PDA

Vollständige Version anzeigen : Ruckeln im Videoschnittprogramm trotz nur 30% CPU Auslastung


Roman
17.10.2007, 23:15
Eigentlich recht zufrieden mit meinem Vostro 1500 (2,2 Core Duo , 2GB Ram, GF 8600GT) habe ich folgendes Problem beim Benutzen von Avid Liquid 7.2 und Vista Business-

Vielleicht könnt ihr mir helfen.

Be Abspielen von digitalisiertem HDV (1080i) Material im Schnittprogramm ruckelt das recht stark (nur ca.8FPS), die CPU Auslastung liegt aber trotzdem nur bei max 30%, Ram ist ca. 80% voll aber nicht komplett.

Verschiedene Grafiktreiber habe ich auch schon für die Geforce 8600 probiert.
Ich glaube nicht, dass es ein Problem von Avid Liquid ist, unter XP funktioniert das bei meinem Vater problemlos (AMD 4600+).

Eigentlich sollte das ruckelfrei funktionieren. Könnte das ein Problem von Vista sein? Mir fällt auch immer wieder auf, wenn ich irgendwo etwas sehr schnell eintippe (Miranda, Openoffice, selbst hier im Fenster), kommt der Laptop nicht hinterher und ruckelt bei manchen Wörtern. Obwohl der Computer nicht ausgelastet ist. Das dürfte doch eigentlich auch nicht sein oder?

Vielen Dank wenn euch was einfällt!

Gruß Roman

Herb74
17.10.2007, 23:57
videoschnitt braucht sehr viel RAM, vor allem wenn du auch noch HD hast. wenn du dann das programm offen hast, das video inkl. ggf. abgelegter kopierter parts und sicherungskopie usw. parat hast UND es abspielst, dann könnte das am RAM liegen, zumal vista selber sich ja schon mehr nimmt als windows XP. wenn die grafikkarte dann auch noch vom hauptRAM was abzwackt, dann ist das "problem" umso größer.

es kann auch noch an nem tool wie zB virenscanner liegen, der etwas bremst.


weiß jetzt aber nicht, ob das wirklich der grund ist.


nach neuesten treibern für dein notebook hast du schon geschaut? auch vista aktualisiert`?

Roman
18.10.2007, 10:37
Vista Autoupdates sind an. Das kann natürlich sein, dass es am RAM liegt, wobei der, wie gesagt, nicht komplett voll wird.
Die Grafikkarte hat auch 256MB dedizierten Speicher, müsste sich eigentlich nicht viel abzwacken.

Eventuell muss ich dann wohl doch mal XP ausprobieren, danke aber für die Hilfe.

Herb74
18.10.2007, 11:26
kann natürlich auch an nicht 100% ausgereiften tribern usw. liegen.

läuft das programm denn mit einem ähnlichen desktopPC einwandfrei? wenn du nu den film abspielst mit einer player software: geht es dann einwandfrei?

teste mal: videoschnittsoftware nicht aktiv, normaler player. und dann mal videoschnittsftware an und das entsprechende projekt geladen, den film aber mit einem anderen player abspielen. wenn das dann ruckelfrei geht, dann hat evtl. das programm ein problem und ist unsauber programmiert?

gibt es ggf. patches dafür?

Roman
25.10.2007, 19:59
Konnte es leider erst jetzt wieder richtig ausprobieren.
Hab Liquid nochmal neu installiert, komm leider immernoch nur auf 12 fps.

Allerdings kann ich, während Liquid offen ist, die digitalisierte Mpeg2 Datei ruckelfrei mit dem Media Player abspielen. Eventuell werde ich doch mal Windows Xp drauf machen müssen.

Danke trotzdem für deine Hilfe Herb74!

Herb74
25.10.2007, 21:30
naja, da scheint die software wohl für vista einfach schlecht programmiert zu sein... aber wenn du viel videoediting machst, dann lohnt sich ein zusätzliches installieren von XP sicherlich.

nach updates für das programm (patches) hast du aber geschaut?

Roman
27.10.2007, 13:29
Ist die neueste Version, mit Upgrades, soll auch Vista kompatibel sein.
Aber werds dann wohl erstmal mit XP probieren oder noch ne Weile warten.

Kanns ja auf dem Computer von meinem Vater benutzen.