PDA

Vollständige Version anzeigen : Kaufberatung für relativ anspruchslose Studentin


Masreya
04.08.2009, 00:12
Hallo ihr Lieben!!!

Ich bin Studentin, und möchte mir endlich ein Laptop zulegen. Leider habe ich wenig Ahnung von Laptops und erhoffe mir hier etwas Unterstützung.

Ich möchte bis zu 300 - 400 Euro ausgeben -Betriebssystem inbegriffen.

Was mir wichtig ist, dass das Gerät nicht supa laut sein soll, das Gehäuse sollte relativ stabil sein und er soll nicht sche... aussehen (Ihr wisst schon, was ich meine;)

Ansonsten sind mir Nutzungen wie Internet und Office-arbeiten wichtig und ich schaue ab zu mal einen Film online - mittelmässige Graphik und Akustik reichen aus.

Ich habe 3 Laptops zu Auswahl. Zu jedem Laptop folgende Fragen:

1. Stimmt das Preisleistungsverhältnis?
2. Genügt der Laptop meinen (relativen niederen) Ansprüchen?
3. Bekomme ich für das Geld was besseres?

Zur Auswahl stehen bisher:
------------------------------------------------------------------------------
1.
http://www.notebooksbilliger.de/hp+5...a+preisknaller

Hat nen Celeron Prozessor ist das ein Problem? Schließlich erwarte ich nicht viel von einem Laptop, müsste doch klappen oder?
----------------------------------------------------------------------------------------------------
2.

http://www.screenmaxx.com/product_in...NA956ET+Laptop

Das ist bisher mein Favourite. Chip schreibt zu diesem Laptop:

"Unter 500 Euro gibt es aktuell kein Notebook mit einem besseren Preis-Leistungs-Verhältnis und längerer Laufzeit als das HP Compaq 6735s. Wer ein langatmiges Office- bzw. Einsteiger-Notebook sucht, macht mit ihm ein hervorragendes Geschäft...."

Wobei der Test sich auf den HP Compaq 6735s (NA761ES) bezieht. Den einzigen Laptop aus der HP Compaq 6735s Serie; den ich noch für unter 400 finden konnte (mit Vista!), ist jedoch der HP Compaq 6735s (NA956ET).

Meine Frage dazu:

Macht das jetzt einen riesen Unterschied ob da nun ein (NA761ES) oder ein (NA956ET) steht? Oder unterscheiden sich die Laptops innerhalb einer Serie (hier "Hp 6735") krass voneinander? So das ich nicht davon ausgehen kann das das Urteil von Chip auf diesen Laptop übertragbar ist?
------------------------------------------------------------------------------------------------------------


Bitte helft mir!

Danke im Voraus

Lg

masreya

Masreya
05.08.2009, 09:24
hallo zusammen, möchte oder kann keiner mir weiterhelfen? bitte beantwortet doch die 3 fragen schnell und schmerzlos und mir wurde geholfen. :-)

Meine Ansprüche:
Office-Anwendungen,
im 15 Zoll Bereich,
Ab und zu Filme online,
nicht zu laut und scheisse aussehen sollte er nun nicht.

Ausgeben kann ich 300-400 Euro -Betriebssystem inklusive!

2 Laptops:

http://www.notebooksbilliger.de/hp+5...a+preisknaller

http://www.screenmaxx.com/product_in...NA956ET+Laptop

3 Fragen bezüglich dieser Laptops:

1. Stimmt das Preisleistungsverhältnis?
2. Genügt der Laptop meinen (relativen niederen) Ansprüchen?
3. Bekomme ich für das Geld was besseres?
[Wenn ja was?]

NootBuck
05.08.2009, 18:21
Hallo Masreya,

mit dem ersten Link kann ich leider nichts anfangen, es blinken verschiedenste Laptops nacheinander auf...

Aber mal was ganz anderes: Hast Du auch über ein Netbook nachgedacht? Die Teile sind sehr klein, unheimlich leise, lange Akkulaufzeit (je nach Modell durchaus gut für einen kompletten Tag an der Uni). Für Office, Internet und Filmegucken sind sie ausreichend gut bestückt und kosten unter 400 Euro. Ich habe vor kurzem für eine Nichte von mir das Samsung N110 gekauft und das Teil ist echt klasse (es gibt auch einen Test hier auf notebookjournal.de). Weiterer großer Vorteil: Man kann es wirklich locker mit in die Tasche für die Uni stecken, das Gewicht ist im Gegensatz zu einem 15-Zöller sehr gering.
Zur Softwareinstallation (sofern nicht übers Internet per Download möglich) benötigst Du noch ein externes DVD-Laufwerk, aber die Dinger gibt es ab 60 Euro.

Viele Grüße,

NootBuck.

Masreya
05.08.2009, 18:48
Hallo Masreya,

mit dem ersten Link kann ich leider nichts anfangen, es blinken verschiedenste Laptops nacheinander auf...

Aber mal was ganz anderes: Hast Du auch über ein Netbook nachgedacht? Die Teile sind sehr klein, unheimlich leise, lange Akkulaufzeit (je nach Modell durchaus gut für einen kompletten Tag an der Uni). Für Office, Internet und Filmegucken sind sie ausreichend gut bestückt und kosten unter 400 Euro. Ich habe vor kurzem für eine Nichte von mir das Samsung N110 gekauft und das Teil ist echt klasse (es gibt auch einen Test hier auf notebookjournal.de). Weiterer großer Vorteil: Man kann es wirklich locker mit in die Tasche für die Uni stecken, das Gewicht ist im Gegensatz zu einem 15-Zöller sehr gering.
Zur Softwareinstallation (sofern nicht übers Internet per Download möglich) benötigst Du noch ein externes DVD-Laufwerk, aber die Dinger gibt es ab 60 Euro.

Viele Grüße,

NootBuck.

Hey vielen dank für die erste antwort!!!!

hmmm jaaaa so ein netbook ist für mich ausgeschlossen, wir haben auch einen im haushalt (der kleine weisse akoya vom aldi)..... möchte aber jetzt einen laptop haben mit größeren bildschirm. Um dann, wenn ich denn endlich einen laptop finde, nächste woche mit meinem diplom zu beginnen.

Ich bin seit tagen online, heute schon wieder, seit stunden online und komme einfach nicht weiter :S ich hätte nicht gedacht das dass so schwierig werden würde einen Lapi zu finden.

Hier nochmal die Links:

Folgenden 3 Laptops stehen zur Auswahl:

-----------------------------------------------------------------------

1. HP 550 NA947EA *2GB Bundle* für 338 Euro

http://www.notebooksbilliger.de/hp+550+na947ea+preisknaller+2gb+bundle

der celeron prozessor dürfte bei meinen ansprüchen eigentlich reichen oder ist das trotzdem problematisch?

------------------------------------------------------------------------
2. HP Compaq 6735s Bundle 2 (NA956ET) für insgesamt 410 € (inklusive Betriebssystem und Laptoptasche)

http://www.hoh.de/Notebooks/nach-Hersteller/HP/Compaq-Serie/HP-Compaq-6735s-Bundle-2-NA956ET_i5398_99627.htm

------------------------------------------------------------------------
3. Dell Inspiron 15 für 400€ (Inklusive betriebssystem plus Versandt)

Intel-Celeron-Prozessor (2,16 Gigahertz Taktfrequenz), 1 Gigabyte Arbeitsspeicher, eine 160 Gigabyte große Festplatte, ein DVD+/-RW-Laufwerk und das Betriebssystem „Windows Vista Home Premium“

----------------------------------------------------------------------

3 Fragen bezüglich dieser Laptops:

1. Stimmt das Preisleistungsverhältnis?
2. Bekomme ich für das Geld was besseres?
3. Wenn ja was?

Das wichtigste für mich ist nicht ein top laptop [!], sondern ich möchte für das budget was ich zur verfügung habe das beste bekommen. Sind die 3 Laptops oben das nicht! Wäre es nett wenn mir der ein oder andere vorschläge macht, für einen besseren in der selben Preisklasse. Denn ich habe keine ahnung von laptops....

Aiphaton
05.08.2009, 19:40
Ich würde mir heutzutage kein neues Notebook mit 1 Kernprozessor kaufen (vorallem kein Sempron!), da sie relativ viel Strom verbrauchen, aber sehr wenig Leistung bringen und leistungsstärkere Geräte schon für sehr viel weniger Geld zu bekommen sind.
Hier übrigens ein Test von dem Gerät mit Sempronprozzi: http://www.notebookjournal.de/tests/hp-6735s-ku218ea-711/3
Hier gibt es beispielsweise Geräte mit Dualcoreprozessor: http://geizhals.at/deutschland/a416113.html (wobei Acer nicht gerade für die super Geräte und einen super Support bekannt ist, einen Test habe ich leider nicht gefunden :(), dürfte aber sehr viel perfomanter sein als ein Einkernprozzinotebook.
Das hier gilt als sehr gut verarbeitet (in dem Preissegment: http://www.cyberport.de/item/6874/1112/0/142156/lenovo-3000-n500-ns772ge---t3400-2gb250gb-15zollwxga-gma4500-gbt-vhb.html
Test: http://www.notebookjournal.de/tests/lenovo-n500-ns739ge--743)
Eventuell solltest du vielleicht über ein gebrauchtes/refurbished Notebook nachdenken, z.B. ein solches: http://ok2.de/index.php/cat/c130_Gebrauchtgeraete.html/XTCsid/cqe7rlsekf98l5sp1nbnt00al78ln7tf (jeweils unterschiedliche Konfiguration, leistungstechnisch sollten alle für dich ausreichen, nicht nur für 1 Jahr ;)) Die Verarbeitung der Geräte ist einwandfrei und deutlich besser als bei Consumergeräten/NBs der unteren Preisklasse (Neupreis lag teilweise bei mehreren 1000€ ;)).
Als Forenmitglied bekommt man sogar die Versandkosten erlassen: http://www.thinkpad-forum.de/forum-events/angebote-f%C3%BCr-mitglieder/63216-thinkpad-t60-refurbished-mit-14-sxga-display-f%C3%BCr-495-eur-jetzt-bei-ok2-de/ ;). Nach Einschätzung der Käufer sind die Geräte in sehr gutem Zustand, abgesehen von einem größeren Kratzer (siehe Beschreibung).

Masreya
07.08.2009, 02:03
Das hier gilt als sehr gut verarbeitet (in dem Preissegment: http://www.cyberport.de/item/6874/1112/0/142156/lenovo-3000-n500-ns772ge---t3400-2gb250gb-15zollwxga-gma4500-gbt-vhb.html
Test: http://www.notebookjournal.de/tests/lenovo-n500-ns739ge--743)
.

Der link funktioniert nicht meinst du zufälligerweise den levono:

http://www.notebooksbilliger.de/notebooks/ibmlenovo/lenovo+g530+nsh3fge+dual+core+gigant?sid=ca6e6c6b8 9eb7db5152f4c8c695ed98b

Aiphaton
07.08.2009, 12:39
Ich meinte den Vorgänger des von dir verlinkten Modells, das Lenovo 3000N500, scheint aber vergriffen zu sein (hatte zusätzlich noch einen HDMI-Anschluss und hat in den Test etwas besser abgeschnitten), allerdings scheint auch das G530 eine gute Wahl zu sein (Test: http://www.notebookjournal.de/tests/review-test-lenovo-g530-nsh3fge-956)
Meine Wahl (sofern das Geld vorhanden ist) wäre aber das refurbished T60, da bessere Verarbeitung - aber wenn du ein neues möchtest ist das G530 sicherlich keine allzuschlechte Wahl ;).

Masreya
07.08.2009, 21:56
Hi Zusammen,

jetzt, nach dem ich stunden ...tage!! online verbracht habe und mich durch 1000 Testberichte und Forenbeiträge gelesen habe, habe ich eine kleine auswahl getroffen. Wie ihr sieht habe ich versucht muir alles zu herzen zu nehmen was mir als ratschlag mitgegeben wurde.

Bitte hilft mir dem Ende zu bereiten und beantwortet 2 Fragen zu meiner Auslese:

- Welchen würdest du nehmen? Und warum den?
- Kann man in dem Preissegment (300-400€) besseres bekommen?
[-Wenn ja: Vorschlag?]

Auf den lap top kommt dann vista oder xp drauf.

-----------------------------------------------------------------------
Acer Extensa 5630EZ-422G16N (LX.ECX035)
370,-

http://preisvergleich.hardwareluxx.de/deutschland/a416113.html

Schlankes und leichtes Einstiegsmodell mit guter Ausstattung

-------------------------------------------------------------------------------
Ein weiterer Acer Extensa 5635Z-422G16N_Linux -

3 Testberichte:
http://www.cyberport-store.de/notebook/notebooks/acer-extensa-5635z-422g16n-linux---t4200-2gb-160gb-15-wxga-gma4500-n-linux.html

---------------------------------------------------------------------

ASUS X5DIJ-SX018L
400 €

15.6 Zoll Notebook (Intel Pentium Dual-Core 2 GHz, 2GB RAM, 250GB HDD, Intel GMA 4500M, DVD+/-/DL, Linux)

24 Monate Garantie

http://www.notebooksbilliger.de/asus+x5dij+sx018l+preisknaller

Testberichte:

http://www.notebookjournal.de/tests/...j-sx018l-931/1

--------------------------------------------------------------------------

Lenovo Thinkpad T60 -15''
339,-

http://www.lapstore.de/a.php/shop/la...kpad_T60_-_15-

-------------------------------------------------------------------

LENOVO G530 NSH3FGE *DUAL CORE GIGANT!*
390 €

http://www.notebooksbilliger.de/notebooks/ibmlenovo/lenovo+g530+nsh3fge+dual+core+gigant

Im Vergleich zu anderen Modellen dieser Preisklasse hat dieser: Starken Intel Dual Core Prozessor mit 2 x 2.16 Ghz und 3072 MB DDR2 RAM - damit sind auch speicherintensive Programme kein Problem!

Test:

http://www.notebookjournal.de/tests/review-test-lenovo-g530-nsh3fge-956

------------------------------------------------------------------------

So das wars.

Vielen dank im voraus ich hoffe auf rege vorschläge.... hab nämlich echt die sucherei satt :-S

lg

masreyaaaaaaaa

Masreya
08.08.2009, 11:54
4 Laptops welchen würde einer von euch nehmen und warum grad diesen und nicht einen der anderen??

Los leute möchte heute endlich die entscheidung treffen ;-)

Moosmutzel
08.08.2009, 12:17
3/4 der Links führten bei mir nicht zum jeweiligen Laptop. ;) Aber auf manche Seiten lässt es sich auch nicht direkt verlinken, da kannst du nichts dafür.

Nun zum Thema.
Auch wenn du dir evtl. noch ein Betriebssystem kaufen müsstest, würde ich dir unbedingt den ASUS X5DIJ-SX018L empfehlen. In der Preisklasse - wurde im Test bereits angesprochen - findet sich kaum etwas besseres. Mit 2,7kg zwar nicht ganz leicht, wenn auch im üblichen Rahmen für 15,6" aber die hohe Akkulaufzeit/geringe Lautstärke/niedrige Oberflächentemperatur und gute Verarbeitung sollten für den Uni Alltag mehr als ausreichend sein. :) Womöglich kommst du sogar ohne Netzteil aus.

Die zweite Wahl wäre das Lenovo aber dort ist die Laufzeit geringer. Die CPU dort hat zwar einen höheren Takt (allerdings bei geringerem FSB - sagt dir vlt. nichts^^) und dürfte bei deinem Anwendungsverhalten keinen Unterschied machen. 2 oder 3 GB Ram entscheiden es dann auch nicht, bei Asus kannst du zudem bequem einen Riegel nachkaufen, da nur einer belegt ist. Er wiegt zudem noch etwas mehr.

Hoffe das hilft bei der Entscheidung.


LG Moosmutzel

NootBuck
09.08.2009, 06:46
Hallo Masreya,

ich glaube, ich habe gerade etwas entdeckt, das Dir weiterhilft: Dell hat das Studio 15 für 399 Euro im Angebot, was besseres findest Du wahrscheinlich nicht. Hier der direkte Link:

http://www1.euro.dell.com/content/products/features.aspx/laptops_great_deals?c=de&cs=dedhs1&l=de&s=dhs&ref=homepg

Viele Grüße,

NootBuck.

Masreya
09.08.2009, 18:06
Hallo Masreya,

ich glaube, ich habe gerade etwas entdeckt, das Dir weiterhilft: Dell hat das Studio 15 für 399 Euro im Angebot, was besseres findest Du wahrscheinlich nicht. Hier der direkte Link:

http://www1.euro.dell.com/content/products/features.aspx/laptops_great_deals?c=de&cs=dedhs1&l=de&s=dhs&ref=homepg

Viele Grüße,

NootBuck.

halllooooooooo, danke erstmal!!!!! volllieb von dir das du mir dne link gepostest hast. hast recht ein durchaus attraktives angebot, habe mich aber grundsätzöich gegen einen celeron prozessor entschieden....

NootBuck
10.08.2009, 16:34
Gegen ein paar Extra-Taler kannst Du den Prozessor ändern - aber das mußt Du natürlich selbst entscheiden. Ein Vorteil, den ich bei diesem Rechner sehe ist, daß Du im Herbst ein kostenloses Update auf Windows 7 bekommst (bis auf Kosten für Porto und Verpackung). Ich weiß nicht, wie das bei Deinen Alternativen aussieht, es wäre für mich aber ein wichtiges Argument. Windows 7 soll allen Vorab-Tests zufolge deutlich schlanker sein als Vista und schneller auf Eingaben reagieren. Gerade wenn man nicht brachiale Rechenpower im Hintergrund hat, zahlt sich dies aus...

Viele Grüße,

NootBuck.

Aiphaton
10.08.2009, 17:23
Ich würde ein T60 nehmen (wie schonmal geschrieben), allerdings nicht das von dir verlinkte (hat ne äußerst schwache Displayauflösung. Da bekommst du die beste Qualität, allerdings kosten Geräte mit SXGA+Auflösung knapp 100€ mehr, leider. Wenn es dafür nicht reicht, müsstest du dich unter den schon geanannten Geräten entscheiden, dabei wäre das Lenovo G530 für mich die erste Wahl, da kein 16/9-Display (ist zum Arbeiten eher hinderlich, da die höhe fehlt und demzufolge öfter gescrollt werden muss, z.B. bei Surfen).

Mir ist noch dieses Angebot aufgefallen: http://www.nbwn.de/shop/product_info.php?info=p4859_ThinkPad-R400--7439---NN7R3GE.html
Es ist obwohl ein Celeron, allerdings ein DualCore, d.h. er dürfte für die Anwendungen ausreichen.

P.S. Die Gefahren bei einem Kauf aus Demopool will ich dir nicht verschweigen, es kann passieren, dass der Akku schon relativ schwach ist (allerdings kann man, wenn es zu arg ist mit dem Händler bestimmt was vereinbaren, bzw. es gibt ja noch das Umtauschrecht). Die Geräte von Nbwn und ok2.de stehen aber im Ruf sogut wie neu zu sein, die Akkus haben oftmals noch fast die ganze Kapazität.