PDA

Vollständige Version anzeigen : [KAUFBERATUNG] "Der perfekte mobile PC": 10"-14" Display, max. 700 EUR


ashcroft3000
27.04.2009, 04:50
Liebe Community,

ich geb's ja zu! Ich habe das Thema bewusst reißerisch formuliert um Eure Aufmerksamkeit zu gewinnen...

Ich suche meine perfekte Schreibmaschine für unterwegs. Wer hat sie gesehen? Prinzipiell kommt für mich sowohl ein aktuelles Modell bis 700 EUR in Frage als auch ein älteres Gerät, das noch als Restposten/Auslaufmodell oder über EBAY-Wiederverkäufer mit Jahresgarantie zu haben ist. Warum Letzteres? Ich bezweifle, dass alle meine Wünsche mit Neugeräten unter 700 EUR erfüllbar sind - dann schon eher von "Klassikern" (z.B. Business-Notebooks), die zum Einführungspreis mein Budget überstiegen haben. Über Eure Ratschläge würde ich mich freuen! Ich bin technisch versiert, habe aber kaum Marktübersicht.

ICH WILL:

1. Nicht mehr als 700 EUR ausgeben.
2. Mattes / Non-Glare Display 10"-14"
3. Gewicht < 2,5 kg (zzgl. Netzteil)
4. Leises Betriebsgeräusch (Genauer: Leise Lüfter! HDD egal, da Ersatz durch SSD)
5. Standard-Tastaturgröße, also 19mm Rastermaß
6. Display-Leuchtdichte > 200 cd/m², also für Arbeit im Freien bei Akkubetrieb geeignet

NETT, ABER KEIN MUSS:

1. Intern SATA-Anschluss, nicht IDE
2. eSATA-Port oder PCMCIA/expressCard-Schacht für eSATA-Adapterkarte
(Externe HDDs am USB 2.0 [max. 32 MB/s] sind keine Freude mehr...)

Alle anderen Merkmale sind für mich nachrangig. Ganz ernsthaft.

Wenn ich mich auf dem aktuellen Markt umgucke, ist so ein Gerät schwer zu finden. Netbooks: Sogar ein Flaggschiff wie das Samsung NC-10 hat für meine Maßstäbe eine schlechte Tastatur - ich bin ein "Textarbeiter". Budgetnotebooks bis 700/800 EUR: Entweder >= 15" Display (-> zu hohes Gewicht) oder minderwertig verarbeitet oder zu laut oder mit Glare-Display. Business-Notebooks: Hardware, wie ich sie mir wünsche, sprengt aber leider mein Budget. Ja, am liebsten hätte ich wohl ein IBM Lenovo Thinkpad! Auch das DELL Latitude E6400: Sehr lecker! Ein Traum! Aber leider mit ~930 EUR plus Versand u. MWSt. noch viel zu teuer...

Was meinen die alten Hasen? Könnte ich was "Gutes von Gestern" bekommen, dass die o.a. Anforderungen erfüllt? Wenn nein, wie sieht's mit der nächsten Generation in der Preisklasse bis 700 EUR aus? MSI X340 und Samsung N120: Fast perfekt, aber leider wohl nur mit glänzendem Display! Hat jemand Displayinfos zum Acer Aspire Timeline oder dem Olidata Conte?

Vielen Dank im Voraus!

Viele Grüße
Richard

Nachtrag: Beim Post-Verfassen bin ich noch auf das Fujitsu-Siemens Esprimo Mobile M9400 gestoßen. Dieser Restposten hat zwar ein dunkles Display (~130 cd/m²), aber irgendeinen Nachteil muss ich wohl in Kauf nehmen! Geringe Helligkeit kann ich noch am ehesten verschmerzen. Außerdem ist der unter Volllast sehr laute Lüfter wegen schlechter BIOS-Steuerung 'ne echte Qual... Da hoffe ich aber mit BIOS-Updates, Undervolting und eigener Lüftersteuerung Abhilfe schaffen zu können. Kann man evtl. einen leiseren Lüfter einsetzen? Was meint Ihr?

Ferax
27.04.2009, 09:10
Hallo ashcroft3000,

Ich habe mich bei der Suche eher auf das Non-Glare konzentriert da dieses Kriterium schon die meisten Geräte ausschließt. Man sollte dabei aber erwähnen das Glare nicht immer gleich Schlecht beudetet!!

Das Dell Studio 15 ist zwar etwas größer aber dessen Anzeige überzeigt im vollen Umfang. Lies dir hierzu bitte diesen Test (http://www.notebookjournal.de/tests/test_dell_studio_15_montevina-737/4) durch.

In erster Linie wäre das auch meine Empfehlung. Falls du bereit bist auch zu größeren Dimensionen zu greifen würde ich dir auch das 17" Modell empfehlen, kostet in etwa das gleiche und am Telefon kann man hier noch etwas handeln.


Ansonsten treffen folgende Geräte deine Wünsche:

Lenovo SL300 (http://geizhals.at/deutschland/a375964.html)

Asus B80A (http://geizhals.at/deutschland/a382906.html)

HP 6730s (http://geizhals.at/deutschland/a369510.html)

Lenovo SL500 (http://geizhals.at/deutschland/a424317.html)

EDIT: Ich sehe gerade das Dell nicht mehr das 1440x900 Display anbietet - sehr schade. Vllt bringt eine Nachfrage genauere Infos.

ashcroft3000
27.04.2009, 12:44
Danke, Ferax, von den genannten Notebooks scheitert aber nur das Asus B80A nicht an meinen Ausschlusskriterien "Non-Glare" und "Unter-15"-Display". Das B80A scheint aber 'ne echte, edlere Alternative zur Schepperkiste FSC Esprimo M9400 zu sein - natürlich auch teurer! Das schaue ich mir genauer an...

Ferax
27.04.2009, 13:03
Das Lenovo in 14" sollte aber dank LED auch ordentlich was her machen. Und das DELL liegt in Sachen Support und Verarbeitung auch gut vorne dabei, auch wenn ich 1440x900 bevorzugen würde.


Im Grunde bleibt es natürlich dir überlassen :). Ich denke das Asus ist nicht schlecht und wenn kannst du dir innerhalb von 14 Tagen eine Meinung bilden und ggf zurück geben.

ashcroft3000
27.04.2009, 16:46
Das Lenovo in 14" sollte aber dank LED auch ordentlich was her machen.
Du meinst das Lenovo SL300 in 13,3", gell?

Aiphaton
27.04.2009, 17:53
Soweit ich gehört habe, sind die SLs von Lenovo nicht so tolle verarbeitet.

Ferax
28.04.2009, 08:13
Ja entschulde das meinte ich. Aber bin mit Lenovos nicht mehr so sehr bewandert. Wenn Aiphaton sagt die wären nicht das Gelbe vom Ei dann zieh ich das natürlich zurück :).

Das jetzige N81 von Asus wäre sicher auch etwas für dich aber da musst du "etwas" mehr bezahlen.

Aiphaton
28.04.2009, 08:58
Hier gibts noch ein Lenovo Thinkpad der TSerie. http://www.cyberport.de/item/988/2/0/134527/lenovo-thinkpad-t61---t7100-2gb100gb-14zollwxga-nvs140m-g-vb.html
Obwohl relativ schwacher Prozessor, allerdings reicht er locker für Office und mit der Graka ist auch das ein oder andere Spiel drin (Medieval2TW, Oblivion). Es ist meines Erachtens sehr gut verarbeitet (ich schreib grad von einem aus ;)). Außerdem ist das Display matt und m.M. reicht es auch für den Außeneinsatz. Die Tastatur ist, wie ich finde super. Die Festplatte ist obwohl ziemlich klein, aber die willst du ja eh ersetzen. Ein großer Pluspunkt ist die Dauer der Garantie, 3 Jahre und Lenovo steht im Ruf einen sehr guten Support zu besitzen.
Test: http://www.notebookcheck.com/Test-IBM-Lenovo-Thinkpad-T61-Notebook-Update.3829.0.html
http://www.notebookjournal.de/tests/lenovo-thinkpad-t61-574d536-812

Weitere Tests + Meinungen finden sich schnell.

Ferax
28.04.2009, 09:15
R61 (http://geizhals.at/deutschland/a306384.html) Habe ich noch gefunden. Meines Wissens eine Klasse unter den T Modellen? Die Ausstattung ist im Prozessor besser aber bei der Grafik schlechter. Wie es hier aussieht müsstest du entscheiden.


Hier noch eins was von der Ausstattung neuer erscheint. Müsste man allerdings noch den Ram aufrüsten. (http://geizhals.at/deutschland/a402404.html)

gorthaur666
11.05.2009, 18:02
Ich brauche ebenfalls Hilfe bei der Notebooksuche und schreibe hier rein weil der Threadersteller und ich ein ziemlich identisches Notebook suchen.

Hat jemand Erfahrungen mit einem der beiden unten stehenden Notebooks gemacht, bzw. kann mir ein anderes 13,3" bis 14,1" Office-Notebook unter 700 € wärmstens empfehlen?

Meine zwei Favoriten sind:

1: ASUS B80A-4G004E (http://geizhals.at/deutschland/a382906.html)

2: Acer Aspire 4937G-644G50MN (http://geizhals.at/deutschland/a425110.html)

Für das Erste spricht, dass es meinen Anforderungen nahezu perfekt entspricht, negativ ist laut notebookjournal lediglich das laute Laufwerk. Preis bei Amazon: 730 €

Für das Zweite spricht der Preis von 650 € bei notebooksbilliger für Studenten, sowie dass es etwas neuer und schneller ist. Es hat dummerweise ein Glare - Display.

@ Ashcroft3000: Schreib doch bitte für welches du dich entschieden hast.

Aiphaton
11.05.2009, 18:10
Ich würde dir das Notebook empfehlen (allerdings noch mind. 1GB mehr rein) http://www.cyberport.de/item/992/2/0/138181/lenovo-thinkpad-t61-7665v2r---t7300-1gb80gb-14zollwxga-nvs140m-gbt-vbxpp.html
Ram ist heutzutage sehr günstig.
Dort ist allerdings 1 Jahr mehr Garantie als bei den von dir genannten dabei (wobei der Support von Lenovo einen deutlich besseren Ruf hat als der Asus und Acer Support) und letztlich ist es (ich hab das Thinkpad selber) m.E. nach sehr gut verarbeitet und Tastatur und Trackpoint sind super.

boierchen
12.05.2009, 14:47
Ich brauche ebenfalls Hilfe bei der Notebooksuche und schreibe hier rein weil der Threadersteller und ich ein ziemlich identisches Notebook suchen.

Hat jemand Erfahrungen mit einem der beiden unten stehenden Notebooks gemacht, bzw. kann mir ein anderes 13,3" bis 14,1" Office-Notebook unter 700 € wärmstens empfehlen?

Meine zwei Favoriten sind:

1: ASUS B80A-4G004E (http://geizhals.at/deutschland/a382906.html)

2: Acer Aspire 4937G-644G50MN (http://geizhals.at/deutschland/a425110.html)

Für das Erste spricht, dass es meinen Anforderungen nahezu perfekt entspricht, negativ ist laut notebookjournal lediglich das laute Laufwerk. Preis bei Amazon: 730 €

Für das Zweite spricht der Preis von 650 € bei notebooksbilliger für Studenten, sowie dass es etwas neuer und schneller ist. Es hat dummerweise ein Glare - Display.

@ Ashcroft3000: Schreib doch bitte für welches du dich entschieden hast.

Also ich habe heue morgen das Acer Aspire 4937G bekommen und bis bis jetzt sehr zufrieden. Für weitere Details kannst du ja mal in unser Thema "Entscheidungshilfe Samsung Q210 Seven oder Acer 4937G" reinschauen.

Gruß
Chris