PDA

Vollständige Version anzeigen : Vista (64bit) deinstallieren


struselix
05.03.2009, 22:53
Hallo zusammen.

Ich dachte, ich spare etwas Geld und habe ein notebook ohne BS gekauft. Jetzt wollte ich Vista installieren was aber nicht so 100%ig funktionierte. So bei den Bilder zum Productkey (mal davor, mal danach) ist mir der Rechner ab und an einfach abgestürzt (Neustart). Was mach ich wohl falsch?

jedenfalls möchte ich Vista nun nochmal sauber aufspielen. Daher meine Fragen: hab ich etwas wichtiges bei der Installation vergessen? Und...bitte nicht lachen....aber wie deinstalliere ich Vista eigentlich??

Danke!!

ay-caramba
06.03.2009, 04:20
Und...bitte nicht lachen....aber wie deinstalliere ich Vista eigentlich??

Einfach die System-Partition mittels format C: formatieren, falls C: die System - Partition ist:

Von der Vista CD booten.
Beim ersten Bildschirm "Computerreparaturoptionen" wählen (links in der Ecke).
Vista Partition auswählen und bestätigen. Die Eingabeaufforderung auswählen und den Befehl format C: ausführen.

Alternativ kannste das auch ohne Prompt machen.
Einfach die "Benutzerdefinierte Installation" wählen.
Daraufhin kannste die System - Partition auch formatieren, bzw. die HDD neu aufteilen,etc...

wie Du es möchtest...

Würde aber erstmal versuchen herauszufinden wieso die Installation abbricht.

Welche Vista Version ist das ?
Kommt bevor der Rechner neustartet ein Bluescreen mit Error - Code ?

struselix
06.03.2009, 10:06
mittlerweile komme ich gar nicht mehr zum vista screen.
ich sehe die laufleiste, dass vista geladen wird...danach schwarzer bildschirm und autom. neustart.
daher komme ich auch nicht auf den installationsbildschirm, auf dem ich die partition löschen kann.

wie gesagt: die installation war nicht ganz einwandfrei. dann hatte allerdings alles für 2 stunden funktioniert: hab vista updates runtergeladen usw. beim nächsten start dann plötzlich wieder schwarzer bildschirm und neustart.

muss ich irgendwas im bios noch ändern?

version ist home premium 64bit

ay-caramba
07.03.2009, 02:55
Hört sich auf jedenfall ungewöhnlich an.

Im BIOS muss eigentlich nichts weiter eingestellt werden, die Installation sollte korrekt starten und ablaufen. Vista hält genügend Treiber bereit und lädt diese.

Ich denke irgendetwas ist defekt am Notebook.
Ich kann hier aber nur spekulieren:
Evtl. die RAM - Riegel, wenn es mehrfach spontan abstürzt und zudem das Setup nicht korrekt geladen werden kann...

Könntest es mit einem bootbaren Memtest ausprobieren oder dem Speicherdiagnosetool von Vista, falls Du es soweit schaffst an die Reparaturoptionen der Installations CD zu kommen.


PS: Haste ein 32bit OS (XP, Vista) zum Testen ? Damit ist man mit Treiber-Problemen zumindest auf der sicheren Seite, auch beim Setup...

struselix
07.03.2009, 15:23
Hört sich auf jedenfall ungewöhnlich an.

Im BIOS muss eigentlich nichts weiter eingestellt werden, die Installation sollte korrekt starten und ablaufen. Vista hält genügend Treiber bereit und lädt diese.

Ich denke irgendetwas ist defekt am Notebook.
Ich kann hier aber nur spekulieren:
Evtl. die RAM - Riegel, wenn es mehrfach spontan abstürzt und zudem das Setup nicht korrekt geladen werden kann...

Könntest es mit einem bootbaren Memtest ausprobieren oder dem Speicherdiagnosetool von Vista, falls Du es soweit schaffst an die Reparaturoptionen der Installations CD zu kommen.


PS: Haste ein 32bit OS (XP, Vista) zum Testen ? Damit ist man mit Treiber-Problemen zumindest auf der sicheren Seite, auch beim Setup...


Leider hab ich nur das eine OS. Mal wieder am falschen Ende gespart...:mad:

Ich habe mal memtest86 auf eine CD gebrannt....aber die startete gar nicht.

Ich befürchte...ich werde das NB zurückschicken müssen....

so sieht das momentan aus (siehe fotos). nach dem zweiten erfolgt dann der absturz (schwarzer bildschirm, neustart).

struselix
07.03.2009, 15:45
siehe fotos

ay-caramba
08.03.2009, 06:32
Ich habe mal memtest86 auf eine CD gebrannt....aber die startete gar nicht.


Sollte eigentl. funktionieren, wenn man eine bootbare .iso von Memtest besorgt:

Memtest86 ISO (bootalble), hier vorher die .zip entpacken (http://www.memtest86.com/memtest86-3.5.iso.zip)
Memtest86+ ISO (bootable), hier vorher die .zip entpacken (http://www.memtest.org/download/2.11/memtest86+-2.11.iso.zip)

Einfach die .iso so wie sie ist mit ImgBurn(Freeware) oder Nero brennen...

struselix
08.03.2009, 12:05
Sollte eigentl. funktionieren, wenn man eine bootbare .iso von Memtest besorgt:

Memtest86 ISO (bootalble), hier vorher die .zip entpacken (http://www.memtest86.com/memtest86-3.5.iso.zip)
Memtest86+ ISO (bootable), hier vorher die .zip entpacken (http://www.memtest.org/download/2.11/memtest86+-2.11.iso.zip)

Einfach die .iso so wie sie ist mit ImgBurn(Freeware) oder Nero brennen...

danke für die links. hatte ich aber schon so gemacht. bootet nicht.