PDA

Vollständige Version anzeigen : Startet Vista bei allen so "lahm"?


RS1
14.11.2007, 21:46
Hallo zusammen!

Ist es eigentlich normal das Vista relativ lange braucht um hochzufahren? Bei mir dauerts vom drücken des Knopfes bis zum Anmeldebildschirm der Konten 65sec. Nach eingabe des Passwortes gehts dann nochmals ca 80-90sec bis ich richtig arbeiten kann. Runter fährt er in 20sec. Gerät ist im Auslieferungszustand bis auf Office 2003, Kaspersky 7.0, Firefox und Thunderbird.

Gerät ist ein Dell Vostro 1700 mit T7500, 2GB Ram und 2 Festplatten à 120GB.

Am Anfang ist mir das nicht so aufgefallen, aber je länger je mehr merk ichs. Ist das Normal bei Vista (SP1 solls ja angeblich schneller machen) oder stimmt bei mir was nicht? Wie lange dauerts bei euch?

maCBook
14.11.2007, 22:48
Das ist normal! Soll mit SP1 schneller werden.
Man kann den Start auch jetzt schon entschlacken aber ich möchte keine Empfehlung dazu geben da man einfach zu viel kaputt machen könnte bzw. das System so schnell sehr anfällig machen kann.
Aus Sicherheitsgründen sollte man sich damit zufrieden geben.
Ich kann nur soviel dazu sagen das es zum teil schon seine Gründe hat das es so lange dauert aber es gibt auch ein oder zwei tasks die man killen könnte.

Wartet SP1 ab oder geht den CHIP oder ZDNET Anweisungen nach! ;)

ay-caramba
14.11.2007, 23:06
Ich kann nichts spezielles zu Dells Software, zum Vostro etc. sagen, aber hier sind 4 Dinge, die mir
diesbezüglich einfallen:

Die Dauer der Startprozedur kann sich insbesondere unter Windows Vista nach einiger Zeit ändern, denn soviel ich weiss versucht Vista immer wieder die Startreihenfolge der Prozesse zu optimieren. Wie diese Technik heisst, kann ich Dir leider nicht sagen.

Oftmals ist es bei Virenscannern so, die vorallem nach der Anmeldung etwas länger bauchen bis der "On-Access-Wächter"-Dienst gestartet ist.
Diese Erfahrung habe ich vorallem mit Sophos gemacht.

Wenn Du weisst, was du tust, so würde ich mal die Dienste zum Windows-Systemstart hin überprüfen.
Dazu einfach in der "Ausführen"-Box msconfig eingeben und unter dem Reiter "Systemstart" mal schauen, was so alles mit Windows gestartet wird, um sich zumindest einen Eindruck zu verschaffen.

Ansonsten mal in der Computerverwaltung unter "Ergebnisanzeige" in den Protokolldateien nach möglichen Fehlermeldungen Ausschau halten. Werden auch mit Zeitangaben hinterlegt und ist daher nachvollziehbar.

Herb74
14.11.2007, 23:22
korrektur: ich glaub das mit dem IP wegkreuzen geht nur in dem fall, wenn man keinen router, sondern direktene verbindung zu einem DSL.modem benutzt...