PDA

Vollständige Version anzeigen : Dell Latitude D830 - Erfahrungen


Harlekin
20.11.2007, 13:05
Hallo,

ich bin auf der Suche nach einem 15,4 Zoll Notebook mit Dockingmöglichkeit.

Dabei bin ich auf das Dell Latitude D830 gestossen.

Hat dieses jemand und kann mir seine Erfahrungen mitteilen?

Besonders interessieren mich Qualität des Displays, Verarbeitung und Haptik.

Als Display käme für mich das 1280x800 oder auch das 1650x1050 in Frage. 1440x900 gibt es ja leider nicht.

Und was ist das "UltraSharp Wide Aspect Ratio TFT Display"? Spiegelnd oder Matt? Was sind die Unterschiede zum TrueLife und zum normalen matten Display?

Ist der Fingerprintreader Standard? Mir ist er im Dell Konfigurator nicht aufgefallen.


Viele Grüße,

Harlekin

EDIT:

Den Fingerprintreader und auch eine Solit State Disk gibt es wohl nur in den USA bei Dell.com.

Touchpad with UPEK® Fingerprint Reader [Included in Price]

32GB Solid State Drive [add $611]
May delay your Latitude D830 ship date


64GB Solid State Drive [add $1,010]
May delay your Latitude D830 ship date


Warum wird das nicht auch bei Dell Deutschland angeboten?

winkelman
21.11.2007, 14:19
1. Was versprichst Du Dir von einer Solid State (Flashspeicher) Disk ?
Ausser dem hohen Preis können diese hinsichtlich Geschwindigkeit und Stromverbrauch noch keine Besonderheiten gegenüber konventionellen Festplatten vorweisen.
Aus meiner Sicht macht diese Speichersystem zur Zeit nur in besonders kleinen und leichten Notebooks Sinn wo man den Schwerpunkt auf Leichtigkeit / Gewichtsersparnis legt.
Davon ist das Dell D830 allerdings weit entfernt.

2. Display:
Die Dell-Truelife Displays sind spiegelnd und haben einen etwas höheren Kontrast.
Die Wide-Aspect-Ratio-Displays haben einen besonders weiten Sichtwinkel und sind matt.
Grundsätzlich verbaut Dell sehr hochwertige Displays, sowohl bei den spiegelnden als auch bei den matten Varianten. Leider liegen mir zu den WAR-Displays keine Werte vor.

3. Verarbeitung:
Die Verarbeitung ist generell bei Dell schon sehr gut. Die Businessmodelle, wozu auch die Latitude-Serie gehört legt da nochmal eine kleine Schippe drauf.
Siehe auch mal den Kundenzufriedenheitsreport in meinem Profil unten.



Als Alternative auch mal dieses Asus ins Auge fassen:
http://www.notebookcheck.com/Test-Asus-V1S-Notebook.6734.0.html
Kann allerdings hinsichtlich Support gar nicht und hinsichtlich Verarbeitung und Qualität nicht ganz mit der Latitude-Serie mithalten.
Hier die Preise:
http://www.heise.de/preisvergleich/a292503.html