PDA

Vollständige Version anzeigen : Was bringt eine neue, schnellere Festplatte?


Foru
03.01.2010, 01:52
Hallo,

ich habe einen Lenovo T60 (UO14XSG - 87444XG) mit einer 120GB S-ATA Festplatte (HITACHI Travelstar 5K160 (HTS541612J9SA00) - 8MB Cache5400rpm).
Der Rechner ist fix aber die Festplatte scheint mir nach eigenen Tests ziemlich lahm zu sein. Ich erhoffe mir von einer schnelleren und etwas größeren Platte etwas mehr Performance.
Aber bringt das überhaupt eine merkliche Verbesserung? :confused:

Weiß jemand etwas über aktuelle HD-Tests oder kann mir jemand eine Platte emfehlen?

Lenovo hat zudem ein sogenanntes "Active Protection System", eine Software die bei Erschütterungen die Festplatte parkt. Funktioniert das bei jeder neuen Platte?

Viele Fragen, aber sicher weiß jemand etwas.


Bis dann....

Nobody
03.01.2010, 10:46
Wohl kaum eine neue normale Platte bringt da nichts. Es gibt aber die möglichkeit die Festplatte zu Defragmentieren, daran schonmal gedacht ?
Wenn du wirklich etwas ändern willst wovon du etwas merkst dann setze eine SSD ein einziger nachteil ist das die teile Recht teuer sind dafür aber schnell.

Tests gibt es kaum da es zwischen den Platten kaum unterschiede gibt. Im Prinzip gibt es im Mobilen bereich 3 Arten. Welche mit 5400 U/min oder mit 7200U/min. Wobei die 7200er schneller sind als die 5400er aber deutlich langsamer als die SSD.

Die neue Festplatte muss das system unterstützen. aber ich denke mal deine Aktuelle Platte hat einen Free Fall Sensor. Also müsste deine neue Platte auch soetwas haben. Es sei den du nimmst eine SSD, die braucht so etwas nicht