PDA

Vollständige Version anzeigen : Dell-Notebook bei LITE-COM.de


FrieRo
18.11.2007, 14:27
Guten Tag,

als neues Notebook möchte ich mir gerne ein Latitude D830 von DELL zulegen. Bei einem Blick auf die betreffende eBay-Sektion fiel meine Ausmerksamkeit auf den DELL-Anbieter LITE-COM.
Ein erster Vergleich ergibt bei gleicher Konfiguration eine Kostenersparnis von ca. 80,- €.
Fragen:
1. Gibt es Erfahrungen mit o.g. Anbieter?
2. ggf. Empfehlung für weitere DELL-Anbieter?
3. Oder sollte man auf alle Fälle direkt bei DELL bestellen.
Aber: Das D830 ist gem. DELL nur Geschäftskunden vorbehalten. Ist es eigentlich bei DELL als Privatkunde zu erwerben?

Vielen Dank schon mal....

F.R.

Fr@ger
09.01.2008, 21:06
Ich nutze privat und geschäftlich schon seit vielen Jahren Dell Notebooks.

Bisher haben wir immer bei Dell direkt bestellt und dort auch schon gute Rabatte bekommen.
Vor dem Kauf eines Latitude D630 vergangenen Monats bis ich über Geizhals.at und Forennennungen auf Lite-Com.de aufmersam geworden. Der Preis war äussert attraktiv und der Shop verfügt über gute Bewertungen.

So habe ich telefonisch den Shop kontaktiert und wurde freundlich und kompetent beraten. Kurzerhand bestellt und mit dem Ablauf der Bestellung und Lieferung sehr zufrieden. Ware kam direkt und ungeöffnet von Dell, alles verlief einwandfrei, also das erstmal zu der Frage nach Erfahrungen: uneingeschränkte Empfehlung.
Ich habe noch einen weiteren Dell Händler im Internet gefunden, der kam ab nicht an die Preise von Lite-Com ran und der hatte auch einige negative Bewertungen.
Ansonsten kann man grundsätzlich auch bei Dell als Privatkunde Business Modelle bekommen (Achtung: beim Preisvergleich nicht vergessen auf der Homepage von Dell noch die 19 % Mehrwertsteuer dazuzurechnen, Dell gibt Preise für Businessgeräte ohne Mwst. an!) aber meines Erachtens nicht zu den Konditionen wie bei dem Zwischenhändler.

RJ07
09.01.2008, 21:49
Oh ja, echt tolle Preise.

Das XPS 1530 kostet hier nur 150,-€ mehr als bei Dell.

:D


Gruß Philipp

Fr@ger
09.01.2008, 22:09
Hey, schnelle Antwort.
Hab da mal selber nachgeguckt, will ja auch keine falschen Empfehlungen abgeben, und tatsächlich, das Standard XPS i1530 st tatsächlich 10 EUR teurer als bei Dell. Dafür ist das mit Blue Ray 80 EUR günstiger. Und einige XPS M1330 Modelle und Businessgeräte sind allesamt teils erheblich billiger.
Hast Du vielleicht bei Dell ohne MwSt geguckt, weiss nicht wie Du auf die 150 EUR teurer kommst?

RJ07
09.01.2008, 22:18
Das Zauberwort heißt: "10%-Gutschein"

;)


Gruß Philipp

suaheli
20.11.2008, 00:11
So, ich bin seit heute auch stolzer Besitzer meines ersten Dell-Notebooks: ein Latitude E6400 - echt ein wirklich schmuckes Gerät.

Bestellt habe ich aufgrund einer Empfehlung eines Feundes nicht bei Dell sondern einem sogenannten Dell-Reseller, nämlich LITE.COM.DE. Er hatte dort vor ein paar Monaten auch ein Dell bestellt und gute Erfahrungen gemacht, vor allem weges den wesentliche günstigeren Preises als bei Dell.

Diese guten Erfahrungen kann ich nur bestätigen!
Der Online-Shop gibt zwar in Vielfalt nicht besonders viel her, aber Sie haben sich halt auf ein schmales Produktsegment beschränkt, Notebooks und Zubehör aber nur von Dell.

Zubehör kann man beim Kauf im Warenkorb angeben oder anrufen. Ich habe mich telefonisch an die gewandt und wurde in Bezug auf das Gerät und die Eigenschaften super kompetent und freundlich beraten. Kauf übern Shop am 12.11. durchgeführt, Auftragsbestätigung kam kurz danach, dann habe ich überwiesen.
Was ich bei vielen Online-Shops vermisse - hier geht es. Einfach von der Online-Überweisung einen Screenshot senden und die Bestellung wird gleich zu Dell gegeben, nicht erst wenn das Geld auf dem Konto des Händlers ist. Das nenne ich einen aussergewöhnlich kundenorientieren Service. Hat im Endeffekt bestimmt zwei Tage Lieferzeit erspart.

Was LITE-COM noch von anderen Notebookhändlern abhebt: Kurze Reaktionszeit auf E-Mail-Anfragen, auch am Wochenende!

Klare Empfehlung für diesen Shop von mir.

So jetzt widme ich mich noch ein bisschen meinem neuen Latitude... :)