PDA

Vollständige Version anzeigen : Ist ein fast vollaufgeladener Akku beim Notebookkauf normal ???


dannyk
09.12.2007, 22:10
Hallo hab das Acer 5920G 702G25MN gekauft mit Pixelfehlerüberprüfung (Also Siegel war schon offen.... )

Ist es normal, dass der Akku bereits bei 84% beim erstmaligen Einlegen aufgeladen ist ?
Was hattet ihr so?

Theoretisch könnte man ja in einem entsiegelten Paket auch gebrauchte Ware verkaufen...

Was meint Ihr; ich bitte um Rat...

Danke

sasK
09.12.2007, 22:21
Kann mir nur vorstellen, dass sie ihn zum Pixelfehler überprüfen auch anmachen müssen.

Tobi1982
09.12.2007, 23:38
Hallo,

also wenn du eine pixelfehlerüberprüfung gewünscht hast, dann würde mich das nicht wundern. Könnte ja gut sein, dass der Händler den Akku nach dem Auspacken erstmal aufgeladen hat.
Ansonsten werden Lithium-Ionen-Akkus glaub ich oft vorgeladen verkauft, da so eine Tiefentladung bei längerer Lagerung verhindert wird.

Gruß
Tobi

Herb74
10.12.2007, 00:12
eine gewisse ladung ist glaub ich eh normal, und wenn das gerät dann zwecks pixelfehler auch noch am netz war, dann wär das die erklärung. es kann sogar sein, dass das gerät vor dem test aufgeladen wurde, damit später ein mitarbeiter auch ohne steckdose den eigentlichen test dann machen kann.

*letzteres is reine spekulation* ;)