PDA

Vollständige Version anzeigen : Asus X53KA-AP021C ATI Radeon HD2600 - Erfahrungen, Meinungen, Benchmarks


kderg
06.09.2007, 09:54
Hallo Forumuser\redaktuere,

zuerst, weils mein erster Post ist, ein großes Lob an das Notebookjournalteam. Die Tests sind aufschlussreich und abgerundetund und sehr präzise was es überhaupt erst erlaubt gute Vergleiche anzustellen. bis auf die Benchmarkbilder, was noch optimiert werden könnte(statt Bilder die Daten eingeben, das Diagramm erstellen lassen und dadurch auch bei älteren Tests mit neuen\anderen Notebooks aus der gleichen Klasse vergleichen zu können, bzw. die für den Zeitpunkt des anschauens sinnvollsten zu zeigen, mit notebooks ähnlichste Leistung(Vergleiche der Variablen...)).Aber ansonsten: Top - ihr seid die besten.

Nun zum Thema:

Dass ich mir ein neues Notebook kaufen will steht außer Frage und der Preis spielt nicht wirklich eine Rolle. Aber dann kommt auch schon der Haken - es soll effizient sein und verschwenderisch bin ich auch nicht.
Ich bin jetzt beim X53 gelandet, zu dem ja noch kein Test existiert und das scheinbar auch von Asus totgeschwiegen wird(keine einzige Erwähung auf der Asusseite).
denn vom Preisleistungsverhältniss scheint es, wie auch das Acer Aspire 5920(...16) als auch das Toshiba A210.
Alles weitere scheint von der Leistung nicht mithalten zu können(oder vom Preisleistungsverhältniss, denn eine Geforce 8700 in einem Nexoc E705II kostet 700 und 1000 Euro mehr(je nach Angebot und das nur für eine Grafikkarte die ca. 30% besser ist, ist wirklich fragwürdig für einen gesunden Menschenverstand).

Die Preise sprechen noch die klarste SPrache:
- das Toshiba A210 ist sehr günstig, dafür ist da auch der Prozessor nur ein 1,8ter und es fällt eher ins hintertreffen.
- das Asus X53 für 999,- ist gut dabei, mit Turion64 X2 2,2 Ghz - wenig schnickschnack, aber die wesentlichen Sachen scheinen gut.
- das Acer 5920 kostet 1099(Studentenpreis) und hat jeden Schnickschnack, bringt aber auch schon in verschiedenen Foren kleine Probleme mit sich.

Nun zur Leistung.

der Prozessor wär beim X53 theoretisch am fixesten und beim A210 am langsamsten.
Bei der Grafikkarte wird es schwieriger, da die 8600GT laut notebookcheck schneller sein soll, aber scheinbar eine auf Benchmarks getrimmte Karte ist und bei Spieleleistungen eher den kürzreren zieht, wenn ich an den Text aus dem Test des Toshiba A210 denke klingt die HD2600 sehr gut und es wäre interessant, wie sie im Vergleich zu einer 8600 GT abschneidet, die nicht mit GDDR3 angebunden ist,bzw. innerhalb von Spielen.

Alles in allem finde ich das x53 da am besten, aber ich würde gern noch die Meinung eines Redakteurs hören, inwieweit die Leistung der HD2600 und des Turion einzuschätzen sind und was heißt "Gold Edition", außer,dass es edler klingt - vergoldete Leitungen/mehr Leistung??
Deteils wie, dass ich nur ein 54Mbit WLAN hab etc. stören mich nicht, denn sowas kann man am ehesten nachrüsten, bzw. hat man zuhause noch daliegen.
mfg
Karl

oBi
06.09.2007, 12:40
Hallo,

Also erst mal danke für deinen Lob an uns :D :D
Wir sind gerade dabei einige Sachen umzufriemeln auf der Seite. Auch zieht beispielsweise das Forum auf einen Neuen Server um. Dazu sollen die Benchmarks demnächst automatisch erstellt werden, die Suche wird verbessert, eine Top5 Rubrik wird es geben. Mit den Besten Geräten aus jeder Rubrik. Die Topliste wird verändert und und und....

Wir hoffen alle Änderungen in den nächsten 4 Wochen umsetzen zu können :( :( :rolleyes:

Also wir sollen demnächst das X53 als Testgerät bekommen. Nur können wir nicht genau sagen wann es bei uns eintrudeln wird.

Und soweit ich weiss heisst das X53 Gold Edition weil die CPU glaube ich ein wenig mehr Leistung hat als normalerweise. Das aber ohne Gewähr. Das gute an AMD/ATI Technik ist der PReisvorteil. Geräte mit AMD/ATI Technik sind schon günstiger wie vergleichbare mit Intel/NVidia Technik.

Wir haben auch leider erst ein Gerät (Toshiba A210) mit der HD 2600 KArte testen können. Und waren ziemlich überrascht von der Performance. Wollen es aber verstärkt tun, daher interssieren wir uns auch für das ASUS X53. Zumal das die 512 MB Variante der HD2600 drin hat und die Sachen die beim Toshiba A210 fehlen, wie DVI Anschluss, sind auch dabei. Und es kostet knapp unter 1000,- Euro.

Also wir hoffen es in den nächsten 1-2 Wochen testen zu können.

kderg
06.09.2007, 14:19
Danke Obi,

Naja - zum Glück gibt es ja Rückgaberecht.
Ich bestells mir mal und probiere ebenso, was es bringt.
Allerdings habe ich dann noch nicht die negativseiten, die ein est offenbart(ich fürchte um zu hohe Temperaturen).
Und - was ist mit Treibern und Co? Ich finde es merkwürdig, dass man auf derSupportseite alle Modelle durchsuchen kann und nichts zu jenem X53 findet. Ich hoffe, dass das noch ergänzt wird, denn ganz ohne Treiber kann es in zUkunft schief laufen.
WIe gesagt: Danke ersteinmal. Falls Testergebnisse gewünscht werden kann ich dann auch welche schicken.

oBi
06.09.2007, 17:06
Kannst du gerne mal machen. Würde Einige interessieren was das X53 mit der HD2600 bsp. im Aquamark und 3DMark schafft.

Killerkom
06.09.2007, 23:08
Hab mir das teil auch heute gekauft. Mal sehen wens da ist was es so kann. Werd dan direkt ma alle Programme durchlaufen lassen, anschließend ma mit den treibern spielen und nochma laufen lassen. Werd ne rückmeldung geben !!

Cerubis
07.09.2007, 01:01
Genau das wollte ich mir auch bestellen - Hab ich dann auch.
Angekommen ist das Asus Z53SV-AS151C [Gamer-Special]. Ich hab echt blöd aus der Wäsche geschaut, vor allen Dingen, da es zu der Zeit 100 Euro mehr gekostet hat.. *hüstel*

Da die beiden ja baugleich sind kann ich etwas zur Verarbeitung und der Lautstärke beim Idle/Surfbetrieb sagen. Benchmarks bei einem Rückgabegerät zu machen hab ich mich ehrlichgesagt einfach nicht getraut. (Habs Heute auch wieder zurückgeschickt und kriege hoffentlich ca. nächste Wochemein ASUS X52SA-AS017C)

Das optische sieht man ja in der Regel auf den Shop-Bildern ganz gut.(Schwarz/Anthrazit)

Die Scharniere waren recht stabil und wie ich finde fast schon etwas zu streng.. aber ich denke das leiert sich dann im Gebrauch "angenehm" aus.
Geknarzt hat es beim rumtragen durchaus auch mal, ich konnte aber nicht genau beurteilen, welches Bauteil knarzt. Ansonsten wirkte alles recht robust.
Sehr angenehm empfand ich das Touchpad. Nicht grob gekörnt und präzise. An die Touchpadtasten kann ich mich - um ehrlich zu sein - nichtmehr erinnern. Aber wenn sie auffällig geklackt hätten wäre mir das sicher nicht entfallen.. :rolleyes:

Naja das Display hat doch ziemlich stark gespiegelt und das wo mein Zimmer nicht unbedingt zu den hellsten Plätzen gehört. Die Farbqualität und die Sättigung des Schwarzes war aber gut.

Ich hatte das Notebook vielleicht 2 Stunden laufen und es war in der Zeit nicht zu hören.. ich saß nebenan an meinem Desktop-PC und hab ab und an wirklich Blicke auf das Notebook geworfen, um zu überprüfen, ob es sich nicht ausgeschaltet hat oder in den Ruhemodus gewechselt ist!

Zur Wärmeentwicklung kann ich nichts sagen.. 2 Stunden Idle/Kaum-Betrieb sagen dazu ja nichts aus. Leistung ist auch irrelevant, da andere Teile verbaut sind.

Aber vielleicht hilft es ja trotzdem dem ein oder anderen weiter.
Sollte ich mein neues Asus dann in den Händen halten gibt es mal Benchmarks der HD2600(512MB) mit einem T7500! :D

so long
Cerub

oBi
07.09.2007, 18:24
Heute haben wir das ASUS X53 Gold Edition endlich bekommen und schon mit dem Testen begonnen. Der komplette Test wird Montag spätestens Dienstag fertig sein.
Wir werden auch Spiele wie DiRT oder Bioshock auf dem X53 ausprobieren.

Der vollständige Test des ASUS X53KA mit ATi Radeon HD 2600 512MB wird am Mo. hier online sein.

http://www.notebookjournal.de/tests/308

Hier schon mal das Ergebnis vom Aquamark, wo er mit 64.517 Punkten ein wenig besser ist, wie das Toshiba Satellite A210-14s.

oBi
07.09.2007, 18:34
Und hier noch der 3DMark

Mit 3.042 Punkten ist er knappe 600 Punkte besser wie das Toshiba Satellite A210-14s.

kderg
08.09.2007, 07:12
Das X53KA kann ich seit gestern ebenfalls mein eigen nennen und ringe mit ihm um viele Dinge. Der Festplattenlesetest des Performance tests macht bei mir allerdings 40,8 MB.
und über 10 Mb mehr pro Sekunde sind eine 130% steigerung.
Der Test kam insgesamt auf 429,7 Punkte und ich muss ehrlich sagen, dass ich mehr erwartet hätte.
Wenn man das windows noch ein bißchen minimiert kann man auf maximale 460 Punkte kommen.
Ein umstieg auf 64 bit scheint sich aber nicht zu lohnen. Der Benchmark ist zwar ein 32 bit programm, aber in einem 64 bit system fährt er, mit minimaloptionen 470 Punkte ein und dafür, dass bisher die meisten programme 32 bit programme sind, bring es zu wenig und zuviele umständlichkeiten.

Leider muss man sagen, dass es bei diesem Notebook bisher partout nicht möglich ist, ein Windows XP darauf zu installieren, da Ati keine XP Treiber für die HD 2600 Mobile rausgebracht hat und auch die Varianten, die es gibt um Mobiletreiber aus normalen Treibern zu erzeugen(Modding) funktionieren in diesem Fall nicht(Es wird dazu einmal ein HD2600 Mobility treiber als Source benötigt). Vielleicht kommen noch später welche, oder es schreibt sich jemand selbst die nötigen Treiber ;-) (Nachtrag - mit der Zeit wird allerdings bestimmt noch etwas kommen)
(etwas wehleidig denkt man dann daran, dass man früher seine Voodoo2 oder RivaTNT mit 3DFX oder Nvidia treibern starten und auch verwenden konnte und dadurch performancetechnisch eineige Möglichkeiten hatte... :( )

über weitere Dinge bin ich noch gespannt, was die notebookjournalredaktion schreibt und werde auch gern noch selbst ein Wörtchen drüber verlieren.

kderg
08.09.2007, 07:16
Eine Bitte hätte ich noch:

Wenn ihr die Benchmarkbilder bringt - geht es, dass ihr die Werte des Acer 5920(16) mit einbringt, denn das wird spannender als mit einem X50V (oder geht es nur darum die minimalwerte der 15" NBs als Grenze zu setzen? )

Die Aquamarkwerte liegen zwischen 65000 und 67000 Punkten.
Einen 3DMark gab es wegen inkompatibilitäten bisher auf keinem der installierten OS' - schade.

Die Verarbeitung ist Top, so wie ich es von meinen vorigen Asus Notebooks kenne und lässt für mich keine Wünsche offen. Sowohl vom Display, welches gut beleuchtet ist(habe keine Vergleichsmäßigkeit ob es unter heutigem Maßstab Top ist ) aber den Eindruck erweckt es mir.
Auf das Ergebnis eures Tests bin ich gespannt.

jseb
10.09.2007, 19:51
So, der Test des Asus X53KA-AP021C ist online.

Mit der 8600M GT kann die HD2600 nicht mithalten. Das sagen nicht nur die Benchmarks sondern auch zahlreiche Spiele, die wir getestet haben.

Der vollständige Test des ASUS X53KA mit ATi Radeon HD 2600 512MB ist online:

http://www.notebookjournal.de/tests/309

Morgen werden wir noch ein bisschen an dem Test feilen, das ging jetzt ein bisschen hektisch zu :-)

Grüße, jseb

bart1974
10.09.2007, 19:57
Hallo!
Ich habe da noch eine Frage: Im Test schreibt ihr das das ASUS eine HDMI Schnittstelle hat.
Im Datenblatt ist aber nur die DVI Schnittstelle angegeben. Was ist nun richtig?

Schönen Gruß

jseb
10.09.2007, 22:49
Es hat nur DVI und VGA

Ich kann die HDMI Angabe ím Test nicht finden ...

bart1974
11.09.2007, 09:19
Hallo!

Auf der Seite 7 im drittletzten Abschnitt steht es. Aber vielen Dank für die Auskunft. :-)

Freundlichen Gruß

oBi
11.09.2007, 09:53
@bart1974

Danke dir für den Hinweis..

Der Fehler ist behoben.. :D :D

Killerkom
13.09.2007, 00:05
Irgendwie Geht bei meinem X53 der 3d Mark Garnicht.
Und irgendwie schreiben viele leute das es keine neuen treiber geben soll. Aber die neusten Catalys treiber untersützen jetzt auch alle Mobiliti karten und die HD2600 wird sowieso direkt vom Catalyst unterstützt. Hab auf jedenfall keine probleme mit den treibern, einzige was irgendwie nich geht is der HOTfix für Bioshock.

oBi
13.09.2007, 10:34
Versuch mal den 3DMArk wie folgt zu starten:

In der Verknüpfung gibts du am Ende des Ziels folgendes ein -nosysteminfo

Dann gehts auf jeden Fall...

mr3
05.12.2007, 19:49
Mich würde ganz stark die Akkulaufzeit interessieren.
Ihr gebt ja 2 Stunden unter Last an.
Jedoch würde ich es während dem Studium auf einen der zahlreich vorhandenen Energiesparmodi schalten und nur gelegentlich etwas ins Office tippen.
Kann man dann realistisch mit 3h rechnen?

oBi
05.12.2007, 22:09
Naja wir testen mit dem BatteryEater...

der lässt das notebook ständig ne kleine Grafik rendern...Ist ein bisschen lastiger als officarbeiten... Dazu ist das Notebook im Energiesparmodus und die Displayhelligkeit ist auf 50% runtergeregelt... man kann da realistisch vielleicht noch eine halbe stunde mehr rausholen (Display noch weiter runterregeln, WLAN aus, Touchpad aus, oder Grafikkarte deaktivieren), aber 3h Stunden werden wohl nicht drin sein...

aber vielleicht hat ja einer schon Erfahrungen gemacht...
und postet mal wie lange der Akku so hält.