PDA

Vollständige Version anzeigen : DTR zum gamen gesucht


Seiten : [1] 2

Flotschi
28.08.2007, 12:43
Hi

Also ich plane die Anschaffung eines Notebooks in den nächsten paar Wochen, nur bin ich noch immer nicht schlüssig welches es denn nun werden soll.

habe 2 notebooks in die engere wahl genommen

nexoc osiris E705 II und das bald kommende dell xps m 1730.

für das nexoc sprechen klar:

- der preis (2k euro ohne betriebssystem)
- die technik (ist alles drin was ich brauche, graka mit 512 MB speicher, schnelle cpu, 4 GB ram)
- ich könnte es mir noch die woche bestellen

dagegen spricht:

- für mich als österreicher sicher probs bei support und reparatur
- das display (hab im test gesehen das es nicht so high-end sein soll)
- die mit 5.200 rpm langsame festplatte (würde mir natürlich eine mit 7.200 rpm wünschen)
- der prozessor mit "nur" 2,2 GhZ (nicht umbedingt ein nachteil aber auf NBB.de nicht weiter konfigurierbar)
- habe absolut keine ahnung von betriebsystem installieren, treibern, etc. (möchte da nix falsch machen)


für das xps 1730 sprechen:

- frei konfigurierbar und nach meinen wünschen erstellbar
- der support von dell
- windows ist vorinstalliert

dagegen spricht:

- sicher der preis (möchte nicht mehr als 3.000 euro fürs NB ausgeben inkl. betriebsystem und office; nur wird das xps wahrscheinlich diese grenze übersteigen
- erst ende september verfügbar (bei event. lieferengpass längere wartezeit)


------

wofür brauche ich das notebook:

eigentlich hauptsächlich für uni (also präsentationen, arbeiten etc.) aber es soll auch als DTR dienen mit dem ich zocken kann (WoW und ab 2008 dann spiele wie Sacred 2, etc.), deswegen brauche ich auch gute graka drin. mobil muss es ja nicht umbedingt sein, da ich es zu 80 % daheim nutzen werde und sowieso nur für präsentationen auf die uni mitnehme oder bei langen zug/autofahrten dvds schaun mag.


also was würdet ihr mir raten?? soll ich mich jetzt fürs nexoc entscheiden oder doch lieber warten was das xps so bringt?!

wär halt ganz nett jetzt schon ein notebook zu haben, weil mein desktop nicht mehr lange mitmacht und ich in den nächsten wochen umziehe und dann gar keinen pc mehr habe für ne zeitlang.


mfg flo

Cizzle
28.08.2007, 12:58
Hi

- das display (hab im test gesehen das es nicht so high-end sein soll)

mfg flo


Hi,

naja es ist eher grottenschlecht für den Preis. Des weiteren ist hier im Test, oder auch auf notebookcheck.de, die Verarbeitung negativ aufgefallen. Dazu fällt mir nur ein: Wer oder was soll den nexoc überhaupt sein? Ist wie Schenker, mit dem Zeug hatte zumindest ich nur ärger -.- Markennamen ftw (als wow'ler kennste die Abkürzng ja sicherlich ;D )

Das Asus G2s hat in der aktuellen Koniguration leider "nur" die 8600m gt (klar, nicht 100% die selbe Ausstattung, aber schau dir mal den Test an), aber Anfang Oktober kommt ein neues Asus mit 8700m gt GraKa raus (=momentan schnellste Notebook DX10 GraKa). Dies bestätigte auch jseb (=notebookjournal Mitarbeiter)

Ich werde wohl auch warten bis das neue Asus und das neue Dell rausgekommen sind, dann wird zugeschlagen.

keep in mind, For the Alliance :D

winkelman
28.08.2007, 13:28
Ob Du zum zocken wirklich mehr als eine T7500 CPU brauchst sei mal dahingestellt.
Der limitierende Faktor ist z.Zt. eher das Fehlen einer DX10 Highend GraKa für Notebooks die die Nachfolge der GF 7900er antritt.
Auch eine schnelle Festplatte, oder 2 Festplatten im Raid-Verbund wird mehr bringen als die 100-200 Mhz CPU Mehrleistung die aber überproportional an Mehrkosten mit sich bringt.

Mit dem Nexoc II hast Du mal abgesehen vom Display schon so ziemlich das z.Zt. leistungsfähigste 17" DX10 fähige Notebook in der engeren Auswahl.
Alternativen wären das Toshiba Satego X200, hat ebenfalls ein leuchtschwaches Display und das Asus G2S mit einem um Welten besseren Display. Allerdings ist hier die Spieleleistung dann doch schon etwas abgeschlagen im Vergleich zum Nexoc II.

Eine vielleicht recht interessante Alternative im Business-Look wäre das HP 8710w mit hochauflösendem Display, T7700 CPU, Quadro FX 1600 512 MB DX10 GraKa, 2GB RAM und je nach Konfig auch mit 7200er Festplatte erhältlich. Hat zudem HDMI, UMTS und eine recht lange Akkulaufzeit, was für die ein oder andere Präsentation hilfreich sein könnte.
http://www.heise.de/preisvergleich/a271102.html
http://www.notebookcheck.com/Test-HP-Compaq-8710p-Notebook.4402.0.html
http://www.notebookcheck.com/Mobile-Grafikkarten-Benchmarkliste.735.0.html


Wenn das alles nicht so wirklich hilft, dann musst Du wohl oder übel noch etwas warten.
Auf das Dell XPS, das Asus G2S mit 8700 GT oder erste Notebooks mit ATI`s HD 2600 XT die gerade im DX10 Bereich wesentlich performanter im Vergleich zur 8600/ 8700 GT sein soll.

Cizzle
28.08.2007, 13:47
Hi,

hoffentlich vertue ich mich da mal jez nicht völlig, aber die Quadro GraKas sind doch gar keine Zockergrafikkarten oder?

http://www.nvidia.de/page/quadrofx_go.html

winkelman
28.08.2007, 13:57
Richtig. Können das aber nach den Benchmarks und Praxistests recht gut. Haben zusätzlich OpenGL optimierte Treiber.

Flotschi
28.08.2007, 14:17
Danke schon mal für eure Hilfe. Werde wohl oder übel noch die 1 1/2 Monate warten bis der Asus mit 8700 draussen ist und mich dann entscheiden, auch wenn das heisst das ich dann etwa 2-3 wochen nur seeehr seeehr begrenzten pc zugang haben werde, aber das übersteh ich schon (hoffentlich).

was meint ihr reicht an cpu leistung für gaming notebook?! ich dachte dann an 2,2 GHz, mehr solls nicht sein.

was mir eben noch extrem wichtig ist, ist der ram speicher und die festplattengeschwindigkeit sowie auch deren größe (7.200 rpm mit mind. 200 GB platz) und da wäre dann der dell xps sicher gut, weil ich mir den selbst zusammenstellen kann.

was wiederum für den Asus sprechen würde, wäre die tatsache das ich ihn im offenen handel kaufen könnte und ihn mir somit vorher ansehen kann und nicht praktisch "die katze im sack" kaufe.


lg flo

Cizzle
28.08.2007, 14:40
Hm also ich suche ja auch gerade nach nem Zockernotebook. Und für mich denke ich rausgefunden zu haben, dass 2.2 GHz in Ordnung sind, mehr will ich auch nicht haben. Zum einen sind schnellere bestimmt hungriger was Frischluft angeht - also möglicherweise höher drehender Lüfter (da der Unterschied zw. 2,2 und 2,4 GHz ja nicht soo groß ist müsste der Lüfter schon recht fein skalierbar sein damit er lauter ist, also eher zweitrangiges Argument. Denke die Lüfter haben vllt nur 3 Geschwindigkeitstufen, beim zocken würde er dann so oder so mit 100% drehen), zum andern wird das ganze System heißer. (ja ja, widerspricht sich vllt ein bisschen, denn ich erwähnte ja schon die mögliche schnellere Lüfterdrezahl, aber das allein bringt z.B. bei meinem Notebook gar nix, es wird trotzdem sau heiß) Schau dir mal auf dieser Seite z.B. das toshiba x200 an. Es hat nur 2GHz, hält aber sehr ordentlich mit. Ich bin also der Meinung, dass die GraKa der Flaschenhals ist und nicht der Prozessor.

Bei der Festplatte, naja da würden mir schon 5400 rpm reichen. Klar hat die 7200 besser Benchmarks, aber die Frage ist halt ob man großen Wert drauf legt ob z.B. WoW in 15sek oder in 20sek geladen wird.. Und wenn ich mir grade die Aufpreispolitik bei den 7200 rpm HDDs anschaun isses mir das Geld echt nicht wert (musst mal bei dell schauen wieviel abartig viel Geld die mehr verlangen für die schnellere HDD)

RAM geht unter winxp eh nur 2gb, bei vista weis ich leider nicht ob 4gb wirklich sehr viel mehr performance bringen als 2gb. Wahrscheinlich schon, da es im allgemeinen ja als sehr leistungshungrig bekannt ist. Unter 2gb würd ich auf keinen fall gehen. Nur auch hier wieder für mich der Faktor Preis/Leistung. 4gb kosten halt gleich mal wieder ne ganze Stange mehr Geld, es wird aber sicherlich nicht ne ganze Stange mehr Performance bringen..

Noch ein Punkt der für das Asus spricht ist, zumindest für mich, der Preis. Das Dell - Teil kost mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit einige Hunderter mehr.. und wir bewegen uns ja schon im Bereich von 1800-2000€. Da wirds für meinen Geschmack langsam nicht mehr wirtschaftlich.

Hackman84
28.08.2007, 16:27
Dazu fällt mir nur ein: Wer oder was soll den nexoc überhaupt sein? Ist wie Schenker, mit dem Zeug hatte zumindest ich nur ärger -.- Markennamen ftw
Dazu fällt mir nur ein: ODM und Clevo ;)

@ Cizzle
Mit den hohen Upgradepreisen beziehts du dich auf Dell oder? Bei denen ist das ja sozusagen Markenzeichen ;) Man kann aber auch selber nachrüsten wenn man einen Dell kauft und damit Geld sparen :D

winkelman
28.08.2007, 18:06
Eine 7200er mit 200GB gibt es soweit ich weiß noch nicht. Bei 160 GB müsste das Ende der Fahnenstange sein.
Dann lieber zwei Platten im Raid, wenn es das denn beim XPS geben sollte.

winkelman
28.08.2007, 18:15
Lies Dir auch mal den Test durch. Daran kann man sehen, dass eine Hammer-CPU nicht unbedingt mehr Spieleperformance bringt.
http://www.notebookjournal.de/tests/295/1

Tobi1982
28.08.2007, 18:40
Hm also ich suche ja auch gerade nach nem Zockernotebook. Und für mich denke ich rausgefunden zu haben, dass 2.2 GHz in Ordnung sind, mehr will ich auch nicht haben. Zum einen sind schnellere bestimmt hungriger was Frischluft angeht - also möglicherweise höher drehender Lüfter (da der Unterschied zw. 2,2 und 2,4 GHz ja nicht soo groß ist müsste der Lüfter schon recht fein skalierbar sein damit er lauter ist, also eher zweitrangiges Argument. Denke die Lüfter haben vllt nur 3 Geschwindigkeitstufen, beim zocken würde er dann so oder so mit 100% drehen), zum andern wird das ganze System heißer. (ja ja, widerspricht sich vllt ein bisschen, denn ich erwähnte ja schon die mögliche schnellere Lüfterdrezahl, aber das allein bringt z.B. bei meinem Notebook gar nix, es wird trotzdem sau heiß) Schau dir mal auf dieser Seite z.B. das toshiba x200 an. Es hat nur 2GHz, hält aber sehr ordentlich mit. Ich bin also der Meinung, dass die GraKa der Flaschenhals ist und nicht der Prozessor.

Bei der Festplatte, naja da würden mir schon 5400 rpm reichen. Klar hat die 7200 besser Benchmarks, aber die Frage ist halt ob man großen Wert drauf legt ob z.B. WoW in 15sek oder in 20sek geladen wird.. Und wenn ich mir grade die Aufpreispolitik bei den 7200 rpm HDDs anschaun isses mir das Geld echt nicht wert (musst mal bei dell schauen wieviel abartig viel Geld die mehr verlangen für die schnellere HDD)

RAM geht unter winxp eh nur 2gb, bei vista weis ich leider nicht ob 4gb wirklich sehr viel mehr performance bringen als 2gb. Wahrscheinlich schon, da es im allgemeinen ja als sehr leistungshungrig bekannt ist. Unter 2gb würd ich auf keinen fall gehen. Nur auch hier wieder für mich der Faktor Preis/Leistung. 4gb kosten halt gleich mal wieder ne ganze Stange mehr Geld, es wird aber sicherlich nicht ne ganze Stange mehr Performance bringen..

Noch ein Punkt der für das Asus spricht ist, zumindest für mich, der Preis. Das Dell - Teil kost mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit einige Hunderter mehr.. und wir bewegen uns ja schon im Bereich von 1800-2000€. Da wirds für meinen Geschmack langsam nicht mehr wirtschaftlich.

Hallo,

was den Prozessor angeht, hast du meiner Meinung nach völlig recht. Viele Leute geben viel zu viel auf die reinen MHz-Zahlen und geben eine Menge geld aus, um am Ende 200MHz mehr zu haben. Aber im Alltag und auch beim Spielen merkst du das so gut wie gar nicht. Das spielt eigentlich nur bei stark prozessorlastigen Spezialanwendungen eine Rolle.

Bei der Festplatte seh ich es ähnlich. Wenn für wenig mehrpreis eine 7200er zu haben ist, würde ich diese auf jeden Fall nehmen, aber viel geld würde ich dafür nicht ausgeben, der Unterschied ist auch nur selten wirklich spürbar, wobei ich eher ne schnellere Festplatte als nen etwas schnelleren Prozessor nehmen würde.

Mit dem Ram ist es unter Vista mit 32Bit übrigens auch nicht anders als unter XP mit 32 Bit, es können nur maximal ca. 3,2GB angesprochen werden, auch wenn 4GB eingebaut sind. Als Ausweg bleiben noch 3GB, wobei hier aber der Dual Channel Betrieb höchstwahrscheinlich wegfällt (2+1GB Riegel...).

Bei Dell besteht halt die Hoffnung, dass die die 8700GT auch in den Inspirons oder Vostros bringen, das hätte dann mit Sicherheit einen recht ordentlichen Preis für gute Leistung - wenn man nicht auf das XPS-Design oder die übermäßig teuren Zusatzoptionen scharf ist.

Gruß
Tobi

oBi
28.08.2007, 18:46
Das 17 Zoll Duell jetzt mit 6 Modellen im direkten Vergleich.

FSC Amilo Xi1554, ASUS G2S, MSI GX700 Xtreme, Toshiba Satego/Satellite X200-203, Nexoc Osiris E705, Nexoc Osiris E705 II.

Hier der Link zum Artikel http://www.notebookjournal.de/tests/283

Cizzle
28.08.2007, 20:58
Wer ist Nexoc? :D :D :D

Spass beiseite, find ich echt klasse, dass ihr eure Vergleiche aktualisiert! thumbs up!


*EDIT*: hehe das seh ich ja jez erst @ hackman84 =)

du hast ja so ein schenker-teil, dieses mysn....irgendwie halt. bist du zufrieden mit dem Teil? Kann man es anfassen ohne sich die Finger zu verbrennen? Sonst irgendwelche krassen Probleme? Joa ich weis, wer macht schon gern sein eigenes NB schlecht, aba naja, wir ham bstimmt schon alle mal was nicht so wirklich gutes gekauft. Ich zumindest schon. Ich sag nur mein Elitegroup - NB ... wer is elitegroup?? machten die nciht mainboards?! :D :D

Hackman84
28.08.2007, 23:21
@ Cizzle
Der Barebone ist von Clevo, welche einen sehr guten Ruf haben, darauf wollte ich mit ODM (Original Design Manufacturer) und Clevo hinweisen.
Das Wärmste bei mir ist die Festplatte 42-57° die ist halt unter dem Mousepad aber heiß fühlt sich das trotzdem nie an. Die 57° werden auch nur bei defrag und virenscan erreicht. Der Rest ist schön kühl. Und wie gesagt eigene NBs entwerfen die meisten Verkäufer nicht, die machen nur ihr Branding und noch ein Gewinnaufschlag drauf. Ich bevorzuge eben Verkäufer mit geringem Gewinnaufschlag ;)

Cizzle
29.08.2007, 08:20
hm, da ich mich ja noch nicht soo lange mit einem neuen DTR beschäftige, da meiner ja seinen Dienst tat (die Betonung liegt auf "tat" :D), kann ich gar nix wirkliches über einen aufgebauten guten Ruf der Marke sagen. Kann nur Berichte drüber lesen, und da schneidets ja nicht so sehr gut ab http://www.notebookcheck.com/Test-Nexoc-Osiris-E705-Clevo-M570RU-Notebook.4128.0.html

Ok, shice auf den kleinen Lackierungsfehler. Auch die nicht so spitze Bewerteten Lautsprecher würden mich nicht stören. Auf den auf dieser Seite beschriebenen Verarbeitungsfehler wird ja leider nicht näher eingegangen. 46.6 db sind schon mal 7db mehr als z.B. das Asus unter Last, des is heftig. Ja und das Display.. hm rein messtechnisch schlecht im Vergleich zu anderen, aber da ich leider keinen Test mehr zu meinem NB finde kann ich jez gar nicht so genau sagen ob sich das wirklich negativ auswirkt. Auch hier wieder "ich kann nur Tests lesen": notebookjournal schrieb irgendwo "stellt man das g2s und nexoc nebeneinander sieht das g2s schärfer aus (und das bei weniger Detail-Einstellungen da ja die GraKa schlechter ist)"

Und summa summarum erinnert das alles an mein Notebook, denn bei mir stimmt die Verarbeitung auch auf keinen Fall, und daraus schließe ich auch das mangelhafte ... ähm wie nennt mans nochmal .... Luft-Durchzug-Wärmeabfuhr - Design ;-( Denn so entfalten meine (ehemals) tollen Komponenten nur einen Bruchteil ihrer Leistung, weil alles so verdammt heiß ist. Davor hab ich halt Angst beim erneuten NB Kauf, deswegen jez mal der Griff iins Regal von einer vermeintlich ordentlichen Marke.

Aber wenn das bei dir gar nicht der Fall ist ists ja echt in Ordnung^^ Denn dieser Fehler kommt ja nicht mit derZeit, den hättest ja schon, wie ich damals, von Anfang an bemerkt.

Denke es sind halt auch persönliche Einstellungen die da ne Rolle spielen, vllt finde ich, wenn ich denn mal bald eins habe, das Asus auch schlecht, who knows..

Aber Danke für die Info

Hackman84
29.08.2007, 16:32
Hier sind ziehmlich viele Infos zu Clevo:
http://forum.notebookreview.com/
Schau mal nach reviews vom Clevo M570RU, er hat auch noch viele andere Namen je nach Verkäufer. Der notebookcheck test ist der negativste Test den ich bis jetzt zu dem Modell gesehen habe, die meisten anderen sind besser und im Forum wurde auch von einen NBCheck "Mitarbeiter" angemerkt das er das Modell nich so negativ bewertet wie der Autor.

Cizzle
29.08.2007, 16:55
thx, werd ich mir heut abend oder so mal zu gemüte führen...also den link.

naja, 1 negativer test reicht doch oder? ;-) also was wir alle offensichtlich sehen können ist der orangene strich, der is nicht wirklich sauber gearbeitet. an dem detail hänge ich mich halt jez mal auf :-)

aber sag mal, is denn dein mysn laut (lüfter)? gibts unterschiedl. lüftergeräusche bei office und bei zocken? klar, is sehr unaussagekräftig un relativ, aber s würd mich halt intressieren...

Hackman84
29.08.2007, 17:11
Also laut finde ich es nicht, aber du sagst ja schon richtig ist subjektiv. Hatte schon ein Alienware und einen Dell und der Alienware (mit P4) war eindeutig lauter. Der Grafikkartenlüfter dreht unter Vista immer wieder mal voll auf und bläst die Luft raus und geht dann wieder aus. Leider gibt es noch keine Software um die Lüfter (unter Vista 64bit) zu regulieren aber ich denke das da noch was kommen wird. Tomcat hat im "Gamer sprengt Benchmarks" Thread unter der #108 geschrieben das seine GPU durchschnittlich 49° hat. Außerdem ist auch schon ein BiosUpgrade in der Mache welches das Ein und Ausstellen der Lüfter auf Vollleistung beim Zocken per Hotkey ermöglicht. Beim Zocken merke ich gar nix von den Lüftern da ich ein Headset benutzte ;)

Cizzle
29.08.2007, 20:42
servus hackman84..

bald haste mich soweit, dass ich auch dein NB kaufe :D but b4... follow the link... denke mal den kennste schon.
http://forum.notebookreview.com/showthread.php?t=146695

frage zu dem link:

is das bei deinem NB auch so, dass der angeblich lautere GPU Lüfter (ohne das Coolerpad) alle 30sek für geschlagene 2:30min auf hochtouren läuft, dann wieder 30sek pause usw... ? Also falls ja, nervt das nciht, dass die Geräuschkulisse (und sei sie auch noch so niedrig) ständig wechselt? Axo, ich vergaß, du benutzt ja ein headset :rolleyes: Setz es mal bitte für n paar Minuten ab, würde mich sehr intressieren^^

*EDIT*: ich muss noch einen draufsetzen: zocken mit 64bit win is kein problem oder? weil da war doch was mit dem 64bit win xp "früher", da gabs doch plötzlich voll die Probleme, weist da was?

Hackman84
29.08.2007, 21:52
Ach verdammt habe meinen Post aus versehen weggeklickt.
Also Lüfter sind so 20-30 sec an dann 40-60 sec aus. Liegt aber wahrscheinlch an der Windowslüftersteurung da alle Temperaturen niedrig sind. CPUs unter 20° und HDD unter 50°. GPU kann ich unter Vista noch nicht auslesen, Speedfan zeigt noch Temp1 unter 40°.
Zocken ist kein Problem eher so nebensächliche Sachen wie VPN Client, HSDPA Expresskarte und kostenlose Firewall. Mit Crysis kommt ja auch das erste Spiel mit "64bit Support", zumindest der Editor läuft mit 64bit schneller.