PDA

Vollständige Version anzeigen : Notebook für 1200€, Packard Bell das richtige?


mandy
01.01.2008, 21:09
Hallo alle zusammen, also ich suche ein neues Notebook!
Mein Budget liegt bei genau 1200€ und solte 15" haben , leider ist die Auswahl riesig und es gibt nur wenige Reviews zu bestimmten Notebooks die mal nicht jeder hat. Brauche das Notebook zum seltenen Spielen,viel Photoshop, Office und Internet. Akkuleistung ist egal da es ständig am Strom bleiben kann und das äusere des Notebooks ist mir wichtig!!!

Mein Favorit ist das Easynote MB89 für 1200€ hier der Link : http://www.packardbell.de/products/notebooks/easynote-mb-white/EasyNote-MB89/productsheet-PC05Q00103-1227.html
Im Test hier auf Notebookjournal hat es recht gut abgeschlossen. Wirklich zu empfehlen?
Test: http://www.notebookjournal.de/tests/409

Ich bedanke mich schon jetzt für alle Antworten.:)

Counter233
01.01.2008, 21:35
Ich glaube für 1200 € wirst du bessere NBs finden. Wenn dir auch die Optik sehr wichtig ist, greife doch einfach zum Dell XPS 1530. Sieht sehr stylisch aus und hat sehr starke Leistung, bzw 3D Leistung. Außerdem hat das NB besser abgeschnitten als das Obrige. Wenn du eine etwas dezentere Optik mit ein wenig besserer Leistung, geringerer 3D Leistung und niedrigerem Preis sucht, würde ich dir auch zum Dell Vostro 1500 raten. Hat glaube ich im Test auch super abgeschnitten und ist in einem dezentem Schwarz gehalten. Außerdem hast du hier die Möglichkeit auf 3 Gigabyte Arbeitsspeicher aufzurüsten und ist trotzdem noch günstiger als Xps 1530, aber mein Favorit wäre das Xps, aber ich stehe ja auch mehr auf 3D Leistung ;)

mandy
01.01.2008, 21:46
Also die 3D Leistung ist mir nur halb wichtig weshalb der XPS gegenüber dem Packard Bell nicht wirklich nen Kaufgrund wäre. Der Service soll bei Dell super sein, doch kann sich das in laufe der Zeit bei PB geändert haben. Ein gutes Display beim Dell XPS 1530 zu erwischen ist eher eine Glückssache so wie ich es von einigen Usern lesen konnte. Viel beschwären sich über die schlechte Qualität. Und wenn ich es gut austatte komme ich über meine Preisvorstellungen. Das Vostro ist nicht schlecht doch optisch nicht wirklich der Hit und 3GB sind standard beim PB! HDMI fehlt dem Vostro auch,leider!!!

andere Vorschläge oder Hinweise?:o

Netter_manX
01.01.2008, 22:28
Hol dir halt das One C7000 mit einem T7700.

ay-caramba
01.01.2008, 22:35
Hol dir halt das One C7000 mit einem T7700.

Ja genau, vorallem weil One seinen eigenen Produkten so sehr vertraut, dass es keine Garantie darauf gibt...

Und ein Notebook in Klavierlack, übersehen von Fingerabdrücken wirkt ja sehr stylisch...

mandy sucht kein Spiele-Notebook, sondern will damit auch arbeiten...

winkelman
01.01.2008, 22:48
Schau Dir mal das LG R500 an. Hat ein WSXGA+ Display, das gerade bei Photoshop eine wesentlich feinere Darstellung erlaubt als die Standard WXGA-Auflösung. Nebeneffekt ist auch der wesentlich großzügigere Desktop der sich bei Office und oder Internet (2 Fenster nebeneinander z.B.) positiv bemerkbar machen kann.
Die verbaute 8600 GS Grafik kann einer GT zwar nicht das Wasser reichen, ist aber für Deine Zwecke mehr als ausreichend.
Hier der Test:
http://www.notebookjournal.de/tests/256
...und hier die aktuellen Preise:
http://www.heise.de/preisvergleich/a277842.html
Gibt es auch noch in leicht unterschiedlichen Konfigurationen, die o.g. ist aber die aus meiner Sicht sinnvollste.

...übrigens die 3GB RAM beim PB müssen nicht unbedingt vorteilhaft sein. Da bei einem 2GB und 1GB Modul der Dual-Channel-Modus nicht optimal funktioniert (Vorraussetzung sind zwei gleichgroße Module) kann es sogar zu Performance-Einbußen kommen.