PDA

Vollständige Version anzeigen : rambenchmark mit Dual-Channel


i-noctis
03.06.2006, 11:56
eine sache die ich gar nicht verstehe ist der speicherdurchsatz beim dual-channelmodus in den 945er boards mit core duo. wie in mehreren test erwähnt kommt man beim ram test von sisoft-sandra mit 2 533er riegel im dualchannelmodus auf ca. 3500 punkte. allerdings erreiche ich mit meinem desktop ddr-400er speicher ohne dualchannel auch so 3000 punkte. der unterschied von 500 punkten klingt plausibel wenn beide im singel-channelmodus laufen. doch sollte dualchannel nicht die werte verdoppeln? ein athlon64 mit ddr400 kommt im dualchannelmodus fast auf 6000 punkte! hat jemand eine erklärung dafür daß die 945er boards mit ddr2 533 im dualchannelmodus dann "nur" 3500 schaffen?

Herb74
03.06.2006, 15:11
also, erstmal isses NICHT einfach ne verdoppelung, nur weil es DC ist... bei DC werden erinfacht gesagt 2 riegl wie ein großer angesprochen, aber es ist nicht etwa so, dass die daten gleochzeitig 50:50 auf beide RAMs verteilt werden, so dass das ganze dann nach 50% der normalen zeit schon verarbeitet wurde. zudem spielt ja auch die anbindung zu CPU/board eine rolle. da sind ja auch gewisse grenzen.

zum anderen kannst du DDR nicht mit DDR2 RAM direkt vergleichen. DDR2 hat zwar mehr takt, aber schlechtere latenzen. zum dritten hängt dann wiederum alles noch vom board/chipsatz und der CPU ab. daher sind ja auch A64-boards trotz DDR-RAM statt DDR2 nicht langsamer als P4-boards mit DDR2, obwohl du bei DDR2 einen schnellerem takt hast und es aus "laien"-sicht eigentlich schneller sein müßte.

das alles spielt zusammen.