PDA

Vollständige Version anzeigen : Suche Notebook für Opa, was beachten?


FUZZI
10.12.2007, 15:23
Hallo,
ich soll für den Opa meiner Freundin einen schönen Laptop aussuchen, Preis spielt keine Rolle.
Er hat bisher noch nie mit einem PC gearbeitet, will jetzt aber seine Memoiren damit schreiben.

Es soll auf jeden Fall ein 17" Modell sein und einigermaßen gut verarbeitet sowie leise sein. Außerdem min. 2, besser 3 Jahre Garantie.

Dazu zwei Fragen:
• was würdet ihr empfehlen, hohe Auflösung oder eine eher niedrige? (Er sieht nicht mehr soo gut ;-) )
• Spiegelndes oder mattes Display nehmen? (der Laptop wird vermutlich hauptsächlich im Haus benutzt werden)

Kennt ihr zufällig ein paar gute 17" Modelle? Die meisten hochwertigen die ich so gefunden hab sind eher auf Gamer ausgerichtet :)


Danke für eure Hilfe!
Grüße,
Andi

Gody
10.12.2007, 16:18
Also für den OPA nur das beste Notebook. :)

Ich bin auch ein Opa und habe mir den Dell Inspiron 9400 vor einem Jahr gekauft.

Heute gibt es schon das Nachfolgemodell Inspiron 1720.

So viel muß mindestens sein.

ay-caramba
10.12.2007, 17:09
Dazu zwei Fragen:
• was würdet ihr empfehlen, hohe Auflösung oder eine eher niedrige? (Er sieht nicht mehr soo gut ;-) )
• Spiegelndes oder mattes Display nehmen? (der Laptop wird vermutlich hauptsächlich im Haus benutzt werden)

Empfehlungen:
WXGA+ (1440x900) ist ein guter Kompromiss zw. Symbolgröße und Übersichtlichkeit.
Stellt auch das Minimum dar bei gängigen 17'' Notebook Displays.
Höher würde ich wirkl. nicht gehen, wenn es ein 17'' Notebook für den Opa sein soll.

Spiegelnd oder matt - darüber lässt sich streiten, wenn das Notebook sowieso zu Hause verwendet werden soll.
Da es heutzutage selten Multimedia-Notebooks für den Heimgebrauch mit matten Display gibt, würde ich zumindest zu einem teilweise entspiegelten Display greifen, um irgendwo einen Kompromiss zu finden.

Daher mein Vorschlag:

Sony Vaio AR51M (http://www.notebookcheck.com/Test-Sony-Vaio-VGN-AR51M-Notebook.5663.0.html)

Preise (http://geizhals.at/eu/a277499.html)

- super Display
- leise und relativ kühl
- sehr gute Ausstattung
- hochwertig und gut verarbeitet, zudem stimmt das Design

FUZZI
10.12.2007, 18:05
Danke! das sony ist eigentlich schon sehr genial, allerdings ist das fast ein bisschen overkill... blueray und 2x160gb... ist halt eigentlich absolut nicht nötig.
Weißt du zufällig obs das auch mit etwas weniger Ausstattung gibt?

Hat der hier vlt das gleiche display: http://geizhals.at/deutschland/a259908.html ?

Grüße,
Andi

ay-caramba
10.12.2007, 19:48
Hat der hier vlt das gleiche display: http://geizhals.at/deutschland/a259908.html ?

Ich würde meine Hand nicht dafür ins Feuer legen, dass das AR41M ein genauso gutes Display hat wie das AR51M, zumal ersteres auch schon etwas "betagter" ist.

Fakt ist aber, dass das AR41M ein Display mit 2 Leuchten besitzt, also keine "beschnittene" Version mit nur einer Leuchte wie bei den Modellen mit den Endungen E,L, J...

Wenns Sony sein soll, dann würde ich daher zu einem Modell mit 2 Leuchten und 1440x900er Auflösung tendieren.

Testberichte oder Reviews konnte ich bislang nicht finden, aber zumindest gibt es hier einpaar Anhaltspunkte:

http://www.testberichte.de/d/search.php?searchstr=Sony+AR41M&submit=Suche

Ansonsten mal bei Amazon schauen, was die Meinungen angeht. Oft findet man dort subjektive Einschätzungen zum Display.

Oder evtl. eine eMail direkt an Sony und Dir die Eckdaten der Displays beider Modelle geben lassen (nur etwas genauer als auf ihrer Produktseite).

winkelman
11.12.2007, 07:37
Was das Display angeht kann ich aus eigener Erfahrung nur die Matten empfehlen. Gerade wenn es ums Schreiben geht sind die Vorteile der Glare-Displays absolut nebensächlich.
Das Display des Sony ist zwar eines der besseren Spiegelnden, hat aber soweit ich weiß mit zwei Leuchten auch schon die höhere Auflösung. Dann werden Schriften und Symbole doch recht klein. Man kann das zwar durch Einstellungen und größere Symbole etwas minimieren funktioniert jedoch nicht überall.

Eine gute Tastatur ist da schon wichtiger und die gibt es bei Dell, IBM/Lenovo oder HP. Lenovo hat leider keine 17" Modelle im Angebot.

Schau Dir mal das Vostro 1700 und das Inspiron 1720 an. Grundausstattung ist eigentlich schon vollkommen ausreichend und dürfte dann um die 1000,- Euro liegen. Qualität und Support sind bei Dell überdurchschnittlich gut und auch Garantieerweiterungen sind zu bezahlbaren Preisen zu bekommen.

Weitere Alternative wäre noch das HP 8710. Allerdings gibt es diese Serie nur mit recht leistungsstarken Komponenten die dann auch von den Geräuschemissionen in einer anderen Liga spielen.