PDA

Vollständige Version anzeigen : Medion Akoya P6622 - Das ALDI Optimus-Notebook im Test


Stefan Trunzik
13.02.2010, 14:50
Großes Thema in den nächsten Wochen – Nvidia Optimus. Während Asus bereits Modelle wie das UL50Vt auf die neue Technologie umrüsten lässt, startet Medion mit einem neuen Aldi-Gerät.

Link: Zum Test Preview (http://www.notebookjournal.de/tests/laptop-preview-medion-akoya-p6622-nkst-1108)

http://www.notebookjournal.de/storage/show/image/image4b76a4a05e354_text
Das Datenblatt verrät uns, dass sich das kommende ALDI Notebook vor allem an Office- und Multimediakunden richtet. Anspruchsvolle Spiele verlangen nach einem besseren Partner. Dafür überzeugt der Preis von knapp 600 Euro. Im Medion-Shop verfügbar ab 18. Februar sollte das Akoya P6622 auch in den nächsten Tagen die Regale von ALDI Nord und Süd schmücken. Wir geben euch rechtzeitig bescheid.

Datenblatt

- Intel Core i3-350M Prozessor (2,26 GHz)
- Nvidia GeForce 310M (512 MB VRAM)
- 15,6-Zoll Widescreen 16:9 LED-Display (1366x768 Pixel)
- 4 GByte DDR3 SDRAM Arbeitsspeicher
- 8x Multi DVD-/CD-Brenner (DVD-RAM, Dual Layer)
- Wireless LAN Draft b/g/n
- 4x USB 2.0, eSATA, VGA, HDMI, Gigabit LAN, S/PDIF, Mikrofon (In), Line Out, Multikartenleser (SD, MMC, MS-, MS-Pro)
- Abmessung: 380x32,1-33,3x260 (BxHxT)
- Gewicht: 2,9 kg inklusive Akku
- 8-Zellen Lithium-Ionen Akku
- Windows 7 Home Premium (Recovery DVD)

OEM Software

- Windows 7 Home Premium
- Microsoft Works
- Windows Live Essentials
- Microsoft Office Home & Student Trial Version (60 Tage Trial)
- Medion Home Cinema Suite
- Power Director, Power Producer, PowerDVD, Media Show
- Cyberlink Power2Go
- Cyberlink YouCam
- Corel Draw Essentials & Corel Media One
- BullGuard Internet Security (90 Tage Trial)