PDA

Vollständige Version anzeigen : Suche Multimedia/Spiele Notebook für 1000-2000€


Seiten : [1] 2

le-noir
28.07.2007, 21:33
Hallo Leute,
durch googlen bin ich auf euer Forum gestoßen, welches mir nach einigem Stöbern als vertrauenswürdig erscheint.
Zu meinem Wunsch...

Ich suche ein Gamer/Multimedia Notebook für 1000-2000€ ... billiger ist mir natürlich lieber, da ich schüler bin und das Geld mühevoll innerhalb von 2 Jahren (Ferialjobs) zusammengespart habe.
Das Problem dass sich mir stellt ist folgendes....

Ich brauche das Notebook bis nächsten Sonntag, da wir in die USA zu meiner Tante auf Urlaub fahren. Ich denke schon lange an ein neues Notebook, wobei es mein erstes werden soll.

Ich habe wenig Ahnung von Notebooks und deren Spieleleistung, aber ich habe konkrete Wünsche.

Das Notebook sollte haben:

Dual Core Prozessor,
2-4GB Ram (nachrüstbar ist auch möglich),
eine DX 10 Grafikkarte, also eine 8600- 8800.
Wlan (für onlinespiele).

Achso... ich habe in Anu´s Beitrag gelesen, dass sowieso alle neuen Netzteile verschiedene Spannungen aushalten, dass heißt da muss ich mir keine Sorgen machen oder ?

Nun gut,
das eigentliche Problem ist, dass ich wirklich schon lange google aber nix finde, dass ich bei Saturn oder Mediamarkt oder eine solchen Kette die es in Österreich gibt finde.

Bei Dell oder Alienware will ich aufgrund des Preises nicht kaufen.

Vielen Dank für eure Hilfe mal im Vorraus,
euer Noir

Hackman84
28.07.2007, 22:11
Am besten du liest dir den Beitrag von Anu mal durch, da stehen viel Infos drin die dir helfen können.
Wenn du bis in einer Woche ein Notebook willst wirst du dich mit einer 8600m abfinden müssen (wenn es den wirklich DX10 sein muss)
Andere Möglichkeit wäre das Notebook in den USA zu bestellen, sparst du Geld nur bei Defekt wird halt komplizierter. Obwohl die meisten Hersteller auch in Deutschland einen Support haben...

Sushi
28.07.2007, 22:13
Also im Prinzip kannst Du dich da ja bei Anu`s Thread anschliesen, wieso machen jetzt alle eigendlich von heut auf morgen in die USA :confused: .

Wenns schnell gehen soll geht ja Elektronikfachmärkte ala MM oder dem Planeten *G*.

Schaue dich mal nach dem Acer 5920 und dem Toschiba Satigo x200 um. Wobei das Toschiba schon eine ganz schöne Stange Geld kostet.

Achja das Asus G1S ist auch einen Blick wert. Weis allerdings nicht wo man es beziehen könnte, weis nur das PC-Spezialist und ein Händler bei mir um die Ecke, hier in Deutschland, ab und an Asus verkauft.

Acer hat ne 8600gt DDR2 ?
Asus G1S 8600gt DDR3
Toshiba eine 8700gt

DELL ist doch mit den VOSTRO nicht zu teuer, liegt doch ähnlich wie Acer und Asus im Preis, nur leider haben die gerade Lieferprobleme wie es auschaut, also nix bis nächste Woche Samstag. Ansonsten noch ein paar Wochen warten, ich glaube der August/September wird heiß. :D

le-noir
28.07.2007, 22:14
achso sorry, ich dachte jeder soll sich wegen übersichtlichkeit nen eigenen Thread machen... sorry.


gelesen hab ich in anu´s thread schon, nur will ich da net reinfragen, is sein thread.... und ne ich kaufs sicher net in den USA, deutsche Tastatur usw... Deutsche Software....gibts im Moment nix anderes als das was Anu da vorgeschlagen hat dieses Acer ?! ich will etwas das auch noch in Zukunft läuft und der Test ist naja.... sagen wirs so... wenn es jetzt die Spiele schon nicht mehr flüssig darstellt krieg ich auf kurz oder lange probleme =(

Sushi
28.07.2007, 22:19
Dann würde ich auf jeden Fall noch ein paar Wochen warten.

Was mir noch einfällt wäre ein MacBook Pro, kostet auch zwischen 1500-2800€, je nach Ausstattung, allerdings auch "nur" die 8600gt.

Momentan gibt es nur bis maximal 8700gt, diese ist "fast" so schnell wie eine 7900 unter DX9, irgendwo gabs hier Links zu Benchmarks.

le-noir
28.07.2007, 22:31
hmm jetzt mal ganz subjektiv... ich habe hier einen 3 Jahre alten PC mit ner ATI 9800.... und die spiele laufen noch... sie laufen nicht gut, aber sie laufen.... werden die Spiele in Zukunft auf dem Acer noch laufen ?!

nur laufen... allgemein.. Grafik muss net ultra high sein, dass erwarte ich von nem NB nicht...

ich mein 700€ sparen ist schon viel...

Sushi
28.07.2007, 22:37
hmm jetzt mal ganz subjektiv... ich habe hier einen 3 Jahre alten PC mit ner ATI 9800.... und die spiele laufen noch... sie laufen nicht gut, aber sie laufen.... werden die Spiele in Zukunft auf dem Acer noch laufen ?!

nur laufen... allgemein.. Grafik muss net ultra high sein, dass erwarte ich von nem NB nicht...

ich mein 700€ sparen ist schon viel...

Also versprechen kann man nichts, weil nichts hält ewig, oder wie heist es. Aber warum soll es anders sein als bei Deiner Radeon? Auflösung und Details runter und dann gehen auch "aktuellere" Titel schneller, inwieweit spielbar, hängt vom Game ab. Schneller als Deine Radeon müsste die 8600gt eigendlich sein.

Und 700€ ist auch kein Pappenstiel, legst es auf die hohe Kante und sparst für die nächsten 2 Jahre, und brauchst diese Summe weniger für ein aktuelles Modell.

Auf jedenfall aber vorher anschauen und antesten lassen, hoffe die netten Verkäufer machen dies.

le-noir
28.07.2007, 22:45
Also versprechen kann man nichts, weil nichts hält ewig, oder wie heist es. Aber warum soll es anders sein als bei Deiner Radeon? Auflösung und Details runter und dann gehen auch "aktuellere" Titel schneller, inwieweit spielbar, hängt vom Game ab. Schneller als Deine Radeon müsste die 8600gt eigendlich sein.

Und 700€ ist auch kein Pappenstiel, legst es auf die hohe Kante und sparst für die nächsten 2 Jahre, und brauchst diese Summe weniger für ein aktuelles Modell.

Auf jedenfall aber vorher anschauen und antesten lassen, hoffe die netten Verkäufer machen dies.


wie meinste antesten ?!

Sushi
28.07.2007, 22:50
Einfach mal bei deinem Händler des Vertrauens anfragen ob man ein wenig am Notebook rumspielen darf, eventuell mal 1-2 3dBenchmarks durchlaufen lassen darf, eventuell auch mal ein Spielchen. So kann man beurteilen ob es für einen selber ausreichen würde.

Hackman84
28.07.2007, 22:55
Hat das bei dir schon mal geklappt? Kann ich mir irgendwie nicht vorstellen, wenn man den Verkäufer nicht persönlich kennt.

le-noir
28.07.2007, 23:06
genau das glaube ich auch.. die beim MM lassen mich das sicher net ^^

egal... ich überlege schon ob ich das was Anu nimmt nehmen soll... das sieht doch top aus.... (von der ausstattung)

btw: was kann man bei den NB´s alles aufrüsten ?! ich hab mal gehört, dass NVidia daran arbeitet, dass man Grakas tauschen kann.

Hackman84
28.07.2007, 23:10
Also Speicher und Festplatte müsste definitiv gehn, CPU eigentlich auch.
Grafikkarte kommt auf den Hersteller an, obwohl ich nicht denke das sowas bei dem Acer geht, bzw angeboten wird...

Sushi
28.07.2007, 23:20
Also ich hatte eigendlich noch kein Problem damit gehabt ein Notebook "auszutesten", die möchten doch verkaufen und wenn man höflich fragt. Meist haben die sowieso irgendwas drauf zum testen.

Letztens stand ich im MM und wollte Auflösungen vergleichen, zwischen einem 3000€ teuren Sony (1920er Auflösung) und einem HP (1440er Auflösung), höflich gefragt und ich durfte eine Stunde rumbasteln, Auflösungen und Programme hochundrunter probieren.

Was den Austausch der Komponenten geht, Speicher und HD machen keine Probleme, CPU ist schon etwas schwieriger. Und obwohl NVidia ihre Mobilen Chips auf MXM Modulen anbietet, die rein theoretisch zum austauschen geeignet sind, gibt es diese kaum zu kaufen und zweitens benötigt man ein BIOS was diese Karte unterstützt. Achja es gibt ja auch noch Hersteller, die diese Module trotzdem fest verlöten.

Ich kenn das wie gesagt nur bei Dell, das man da die Karten austauschen kann, und auch nur wenn man an ein Defektes Book herankommt, aber ein BIOS zu besorgen ist einfacher, da DELL ihre BOOKS modular aufbaut und so "bessere" bzw. neuere Komponenten austauschen kann. Siehe XPS 1720, gabs einmal mit 7900gt und 7950gts, ansonsten gleich.

Man muss aber beachten, das man Garantie und Gewährleistung verliert, sobald man Komponenten austasucht, die eigendlich nicht so vorgesehen sind, wie die Grafikkarte.

le-noir
28.07.2007, 23:27
ok danke euch vielmals !... finde ich schade dass man so wenig aufrüsten kann, aber naja 700€ sparen und dann in 1-2 Jahren ein neues NB kaufen, denn eines is fix, aufhören zu spielen werde ich nie ^^

Sushi
28.07.2007, 23:42
Gerne doch, schreib dann mal über Deine Erfahrungen mit dem Book, damit andere User sich auch besser entscheiden können.

le-noir
29.07.2007, 00:26
danke euch nochmal... ich habe jetzt andere Foren (auch englische) abgegrast und irgendwas sagt mir ich sollte trotzdem noch warten... wir sind ja nur 2 wochen in den USA und derweil kann ich mich auch informieren (übers internet bei der Tante).... wenn ich die 2000€ eingeplant habe sollte ich sie auch ausgeben (meinte mein Vater grade) damit ich länger was davon habe....
Er meinte jetzt auch ich solle bei Dell oder Alienware kaufen, also warte ich noch bis Dell/Alienware DX 10 Grafikkarten anbieten bzw bis ich ein gutes System für 2000€ kriege (egal was und wo)... etwas wo ich lange Freude habe.

Der Test hat mich einfach verunsichert, wenns bei aktuellen spielen schon so harkt, was is dann in nem halben Jahr oder in 1 Jahr wenn die wirklichen DX 10 Spiele kommen.... nene.... das is mir zu unsicher... zuviel Geld für mich als Schüler

Sushi
29.07.2007, 01:49
Dell bietet mit dem Vostro/Inspiron auch mit der 8600gt ein Dx10 fähiges Notebook an.

le-noir
29.07.2007, 02:21
Dell bietet mit dem Vostro/Inspiron auch mit der 8600gt ein Dx10 fähiges Notebook an.


ich finde kein vostro notebook... immer nur inspiron...

egal wie gesagt ich warte noch 1-2 wochen

Hackman84
29.07.2007, 09:48
Er meinte jetzt auch ich solle bei Dell oder Alienware kaufen
Ich gehe mal davon aus das es dabei um die "gute Qualität"geht, hierzu nur mal ein Link wer die Notebooks wirklich baut. Und zwar sogenannte ODM (http://de.wikipedia.org/wiki/Original_Design_Manufacturer) und die Verkäufer packen dann ihr Logo drauf. Deswegen ist für mich der Nexoc E705 bzw. mysn M570RU zur Zeit das beste Angebot, kommt auch bald mit DX10, auch wenn ich inzwischen keinen mehr kenne der noch an die Leistung der 8700m glaubt. Das einzige was die kleinen Händler im Gegensatz zu den Großen nicht leisten können ist das Servicepersonal nach Hause kommt, aber der Notebook an sich ist 1a.
Einfach mal reinschauen falls du interessiert bist ;) :
http://forum.notebookreview.com/showthread.php?t=146695

PS: Thema Alienware, die haben erst ein neues Model rausgebracht was nicht mal Santa Rosa ist...
Und wie gesagt wenn du in der Preiskategorie von AW bist kannst du auch bei CS (http://www.cyber-system.de/product.php?productid=133&cat=29) kaufen. Da zahlts du auch ne Stange Geld für den Namen ;)

Sushi
29.07.2007, 10:33
Ich gehe mal davon aus das es dabei um die "gute Qualität"geht, hierzu nur mal ein Link wer die Notebooks wirklich baut. Und zwar sogenannte ODM (http://de.wikipedia.org/wiki/Original_Design_Manufacturer) und die Hersteller packen dann ihr Logo drauf. Deswegen ist für mich der Nexoc E705 bzw. mysn M570RU zur Zeit das beste Angebot, kommt auch bald mit DX10, auch wenn ich inzwischen keinen mehr kenne der noch an die Leistung der 8700m glaubt. Das einzige was die kleinen Händler im Gegensatz zu den Großen nicht leisten können ist das Servicepersonal nach Hause kommt, aber der Notebook an sich ist 1a.
Einfach mal reinschauen falls du interessiert bist ;) :
http://forum.notebookreview.com/showthread.php?t=146695

PS: Thema Alienware, die haben erst ein neues Model rausgebracht was nicht mal Santa Rosa ist...
Und wie gesagt wenn du in der Preiskategorie von AW bist kannst du auch bei CS (http://www.cyber-system.de/product.php?productid=133&cat=29) kaufen. Da zahlts du auch ne Stange Geld für den Namen ;)

Mit den ODM´s ist schon richtig, aber man beachte, dass Unternehmen unterschiedliche Qualitätsanforderungen haben, so kann z.b. ein und dasselbe Gehäuse bei unterschiedlichen Notebookherstellern aus ganz anderen Verbundstoffen hergestellt sein und unterschiedliche Merkmale aufweisen, oder der eine Hersteller kauft sogenannte B-Ware.

Also was ich damit sagen will, kommt zwar alles von einem ODM, läuft aber auf anderen Produktionslinien. Es gibt z.b auch Firmen, wo kein anderer Notebookhersteller das Design nutzen darf, siehe die Farbe und Kunststoff bei dem Bauwerkzeugen von "Hilti" z.b., da gibts ein Patent drauf.

Es ist also nicht damit abgetan, das man sagt kommt doch eh alles von einem Hersteller und die machen Ihr Logo drauf, nein es wird alles schon anders behandelt und hergestellt. Es gibt aber auch Firmen die kaufen fertige Notebooks und machen Logos drauf, das glaube ich bei DELL aber nicht, die werden selbst zusammengesteckt und nur das Chassi und die Einzelteile besorgt.