PDA

Vollständige Version anzeigen : RAM freigeben unter Windows 7?


TheHunter
04.01.2010, 12:43
Moin Leutz,

ich habe "nur" 2GB Ram in meinem Desktop. Laut Speichermanager werden allerdings höchstens 1,3GB tatsächlich genutzt(jemals als Maximum)...
Vorhin habe ich mit einem Bildbearbeitungsprogramm gearbeitet und bei einer Funktion hat er mir dann "unzureichender Speicher" angezeigt, obwohl nur 1,2 GB vom Ram benutzt wurden.
Gibt es irgendwie eine Möglichkeit diese "Reservierung"(denke mal vom System) irgendwie anders zu konfigurieren, so dass tatsächlich der gesamte Speicher genutzt wird und erst was rausgeworfen wird, sobald der Speicher voll ist?
Und sowas wie "kauf dir halt nen größeren Speicher" ist keine Antwort auf diese Frage, da ich offenbar genug habe, er nur nicht genutzt wird.

Mfg

Jahead
04.01.2010, 12:48
Moin Leutz,

ich habe "nur" 2GB Ram in meinem Desktop. Laut Speichermanager werden allerdings höchstens 1,3GB tatsächlich genutzt(jemals als Maximum)...
Vorhin habe ich mit einem Bildbearbeitungsprogramm gearbeitet und bei einer Funktion hat er mir dann "unzureichender Speicher" angezeigt, obwohl nur 1,2 GB vom Ram benutzt wurden.
Gibt es irgendwie eine Möglichkeit diese "Reservierung"(denke mal vom System) irgendwie anders zu konfigurieren, so dass tatsächlich der gesamte Speicher genutzt wird und erst was rausgeworfen wird, sobald der Speicher voll ist?
Und sowas wie "kauf dir halt nen größeren Speicher" ist keine Antwort auf diese Frage, da ich offenbar genug habe, er nur nicht genutzt wird.

Mfg

Es könnte sein, dass der Speicher genutzt wird, aber von dem Grafikchip. Wenn nicht, schau einfach mal im Bios nach wie viel Speicher das Notebook den anerkennt.

TheHunter
04.01.2010, 12:51
Ist keine Onboard-Grafik, die Grafikkarte hat eigene 512 MB speicher und es ist wie gesagt kein Notebook sondern ein Desktop.
Auch Windows 7 erkennt, dass es 2GB zur verfügung hat... Es kommt mir halt so vor, als seien die 700MB die nicht genutzt werden irgendwie vom System reserviert, ähnlich wie Windows das bei der Festplatte für Auslagerung und Recycle macht...

Wolf7
04.01.2010, 14:04
ne das kann ich mir net vostellen... da windows 7 fast den kompletten Speicher freigibt wenns draufankommt. kannst de ganz leicht testen indem du mal prime95 durchlaufen lässt im modus wo fast nur der Ram getestet wird. dort kannst auch iwo einstellen wie viel ram prime belegen soll.

edit: so gehts: prime starten
-option--> Torture test -->custum-->Memory to use da eben 2000MB einstellen und dann wirst de sehen, dass dein ram doch randvoll werden kann. (allerdings wird das system wärend des testes und danach ne gaaanze zeit ziemlich träge reagieren...)

TheHunter
04.01.2010, 14:06
Hm komisch, ja werds mal testen deinen Vorschlag... Aber wie gesagt, max Speicherauslastung ist bei 1,3GB von 2...

TheHunter
04.01.2010, 21:45
Hm,. läuft nicht der Test... kommt die Fehlermeldung "cannot initialisize FFT und errcode 1005"

TheHunter
10.03.2010, 11:43
So, ich habe nun doch noch eine teilursache für mein o.g. Problem gefunden, leider nur immer noch keine Lösung.

Also das Problem ist(habe ich durch ein MEM-Programm herausgefunden), dass Windows 7 32Bit die Allokation des Ram für jedes einzelne Programm regelt und begrenzt.
Dies heißt:
Von meinen 2GB sind 1,3 frei. Ich habe nur ein Programm laufen, Windows meint aber dieses eine Programm bekommt max 300MB als Ram zur Verfügung gestellt, der Rest wird für eventuell auszuführende andere Programme freigehalten.
Wie kann ich diese "pro Programm XY RAM" Sperre aufheben? Ich mache selten so viele Dinge gleichzeitig, dass sich die Programme irgendwie Speichermaßig ins Gehege kommen könnten.

ay-caramba
13.03.2010, 04:16
Du kannst SuperFetch (http://de.wikipedia.org/wiki/SuperFetch) deaktivieren oder nur auf den Bootvorgang begrenzen,
um das Caching von Programmen zu unterbinden.

Würde ich aber net empfehlen.

Mich würde interessieren, welche Begrenzung Du meinst und was Du mit "frei" meinst (Screenshot)...

TheHunter
13.03.2010, 12:09
Nee, das würde ja mein Problem auch nicht beheben. Irgendwo bzw irgendwie muss man das aber abschalten können, dass ein Programm max XY MB des Ram benutzen darf.

Mal nen doofes Beispiel: Ich nehme ein Photobearbeitungsprogramm(Photo Impact). Mache 10 10mpx Bilder auf die jeweils 3 MB groß sind und will die gleichzeitig bearbeiten.
Nun meldet Windows irgendwann "Nicht genug arbeitsspeicher" obwohl noch über 750mb frei sind laut Ressourcenmonitor... Ich will aber, dass PI zur Not den gesamten Ram benutzen kann. Früher unter XP war das ja auch kein Problem, also irgendwie muss das gehen.
Kann ja auch nicht sein, dass jemand der das professionell macht und keinen Mac nutzt da so ausgebremst wird.

TheHunter
31.03.2010, 17:00
So, muss ich doch den Thread nochmal rausholen, weil ich inzwischen die Ursache gefunden habe(glaube ich).
Meine Grafikkarte(irgendein ATI 4xy Krempel) hat 512MB eigenen Speicher und "kann" aber noch 750MB Ram benutzen... Dies würde mit meinem Phänomen hinkommen, dass ich nicht mehr als 1,3GB des Rams verwenden kann...
So, nun die Preisfrage. Wie stell ich ein, dass die Graka nur den eigenen Speicher verwendet. Habe den neuesten Catalyst Treiber inkl Control-Center drauf, leider finde ich die Einstellung nicht, aber irgendwie muss das ja wohl gehen...
Jemand von Euch hat das doch sicher schon gemacht odeR?