PDA

Vollständige Version anzeigen : [20. April 2006] Hewlett Packard ruft Notebook Akkus zurück


Swisser
23.04.2006, 12:15
Programmzusammenfassung

In Zusammenarbeit mit der U.S. Consumer Product Safety Commission (Verbraucherschutzbehörde der USA) hat HP am 20. April 2006 unaufgefordert ein weltweites Rückruf- und Ersatzprogramm für Akkus bestimmter HP-Notebooks gestartet. Davon betroffene HP-Kunden erhalten kostenlos einen Ersatz-Akku für jeden verifizierten und vom Rückruf betroffenen Akku.

In der Computerbranche hat es in letzter Zeit Akku-Rückrufe anderer Computerhersteller gegeben. Nach Ansicht von HP steht dieser aktuelle Akku-Rückruf nicht mit den anderen angekündigten Akku-Rückrufen im Zusammenhang.

HP und andere Akku-Hersteller haben einen Fehler in Akkus gefunden, die zwischen dem 1. und dem 10. Januar 2005 hergestellt wurden. Nach Ansicht von HP kann dieser Defekt eine potenzielle Sicherheitsgefahr für Kunden darstellen..

Die davon betroffenen Akkus wurden weltweit mit den folgenden HP- Notebook- PCs vertrieben:

HINWEIS: Wenn Ihr Notebook nachstehend NICHT aufgelistet wird, ist Ihr Akku NICHT von diesem Programm betroffen. Sie müssen nichts unternehmen.

Hewlett Packard Pavilion dv1xxx
Hewlett Packard Pavilion ze2xxx
Compaq Presario V2xxx
Compaq Presario M2xxx
Hewlett Packard Compaq nx48xx


Quelle: http://bpr.hpordercenter.com/EBPR/DE-de/Default.aspx