PDA

Vollständige Version anzeigen : IT-Premier.de


Karmoth
06.04.2006, 14:17
Hallo,

hab in einem anderen Forum (notebook-foren.de) von einem Online-Shop erfahren, der Dell-Rechner vertreibt. Ich dachte immer, Dell-Rechner bekommt man auch nur bei Dell?

Hat schon jemand Erfahrungen mit denen gemacht? Was hätte es für Vorteile, wenn man bei IT-Premier und nicht bei Dell bestellt? Die Preise bei IT-Premier kann man erst sehen, nachdem man sich da angemeldet hat, darum frage ich erstmal ob hier jemand schon Erfahrung mit denen gamacht hatte.

chize
12.09.2006, 11:00
Das würde mich aber auch brennend interessieren. Scheinbar vertreiben die dort nämlich die "Large Business" Geräte, was ja für Privatanwender sehr vorteilhaft ist!

cya chize

Sherone
16.10.2006, 13:10
Also manche haben dort ihr Notebook zum Umbau (neue Grafikkarte) eingeschickt.
Es soll alles Reibungslos verlaufen sein.

Meine Vermutung ist das IT Premier wohl direkt bei dem Hersteller der Teile bestellt und somit wohl auch die original Teile bekommt.

Nur die Frage ist, was sagt Dell dazu?

MfG
Sascha

Bountyhunter22
31.10.2007, 10:49
Hallo, ich hatte das gleiche Problem.

Habe am 18.10. bei IT-Premier storniert und am 19.10. bei Dell per Vorkasse bestellt, eine Woche später hatte ich das Notebook.

Ein Freund von mir hat bei IT-Premier zwei Vostro 1500 bestellt, waren innerhalb von 2 Wochen da.

hoschi77
07.11.2007, 09:56
Hallo,

bin schon letztes Jahr auf IT-Premier gestoßen und hab mich dann auch prombt registriert (die Preise bei denen sind echt unschlagbar, im Vergleich zu Dell direkt, dachte ich).
Da ich nun mal wieder auf der Suche nach nem neuen Notebook bin, hab ich auch IT-Premier angeschrieben, ob sie mir einige Fragen zum Inspiron 1520 beantworten könnten. Nix großartiges, nur z.B. ob man ne Platte mit 7200u/min auch haben kann usw., und ob sie mir bitte ein Angebot erstellen.

Nun, am nächsten Tag war auch schon eine Antwort da, aber nur eine Auto-Mail was ich alles in dem Online-Shop finde mit der gleichen Mailadresse, an die ich auch schon geschrieben hatte.
Ich dachte mir, gut schreibst nochmal hin mit deinen Konfigurationswünschen, vielleicht hat grad keiner Zeit oder das Angebot wird derweil erstellt und ich werde in nächster Zeit eine Anwort erhalten. Tja, weit gefehlt. Diese Firma will anscheinend kein Geschäft machen, hab bis heute noch keine Mail erhalten (is jetzt fast 4 Wochen her).
Für ein Angebot erstellen is das meiner Meinung viel zu lang und ich glaub auch nicht mehr das da was kommt.

Bekommt von mir auf jedem Fall nen krassen Minuspunkt.

pitmaxel
06.01.2008, 09:04
schlimm... habe einen M1330 bestellt und mit einigen "gratis" - Optionen (Fernbedienung-keiner weiss wofür) und 4 GB Ram .. und eine externe Buetooth-Tatatur (unbrauchbar für mich: viel zu groß) am 20.12.07 erhalten. Meine Mails und Faxe) blieben bezüglich spiegelndes Display, dauernd laufender Lüfter, schlecht in Dämmerung abzulesende Tastatur usw.) unbeantwortet... Rechnungen nur sporade, keine detailliete Kostendarstellung... endgültige als mangelhaft zu bezeichnende Rechnung (wo gelieferte Details fehlten) wurde erst zum 02.01.2008 geschickt.
Und die riesenhaften Portokosten von 57,56 € + 19% MWS wurden damit begründet, dass das Notebook aus Irland geschickt wurde, obwohl es in Polen gefertigt wurde..
Besser ist, man bestellt direkt (viel vorteilhafter ) bei DELL, wo noch die Portokosten = 0,00 € betragen und die Preise auch moderat sind.

Daredevil312
06.01.2008, 11:30
Ich weiß nicht so genau wo dein Problem ist - das ist so ziemlich das gleiche wie bei Dell, die Rechnung kommt bei denen auch erst 10 Tage nach dem Gerät, wenn nicht gerade mal das Porto erlassen wird ist es auch so hoch wie beschrieben (egal, ob das nun bei Dell in Polen oder Irland gefertigt wurde), Fernbedienung, Gratis-Beigaben.... und Probleme die du mit dem Gerät hast laufen doch vermutlich auch über den Dell-Service, oder? Da hat IT-Premier m.E. herzlich wenig mit zu tun, ist natürlich nicht so toll wenn sie nicht antworten und eine eigene, weniger detailierte Rechnung erstellen als Dell.

Laptop_9300
08.04.2008, 20:28
Hallo,

bin schon letztes Jahr auf IT-Premier gestoßen und hab mich dann auch prombt registriert (die Preise bei denen sind echt unschlagbar, im Vergleich zu Dell direkt, dachte ich).
Da ich nun mal wieder auf der Suche nach nem neuen Notebook bin, hab ich auch IT-Premier angeschrieben, ob sie mir einige Fragen zum Inspiron 1520 beantworten könnten. Nix großartiges, nur z.B. ob man ne Platte mit 7200u/min auch haben kann usw., und ob sie mir bitte ein Angebot erstellen.

Nun, am nächsten Tag war auch schon eine Antwort da, aber nur eine Auto-Mail was ich alles in dem Online-Shop finde mit der gleichen Mailadresse, an die ich auch schon geschrieben hatte.
Ich dachte mir, gut schreibst nochmal hin mit deinen Konfigurationswünschen, vielleicht hat grad keiner Zeit oder das Angebot wird derweil erstellt und ich werde in nächster Zeit eine Anwort erhalten. Tja, weit gefehlt. Diese Firma will anscheinend kein Geschäft machen, hab bis heute noch keine Mail erhalten (is jetzt fast 4 Wochen her).
Für ein Angebot erstellen is das meiner Meinung viel zu lang und ich glaub auch nicht mehr das da was kommt.

Bekommt von mir auf jedem Fall nen krassen Minuspunkt.
Info zu it-Premier Shop:
Habe dort 2005 ein Dell Notebook gekauft. Shop damals: Fa Logo-Konzept. Speicher von neuem (???) Shop Aug 07 von 2x 512 auf 2x 1 GB aufgerüstet. Von diesen ist jetzt einer Defekt ==> Shop gibt nur 24 Monate Gewährleistung ==> KEINE GARANTIE - siehe Wikepedia Info
Darum kaufe ich jetzt beim O-Hersteller und Bezahle für prompten Kundenfreundlichen Service lieber mehr. UND dort bekomme ich bei Email oder Telefon Anfragen auch gezielte Antworten!!!
Grüße von
Inspiron 9300 Nutzer

Interessiert
29.05.2008, 14:26
Hallo,

ich habe bei dem Laden über Ebay ein Dell XPS 1730 Demogerät per Sofortkauf erworben, aufgrund des Preises und da das Gerät bei Dell mit 'mindestens 6 Wochen Lieferzeit' bei der Konfiguration angezeigt wurde.

Das war Mitte April!

Ich habe dann versucht, per Vorkasse über Ebay zu bezahlen - Fehlanzeige, da keine Kontoverbindung hinterlegt. Also schreibe ich eine Email mit der Bitte, mir doch die Daten umgehend zukommen zu lassen, da ich das Gerät ja 'ersteigert' habe, um das Gerät auch zu bekommen.

Reaktion: 3 Tage gar nichts - in diesen 3 Tagen habe ich mich noch 2 mal dort gemeldet.

Nach 3 Tagen kam eine Email, das ich doch zum gleichen Preis ein Neugerät kaufen könne, allerdings mit neuen Lieferkonditionen. Zu Lieferzeiten keinerlei Information. Wenigstens war in der Mail eine Telefonnummer angegeben, allerdings mit dem Haken, das man dort anscheinend nur eine Bandansage erreichen kann (bei 4 oder 5 Versuchen innerhalb der auf Band aufgesagten Geschäftszeiten).

Also 2 Tage später erneut per Email: Ich will nicht ein Neugerät mit unbekannten Lieferzeiten, sondern das ersteigerte Demogerät, das Zitat Ebay Angebot 'technisch und optisch nicht von einem Neugerät zu unterscheiden ist'. Es vergeht ein Wochenende, dann kommt ein Anruf: Das Gerät sei weg, weil der Laden ja so viel Umsatz mache, und man solche Angebote nicht so lange reservieren könne (die Sofortkauf Auktion auf Ebay noch ca 8 Tage Restlaufzeit, als ich 'gekauft' habe). Er (namentlich hat der gute Mann sich nicht identifiziert, aber ich vermute, das ganze ist ein Einmannbetrieb von einem gewissen Herrn Dortmund, auf den die Kontoverbindung läuft) würde mir aber erneut anbieten, ein Neugerät zum gleichen Preis zu liefern, und mir kulanter weise die Versandkosten erlassen würde. Lieferzeit (ausschliesslich mündliche Aussage am Telefon): 10-14 Tage.

Dummerweise habe ich mich dann darauf eingelassen, und am 6. Mai den geforderten Betrag per Vorkasse gezahlt. Der Eingang des Geldes wurde mir auch - auf Nachfrage - am 8.5. bestätigt.

Seit dem habe ich nichts mehr gehört, und nun mit Fristsetzung gekündigt, und bin mal gespannt, ob ich mein Geld auch ohne Anwalt wieder bekomme.

Mein Fazit jedenfalls: Entweder ist das eine Einmann Bude, und der gute Mensch ist mit dem Ablauf komplett überfordert, oder ich muss schon von einem gewissen Mass an Böswilligkeit ausgehen, und mir ernsthaft Sorgen um mein Geld machen. In keinem Fall würde ich dies aber nochmal machen, selbst wenn der Laptop bei Dell direkt das doppelte kosten sollte. Ich sehe hier jedenfalls das klar Risiko eines Totlaverlustes, der bei Dell sicher nicht gegeben ist.

Bountyhunter22
06.06.2008, 12:38
@Interessiert

www.it-premier.de

hatte mal nach geschaut im inet und war zulesen, das es sich um eine Werbeargentur handelt.

Auf der Dell Seite steht, das die Dual 8800M GTX eine Verlängerung der Lieferzeit von ca. 6 Wochen bei Auswahl dieser Komponente beträgt!

Siggi!
12.06.2008, 13:00
Ich hatte vor Monaten Speicher dort (via ebay) gekauft. Das war ganz unproblematisch. Nun dort direkt eine Docking Station gekauft, jetzt haben wir den Salat: Dell hat den Rechner schneller geliefert, als it-premier die Docking Station. Bei it-premier geht niemand ans Telefon, scheint eine 1-Mann Freierabend Firma zu sein. Per Mail gibt es innerhalb von 24 Std. auch keine Antwort.

Gruß
Siggi

Siggi!
23.06.2008, 08:59
Es gab per Mail eine Rückmeldung: "Wird in Kuerze ausgeliefert." Die Mail bestand genau aus diesem Text, kein Gruß oder irgendeine Höflichkeitsfloskel. Trotzdem war eine Woche später die Docking Station immer noch nicht geliefert. Auf Nachfrage wurde dann zugegeben, den Artikel nicht kurzfristig liefern zu können. Die Bestellung wurde storniert. Wegen der schlechten Erreichbarkeit und der irreführenden, unhöflichen Kommunikation ist mein Fazit: Nie mehr wieder bei it-premier bestellen!

Gruß
Siggi