PDA

Vollständige Version anzeigen : Erfahrung mit Notebooknet.de


BigM
13.08.2009, 21:42
Vorab: Ist zwar lang aber kürzer ging das Drama leider nicht :mad:

Meine Erfahrungen mit notebooknet.de sind wirklich die schlechtesten die ich in meinem leben mit einem Onlineshop hatte. Und ich bin von Beruf Einkäufer, der
Ca. 1500 Bestellungen pro Jahr tätigt, davon 40% in den verschiedensten Online-Shops!
5.Juli Sonntag einen Laptop per Sofort-Überweisung gekauft.
Am Mittwoch rief ich an, weil ich absolut keine Rückmeldung bekam, da wurde
Ich schon fast für „verrückt“ abgestempelt, da es erst 3 Tage her ist.
Am Donnerstag, 9. Juli, bekam ich dann eine Paketnummer, die ich aber bei
der Sendungsverfolgung nicht finden konnte. Am Montag, 13. Juli rief ich dort wieder an (man muss immer 3-10 mal anrufen und 10x Klingeln lassen, bis einer rangeht), wurde mir dann gesagt „ja dann ist das Paket vermutlich verschwunden.
Das ging dann wieder ein paar Tage, bis die Antwort kam „ok, das Paket ist wirklich weg“. Ein neuer Laptop ist leider nicht am Lager, soll aber in den nächsten Tag kommen. Natürlich kam nichts. Dann wieder „in den nächsten 3-4 Tagen kommt Ware, aber wir wissen nicht welche Modelle“. Super Sache, ein Shop weiss nicht was er bekommt, denn sein Lager und seine Buchhaltung sind extern, worauf er keinen Einfluss hat. Am Freitag, 24. Juli trat ich endgültig und genervt vom Kaufvertrag zurück und bat um Rückerstattung des Kaufpreises (1121 Euro!!!). Mir wurde zugesichert, dass das Geld am Mittwoch, 29. Juli überwiesen wird (ist auch schon zu lange, aber ok).
Aber natürlich war bis Freitag, 31. Juli kein Geld auf meinem Konto.
Am Mittwoch, 5. August kam dann ein Anruf, dass er das Geld nicht überweisen könne, weil der Rechnungsempfänger nicht ich selbst bin. Ok, versteh ich zwar nicht, da ja mein Name auf seinem Zahlungseingang auftaucht, aber nunja was solls, ich warte ja eh schon 1 Monat. Also direkt Screenshots meiner Überweisung gemailt. Dann kam das „ok“ von Herrn Löffler.
Danach schrieb ich ihm direkt, ob das Geld am Freitag an mich raus geht.
Antwort „Sollte mit raus gehen…“. Wiedermal eine Antwort, die nur halbwegs ist, also keine sichere Zusage (die Herr Löffler übrigens NIEMALS macht, egal in welchen belangen, er schreibt immer „müsste, sollte, vielleicht, wahrscheinlich“).
Am Dienstag, 11. August schrieb ich Herrn Löffler noch mal an, er rief mich daraufhin zurück und sicherte mir zu, dass heute das Geld rausgeht.
Am Donnerstag, 13. August war mittags immer noch kein Geld da, worauf ich ihn wieder anschrieb. Die Antwort „Geld ist heute per Eilüberweisung raus“.
Um 16 Uhr war dann endlich das Geld da!

Der Herr Löffler (Betreiber des Shops), meldet sich meist nur auf mails die mit sehr viel Druck, Anwalt und Drohung einer Anzeige verbunden sind und dann auch immer nur ganz kurz und knapp und windet sich sehr wenns um eine definitive Antwort geht  Völlig unbefriedigend als Kunde!
Er drohte mir sogar mit (ich zitiere) „MACHEN SIE IHRE BETRUGSANZEIGE, DANN HABEN SIE POSTWENDEND EINE ANZEIGE VON UNS“
Krasse Sache, hab aber nur laut lachen müssen, denn er schuldet MIR 1121 Euro und nicht umgekehrt!!!!

Auf meine Frage, weswegen er MICH denn Anzeigen will, bekam ich zu lesen „Machen Sie und Sie werden sehen wegen was wir Sie anzeigen. Kein Problem.“
--> Nett, er droht mit einer Racheakt-Anzeige.
So einen schlechten Kundenumgang hab ich schon lange nicht gesehen.
Weiterhin schreibt er mir, auf meine Aussage, dass Herr Löffler sich mal Gedanken machen soll wie er mit seinen Kunden umgeht: „Wir gehen mit unseren Kunden so um, wie unsere Kunden mit uns umgehen.
--> Ich bin Fassungslos und weiss jetzt, dass es gar keinen Sinn hat, weiter mit diesem Mann zu diskutieren.


Lieber zahle ich 100 Euro drauf und bekomme einen besseren Service, oder ich lasse es gleich und versauf das Geld lieber, statt so einen Wochenlangen Terror nochmals durchzumachen. Über 5 Wochen ging das ganze Spektakel!!!!!
Wenn ihr mich fragt, nach meiner Privaten Meinung: FINGER WEG!!!!!

Natürlich wird jetzt der notebooknet.de Shop alles dementieren und widerlegen,
aber mal ehrlich, ich kann mir doch so eine üble Story nicht aus den Fingern ziehen!!!

Wolf7
25.08.2009, 08:43
GUTEN TAG
BIN DER NEUE UND HABE GERADE MEINEN PEUGEOT PARTNER VERKAUFT UND EINEN BERLINGO BESTELLT; MAL SEHEN WAS KOMMT:
HAT EINER VON EUCH ERFAHRUNG MIT EINEM KN LUFTFILTER ??

mfg GH

falsches Forum:confused: