PDA

Vollständige Version anzeigen : 1200 euro office Notebook


dusk
06.01.2008, 21:34
Ich bin auf der Suche nach einem hochwertigen Notebook für meinen Vater.
Das ganze geht auf Arbeitgeberkosten und es sind 1200 Euro als Budget veranschlagt.
Es sollte also nicht mehr kosten und aber möglichst ganz ausgeschöpft werden.

Hinsichtlich der Penryn die bald rauskommen wollt ich gern wissen ob wer sagen kann wie lange es am Notebookmarkt dauert bis die dann in mehreren Typen verbaut sind. Ein warten würde sich dann doch lohnen da man an den Desktop test gut sieht das die Kühlung bei den neuen deutlich einfacher ist und zudem sollen sich die Penryn dann ja auch weiter heruntertakten als die Merom und bei Auslastung nur eines Kerns ein bisschen übertakten.

Zum gesuchten Laptop:
Ansprüche an die Leistung sind sehr gering. (Penryn ist eher hinsichtlich einfacherer Kühlung interessant)
Es werden keinerlei Anspruchsvolle Programme verwendet. Bildbearbeitung und ein bisschen Audioediting aber nur in Form von Aufnahmen von Interviews oder Sitzungen die vielleicht mal zusammengeschnitten werden.
Ein T5250 zb wäre schätz ich völlig ausreichend ein Dual Core sollte es in jedem Fall sein da dann einfach alles flüssiger läuft. T7250 wäre natürlich auch nicht schlecht.

Ansonsten die übliche Ausstattung.

Bildschirm 15,4 oder auch 17" da es fast hauptsächlich an ein und dem selben Ort steht. Ist praktisch ein Desktop Replacement. Akkulaufzeit ist deshalb auch eher nebensache. Bevorzugt natürlich niedrige Auflösung da der zusätzliche Platz nicht benötigt wird und bei zu hoher Auflösung alles so winzig wird.

Grundsätzlich findet man die Leistung schon für weniger Geld. Deshalb suche ich etwas das das Budget ausschöpft und hohe Qualität bietet.
Gute Kühlung so das sie leise sind deshalb hab ich mir die Samsung schon angesehen. (Da mein Samsung bei wenig Last nie den Lüfter anwirft und so sollte es imho sein)
gute Verarbeitung da gibts schon mehr gute Beispiele
Kontrastreiches Display wäre auch nicht schlecht ist aber nicht so wichtig da keine Filme geschaut werden. Helligkeit sollte auch gut sein.

Angesehen hab ich mir schon viele.
Samsung da ich selbst eins habe und es vorallem hinsichtlich lautstärke Spitzenklasse finde.
Die R70 gibts ja in einigen Ausführungen.
Das M60 gibts leider nur mit starker Ausstattung und damit ist es echt teuer.
DELL Vostro klingt auch nicht schlecht und ist deutlich billiger wobei ich mir nicht sicher bin ob das jetzt was gutes ist
Ein Sony Vaio wäre auch nicht schlecht die sehen kommen in Tests aber immer etwas wechselhaft weg. Mal ist das Display gut mal nicht so, mal sind sie wacklig mal einwandfrei.
Ein Lenovo R61 könnte auch was sein.

ich wollt mal fragen ob hier wer einige Kandidaten weiß oder eine Idee hat wo ich am ehesten fündig werde.

mfg dusk

oBi
07.01.2008, 16:25
Eines der leisesten Notebooks, war u.a. das Samung P500-Pro
http://www.notebookjournal.de/tests/339

Ist ein gutes Officebook, leider jedoch mit wenig Anschlüssen...

Ansonsten fällt mir da noch die ASUS F3 Serie ein... die sind auch leise und bieten ein gutes PRei/Leistungsverhältnis...

Für 1200 Euro bekommt man ein sehr gutes Office Gerät...

Viele schwören in Sachen Office und Business auf Lenovo N200 http://www.notebookjournal.de/tests/339

Wenn es relative leise sein soll kann man auch Fujitsu Siemens empfehlen... die haben diverse Officebooks in der Preiklasse und dazu einen Flüstermodus, der mit einer Taste aktiviert.

Die Auswahl ist bei dem Preis groß und viele gibt es mittlerweile mit einer starken CPU und einfacher Grafik...