PDA

Vollständige Version anzeigen : Acer eNet grauenvoll und teils funktionslos - Alternativen?


lumix2day
25.06.2006, 11:14
Hallo!

Ich bin gerade von Toshiba (und Configfree) auf ein Travelmate 8204WLMi mit der Acer eNet Software umgestiegen und muss sagen, das Tool ist grauenvoll. Bei Toshiba konnte ich ganz einfach für sämtliche Netzwerkanschlüsse Profile erstellen und da ich von zu Hause zur Arbeit und verschiedenen anderen Bereichen oft wechsle, kam immer ein kleines, unauffälliges Fenster, sobald Configfree das andere WLAN gefunden hat und ich konnte switchen.

Bei Acer eNet ist es anders. Der startet immer mit dem Auto-Profil, dann fängt er wild an ohne jeglichen Hinweis Profile zu wechseln (im Auto-Modus) und am Ende klappt dann oft genug gar nichts mehr und er behauptet, dass eine IP-Adress bezogen wird, obwohl laut Intel-Tool längst die Verbindung steht und die IP zudem fest ist. Daneben ist der Wechsel recht schlecht gemacht, da man nicht wie bei Configfree eine Meldung bekommt und auf Wunsch dann wechseln kann, sonst nur entweder manuell über das Tool gehen muss oder er automatisch wechselt. Und nun hat sich seit Tagen die Software ganz verabschiedet, seitdem ich die aktuellen Intel-Treiber installiert hat. Da steht die WLAN-Verbindung nur für 20 Sekunden, dann trennt eNet die Verbindung und baut sie neu auf.

Kurzum, gibt es eine Alternative? Vielleicht eine entsprechende Netzwerk-Verwaltung, die ebenfalls auf den Intel-Treiber aufsetzt (das machen ja Configfree und eNet auch, der Intel-Treiber läuft im Hintergrund und die steuern den) und das ich mir mal anschauen kann, ob es besser funktioniert als eNet?

Danke!

Alex

Piotr
25.06.2006, 12:33
Wie wär's mit dem hier?
Mobile Net Switch (http://www.mobilenetswitch.com/)
Ist zwar auf Englisch, aber Freeware. Oder suchst du was Spezielleres für Intel?
Ich persönlich arbeite mit dem Tool von Intel (PROSet/Wireless). Ist zwar kein Wunder an Bedienungsfreundlichkeit, aber arbeitet ordentlich (zumindest bestimmte Versionen :rolleyes: )

lumix2day
25.06.2006, 14:25
Das Intel-Tool ist nicht ganz so mein Ding, da ich gern noch ein paar Zusatzfunktionen hätte...ich schaue mir mal Mobile Net Switch an, sieht auf den ersten Blick sehr gut aus, danke!

Grüße

Alex

RalfGer
25.06.2006, 15:44
wozu braucht man das Tool überhaupt noch, wenn man XP hat?

Piotr
25.06.2006, 18:28
Weil das XP-Tool für manche Leute nicht ausreicht / zu besch***en arbeitet.
Hatte bei mir z.B. des öfteren Verbindungsabbrüche, mit Proset läuft's jetz ordentlich. :cool: