendes Notebook ins Auge gefasst: HP 6730S http://geizhals.at/deutschland/a369510.html
Richtig überzeugt bin ich aber von nichts. Es wäre absolut klasse, wenn ihr mir da mit eurem Background eine Entscheidungshilfe geben würdet. Danke! :)

sunset_rider
18.02.2009, 13:47
Ich hole den Thread nochmal hoch. Offenbar waren 500 Euro Preislimit zu wenig, daher auch keine Antworten. Bis ca. 700 Euro würde ich ausgeben wollen. Gibts da nicht schon was einigermaßen Robustes mit mäßiger Grafikkarte und mattem Display für Draußen?

sascha
18.02.2009, 16:02
Ein robustes Outdoor-Notebook ist zu deinem Traumpreis utopisch.

Entsprechende Notebooks von Panasonic sind selbst für Besserverdiener goße Investitionen. Einzig HP hat, z.. B. mit dem 2530p ein bezahlbares und robustest Gerät im Angebot. Es entspricht dem amerikanischen Militärsstandard und liegt preislich über der 1000€-Grenze.

Ein Outdoor-Notebook ist im Wesentlichen wassergeschützt und staubdicht. Hinzu kommt das spiegelfreie Display, eine hochwertige und stabile Verkleidung und entsprechende Sicherheitstechnik für den reibungslosen Betrieb.

Das gibts aber nicht zum "Spartarif".

Gruß
Sascha

sunset_rider
18.02.2009, 16:40
Nehmt Outdoor bitte nicht zu wörtlich. Ich woltle dmait nur andeuten, dass ich vor der Türe damit arbeiten will, nicht, dass ich irgendwelche Gefechtsübungen des Bundes damit absolvieren möchte.
Es wird vor Regen und übermäßigem Staub natürlich bestmöglich geschützt. Es sollte halt nur ordentlich verabeitet sein.
So etwas wie ein Dell Vostro (möglichst ohne Glanzdeckel).

Beispielnotebook wäre das HP 6730S: http://geizhals.at/deutschland/a369510.html
Es kann aber gern auch noch etwas schneller und etwas teurer sein. Bis ca. 700 Euro würde ich ausgeben wollen. Leider kenne ich bis auf das HP sonst keine Alternative?

sascha
19.02.2009, 00:14
Für längeres/dauerhaftes Arbeiten außerhalb geschlossener Räume ist kein Standardnotebook geeignet. Garantieleistungen werden bei entsprechendem Einsatz und Nachweis (Staub, Sand, Feuchtigkeit, verblasstes Äußeres ...) auch nicht gewährt. Eine normaler TV kann ja auch nicht mit Garantie auf dem Balkon betrieben werden.

In deinem Fall sollte jedes 0815-Gerät mit entsprechender Wunschkonfiguration ausreichen. Sollte es frühzeitig den Geist aufgeben, so hält sich der Schaden ja in Grenzen. Alternativen mit Garantie gibts nicht.

Gruß
Sascha

sunset_rider
19.02.2009, 13:57
Garantie ist mir ganz egal. Wenn in den Bestimmungen steht, dass +5°C das Maximum sind und mir dann bei -5°C was kaputt geht, ist das natürlich mein persönlicher Schaden.

Welches Display (matt) wäre denn wegen Lesbarkeit draußen empfehlenswert? Das Dell Vostro als meine ursprüngliche erste Wahl wurde da ja sehr gut getestet.