PDA

Vollständige Version anzeigen : Acer 5920G, Toshiba, MSI und eine Prophezeiungsersehnung


kookian
17.09.2007, 20:56
Hallo zusammen,


Erstmal Danke an alle die meinen etwas längeren Thread durchlesen und mir versuchen zu helfen werden!

ich setze mich die letzten Wochen mit dem Laptopkauf auseinander und da ich das ganze gut überlegt haben will und eigentlich noch etwas Zeit habe, hab ichs noch nicht geschafft eins zu kaufen. Deswegen dieser Thread und meine Fragestellungen kommen gleich:

Zunächst einmal wären meine Präferenzen:

- guter Prozessor (T7100 o. besser)
- gute Grafik (Geforece 8600M GT o. besser)
- 2 Gbyte Ram
- 15,4" Display
- gute und sinnvolle Verarbeitung (Netzwerkkabel nicht rechts, Strg links unten, etc.)
- kein schlechter Akku
- so günstig wie möglich (<1100€)

So, all das erfüllt ja eigentlich das "Acer Aspire 5920G-302G16MN", welches es für Studenten sogar für 1099€ bei notebooksbilliger.de (http://www.notebooksbilliger.de/product_info.php/acer_aspire_5920g302g16mn_4students) gibt.

1) Allerdings frage ich mich, wieviel besser denn ein Notebook mit meinen Präferenzen, sprich das Acerbook, denn wirklich ist als das Toshiba A210-14S für 300€ weniger!
Spiele schon recht gerne und werde es als Desktopersatz in der Studentenbude verwenden. Will aber auch zukünftige Spiele spielen, wie z.b. Starcraft 2 (ich weiß blizzard wird's nicht allzu anspruchsvoll konzipieren aber dennoch will ich so viele fps wie möglich ohne übergroße Grafikeinbußen). Ist das Toshibabook gut genug?

2) Das One C6420[4238] (http://www.one.de/shop/product_info.php?products_id=2200) kostet 899€ und damit 200€ weniger. Hat aber kein OS dabei, schlechteres Display, Design, Verarbeitung, Akku, (Prozessor leicht schlechter T7250 vs T7300). Deswegen 2 Fragen: 2a) lohnt es sich das One zu holen statt dem Acer? 2b) Wie wichtig ist Vista vorallem mit Directx10, jetzt und in der Zukunft?

3) Eine andere Alternative wäre das MSI GX600 (http://www.notebooksbilliger.de/product_info.php/msi_megabook_gx6007326vhp) welches eine bessere Tastatur (Numblock) und Display bietet und 70€ mehr kostet. Allerdings gibts zu diesem Modell keine Tests, bin mir nicht sicher ob es daran liegt dass es das noch nicht gibt, woran liegt's? Und wie klingt es sonst auf den ersten Blick?

4) Brauche es erst zum Studienbeginn, sprich im Oktober also noch 2-3 Wochen Zeit. Lohnt es sich zu warten da es entweder Alternativen geben wird ->4a) steht nen gutes 15,4" Notebook an in der mittleren Preisklasse? 4b) Das Acer billiger wird, bzw. das MSI verfügbar wird? 4c) Und dann gibts da noch Dell. Nur die astronomischen Wartezeiten disqualifiziert diese Entscheidung direkt, oder?


Vielen, Vielen Dank an alle schon mal :-) !

Cerubis
17.09.2007, 23:58
Hallo, ich bin zwar nicht unbedingt ein Profi, aber versuche mal zu beantworten was ich kann :)


1) Allerdings frage ich mich, wieviel besser denn ein Notebook mit meinen Präferenzen, sprich das Acerbook, denn wirklich ist als das Toshiba A210-14S für 300€ weniger!
Spiele schon recht gerne und werde es als Desktopersatz in der Studentenbude verwenden. Will aber auch zukünftige Spiele spielen, wie z.b. Starcraft 2 (ich weiß blizzard wird's nicht allzu anspruchsvoll konzipieren aber dennoch will ich so viele fps wie möglich ohne übergroße Grafikeinbußen). Ist das Toshibabook gut genug?

- Schwer zu sagen. Wenn dir Spieleleistung wirklich wichtig ist, würde ich nichtmal geringste Einbußen in Kauf nehmen. Ansonsten würde ich zum einen nach Design, Anschlüssen(welche vorhanden, auf welcher Seite), sonstigen Hardwarekomponenten, Wärmeentwicklung, Garantieabwicklung und Akkulaufzeit bewerten. Und was Ausstattung angeht sieht das Toshiba ohne Bluetooth, DVI/HDMI, GigabitLAN und Webcam schon recht mager aus. (Was für mich auch auf ein etwas älteres Mainboard schließen lässt.)

Toshiba (http://www.notebookjournal.de/tests/302/4): 3Dmark06 2.479 Punkte - 114 Minuten Akkulaufzeit unter Last
Acer (http://www.notebookcheck.com/Test-Acer-Aspire-5920G-Notebook.4097.0.html): 3Dmark06 3174 Punkte - 160 Minuten Akkulaufzeit unter Last

2) Das One C6420[4238] (http://www.one.de/shop/product_info.php?products_id=2200) kostet 899€ und damit 200€ weniger. Hat aber kein OS dabei, schlechteres Display, Design, Verarbeitung, Akku, (Prozessor leicht schlechter T7250 vs T7300). Deswegen 2 Fragen: 2a) lohnt es sich das One zu holen statt dem Acer? 2b) Wie wichtig ist Vista vorallem mit Directx10, jetzt und in der Zukunft?

- Von One würde ich prinzipiell die Finger lassen. Der Service ist alles andere als top und es gibt genug Alternativen auf dem Markt.

3) Eine andere Alternative wäre das MSI GX600 (http://www.notebooksbilliger.de/product_info.php/msi_megabook_gx6007326vhp) welches eine bessere Tastatur (Numblock) und Display bietet und 70€ mehr kostet. Allerdings gibts zu diesem Modell keine Tests, bin mir nicht sicher ob es daran liegt dass es das noch nicht gibt, woran liegt's? Und wie klingt es sonst auf den ersten Blick?

- Das GX600 ist noch nicht auf dem Markt. Nur das GX700 Extreme Editon(17" Variante) so weit ich weiß. Dieses wurde auch schon getestet. (Hier auf notebookjournal.de sogar wenn ich nicht irre). Wenn das GX600 so bleibt wie angeboten, hat es eine super Preis/Leistung. Allerdings wohl so wie es aussieht frühestens Anfang Oktober.


4) Brauche es erst zum Studienbeginn, sprich im Oktober also noch 2-3 Wochen Zeit. Lohnt es sich zu warten da es entweder Alternativen geben wird ->4a) steht nen gutes 15,4" Notebook an in der mittleren Preisklasse? 4b) Das Acer billiger wird, bzw. das MSI verfügbar wird? 4c) Und dann gibts da noch Dell. Nur die astronomischen Wartezeiten disqualifiziert diese Entscheidung direkt, oder?

- Also zum einen, wenn man warten kann, dann würde ich das auch tun. Teurer werden sie wohl kaum, dafür kommen aber neue Modelle heraus und dementsprechend werden die alten auch günstiger. Würde bei den Notebookshops auch immer einen Blick auf "neu bekommen" und "Schnäppchen" werfen. Kann sich durchaus mal lohnen! Ansonsten, die Dell Vostros haben doch keine so lange Lieferzeit mehr, oder irre ich da? Würde Dell aber zumindest nicht ausschließen, wenn du dich mit dem Design anfreunden kannst. :)



Hoffe ich konnte helfen!

kookian
18.09.2007, 12:56
Hi Danke schonmal, nur noch was neues: Das Dell Inspiron hab ich mir jetzt nochmal genau angeschaut, und auf der Dell HP gibt's das Gerät für 1180€ mit 250 Gig + 5400 rpm! und ansonsten die gleiche Hardware wie das acer mit nem besseren Display.
Bis zum 25.9. Gibt's sogar das Porto geschenkt! Wie findet ihr das Notebook verglichen mit dem Acer 5920?

Thx

Cerubis
18.09.2007, 15:57
Hi Danke schonmal, nur noch was neues: Das Dell Inspiron hab ich mir jetzt nochmal genau angeschaut, und auf der Dell HP gibt's das Gerät für 1180€ mit 250 Gig + 5400 rpm! und ansonsten die gleiche Hardware wie das acer mit nem besseren Display.
Bis zum 25.9. Gibt's sogar das Porto geschenkt! Wie findet ihr das Notebook verglichen mit dem Acer 5920?

Thx

Uhm spontan: Dell > Acer.. :cool: (Zum Inspiron gibts auch einen Test (http://www.notebookjournal.de/tests/281).

kookian
18.09.2007, 21:44
klar, den test hab ich gesehn. Aber so viel besser ist er auch nicht, oder?

Besser am Dell als beim Acer:
Displayhelligkeit, Verarbeitung, (evtl. Design), optionale Dinge(aber teuer wiederum), kühler

Schlechter:
Teurer, Sound, kein HDMI, piepsen, Lieferzeiten

Gleich/ähnlich:
Leistung spiegelndes Display

Nur, wie ist das denn mit der Dell Garantie. Hat man ohne Aufpreis wirklich nur 1 Jahr garantie??

kookian
24.09.2007, 23:08
Kann sich eventuell jemand zum Dell-Garantieproblem, bzw. MSI GX600 Warten vs Acer 5920G Dilemma äußern?

Wär großartig, detaillierteres in unteren posts!

maati
24.09.2007, 23:57
Bei Dell hast du 1Jahr Garantie und danach noch 1 Jahr Gewährleistung (keine Abholung und rechtliche Unterschiede). Ist ein feiner Unterschied aber es sind dann auch 2 Jahre.

Wenn du auf das GX600 warten kannst solltest du es tun, zumindest bis es Berichte gibt. Schenbar hat es GDDR3-Speicher und damit starke Grafikleistung (ist aber glaube ich noch nicht bestätigt).

Das Acer ist gut, das Dell würde ich vor allem als Student wegen der höheren Displayauflösung bevorzugen.

winkelman
25.09.2007, 10:08
Bei Dell hast du 1Jahr Garantie und danach noch 1 Jahr Gewährleistung (keine Abholung und rechtliche Unterschiede). Ist ein feiner Unterschied aber es sind dann auch 2 Jahre.


Der feine Unterschied ist, dass nach dem 1. Jahr Garantie eine Beweislastumkehr eintritt. Im Jahr der Gewährleistung muß der Käufer nachweisen, dass der vorliegende Defekt ein Herstellungsfehler/ Mangel ist der nicht erst nachträglich verursacht wurde. Da ist man dann doch sehr abhängig von der Kulanz und dem guten Willen des Herstellers.
Wobei man sich bei Dell diesbezüglich weniger Sorgen machen muss als bei manch anderem Hersteller.