PDA

Vollständige Version anzeigen : Der Acer 5652 Bios Thread


Zak
11.04.2006, 12:34
Hallo zusammen,
da Acer scheinbar nicht vorhat, die unterschiedlichen Bios-Versionen online zu stellen, müssen wir uns gegenseitig helfen.

Wenn jeder der eine noch nicht verfügbare Bios-Version hat ein Abbild macht, haben wir mehr Auswahl.
Dazu braucht man ein Tool namens WinPhlash, mit welchem man sowohl ein neues Bios einspielen kann, als auch das bestehende speichern.

Zum Anfang habe ich mein Bios (1.60) gedumpt und hochgeladen. Das erleichtert es für euch, denn das Tool erwartet eine Bios-Datei, auch wenn man nur ein Backup machen möchte.

Also, so geht's:
1) http://rapidshare.de/files/17724575/Acer_5652_Bios_1.60_mit_WinPhlash_1.5.zip.html runterladen
2) WinPhlash starten
3) "BIOS nur sichern" wählen (außer ihr wollt auf mein 1.60 updaten)
4) Dateinamen für Backup-Datei eingeben (oben) oder einfach auf ACER 5652 MYBIOS.rom lassen und später umbenennen
5) "Bios sichern"
6) Auf www.rapidshare.de hochladen und den Link hier posten

Natürlich wäre es sinnvoll wenn ihr eure Bios-Version vorher rausfindet. Ich interessiere mich besonders für 1.80, wäre nett wenn das jemand dumpen könnte.

In folgendem Thread gibt es eine bebilderte Anleitung, die etwas detaillierter ist:
http://www.informationsarchiv.net/foren/beitrag-18215.html

Kristian Kübeck
11.04.2006, 12:36
Hallo Zak,

was soll die neue Version denn überhaupt bringen?

Gruß,
Kristian

WayneThePain
11.04.2006, 12:40
Manche hoffen auf ein besseres - sprich leiseres - Lüftermanagement.

Zak
11.04.2006, 12:41
Hallo Zak,

was soll die neue Version denn überhaupt bringen?

Gruß,
Kristian
Ohne Acer-Infos lässt sich darüber wohl kaum etwas sagen. Ich weiss nur dass 1.60 sehr wenig Einstellungsmöglichkeiten bietet, vielleicht sind die neueren Bios-Versionen da besser (1.80 z.B.)

Ich denke es macht schon Sinn zumindest die aktuellste Bios-Version zum Download anzubieten. Die anderen Versionen wären ggf. hilfreich falls sie ein anderes Lüfter-Verhalten zeigen.

Kristian Kübeck
11.04.2006, 12:47
Das ist ein Spiel mit dem Feuer. Ich habe meine Meinung dazu aber bereits hier (http://www.notebookjournal.de/forum/post15944-983.html) geäußert.
Habt ihr euch überhaupt schon Gedanken über die Garantie gemacht? Durch das Flashen einer Bios-Version, die bei Acer nicht offiziell zum Download angeboten wird, kann diese nämlich sehr leicht erlischen.

Gruß,
Kristian

Zak
11.04.2006, 13:05
Das ist ein Spiel mit dem Feuer. Ich habe meine Meinung dazu aber bereits hier (http://www.notebookjournal.de/forum/post15944-983.html) geäußert.
Habt ihr euch überhaupt schon Gedanken über die Garantie gemacht? Durch das Flashen einer Bios-Version, die bei Acer nicht offiziell zum Download angeboten wird, kann diese nämlich sehr leicht erlischen.

Gruß,
Kristian
Erstens geht es hier primär um die Erstellung des Backups. Jeder muss selbst wissen ob und mit welcher Datei er updatet.
Zu deinen Bedenken:
1) Moderne Flash-Chips kann man locker 500 mal flashen
2) Das Flash-Tool prüft ob es sich um ein passendes Bios handelt
3) Die Garantie wird erst zum Problem, wenn das Bios Update schief läuft. Das ist m.E. ein kalkulierbares Risiko, zumal ich schon ~50 PCs und Notebook ohne Ausfall geflasht habe (wenn's reicht)

Prinzipiell hast du Recht, Bios flashen ist nichts für Anfänger und sollte nur gemacht werden, wenn man ein Problem mit der Maschine hat.

Konkret habe ich z.B. ein Problem mit dem Kartenleser, der nach dem Ruhezustand nur fehlerhaft ausliest (zufällige Bitfehler). Mir sind dadurch etwa 200 Urlaubsfotos verloren gegangen.
Damit sowas nicht nochmal vorkommt hätte ich gerne die aktuellsten Treiber auf dem System, und dazu gehört eben auch das Bios. Ob Du dein Bios flashst ist natürlich deine Sache, in diesem Thread geht es allein darum, jedem diese Möglichkeit zu eröffnen.

Kristian Kübeck
11.04.2006, 13:28
Ob Du dein Bios flashst ist natürlich deine Sache, in diesem Thread geht es allein darum, jedem diese Möglichkeit zu eröffnen.

Das ist ja auch völlig in Ordnung. Ich will nur darauf hinweisen, welche Folgen dies haben könnte und ihr zudem nicht einmal genau wisst, ob und was das andere Bios überhaupt bringt. Auch wenn das Flashen bei 100 Versuchen problemlos klappt, kann es beim 101. Versuch genauso schief gehen und dann ist das Geschrei wieder groß.

Meines Erachtens also ein sehr hohes Risiko für eigentlich nichts konkretes.

Gruß,
Kristian

Zak
11.04.2006, 16:13
Hier gibt's das aktuellste Bios fürs 5652.
Danke an hawkins2000
http://www.notebookcheck.com/forum/index.php/topic,577.msg2039.html#msg2039

hawkins2000
11.04.2006, 16:56
So, für alle Flashwütigen :D :

- BIOS-Collection for Aspire 5652wlmi by hawkins2000 (http://rapidshare.de/files/17740583/BIOS_5652.rar) :cool:
- WinPhlash-Utility (http://rapidshare.de/files/17740851/winphlash-utility.zip)

Zak
12.04.2006, 11:09
Nur zur Info: das Flashen auf 1.80 ging bei mir reibungslos!
Stelle leider auch keine Verbesserung des Kartenlesers fest, ist wohl ein Treiberproblem.

Rolf
09.05.2006, 17:32
Die verschiedenen Bios-Versionen sowie aktuelle Treiber fürs 5652 gibt's in meinem Acer 5652 Forum auf http://aspire.cwsurf.de/viewtopic.php?t=7