PDA

Vollständige Version anzeigen : svchost.exe unter Home Basic 64 bit


Albiown
10.01.2008, 18:58
Moinsen,

ich habe wieder das alte Problem wie damals bei Win XP, dass mir von meinem Arbeitsspeicher 100MB von einer ominösen svchost.exe weggenommen. Das ist das mit Abstand(!) speichernutzende Programm in meinem Taskmanager. Es zieht sogar 1% meines Prozessors. Schließe ich Anwendungen, steigt der Bedarf um weitere 20MB an...

Was kann das sein? Am Anfang wars nicht da...

AntiVir erkennt auch keine Viren.

mfG
Albiown

Hackman84
10.01.2008, 19:35
Hier mal was google dazu auspuckt:
Herausfinden, welcher svchost.exe-Prozess den Vista-Rechner bremst

Wird der Rechner plötzlich langsam, hilft ein Blick in den Task-Manager. Mit der Tastenkombination [Strg]+[Alt]+[Entf] und dem Befehl "Task-Manager starten" lässt sich rasch herausfinden, welches Programm und welcher Prozess den PC gerade blockiert. Am aussagekräftigsten ist die Liste "Prozesse". Hier verrät die Spalte "CPU-Auslastung", welcher Prozess für den Leistungsverlust verantwortlich ist. Schwierig wird es, wenn der Prozess "svchost.exe" der Übeltäter ist. Denn meist gibt es diesen Prozessnamen mehrfach in der Liste.

Das liegt daran, dass svchost für eine Vielzahl von Windows-Diensten verantwortlich ist, etwa für die Firewall, das Soundsystem oder den Drucker. Mit einem Trick lässt sich genau feststellen, welcher Dienst genau hinter den einzelnen svchost-Einträgen steckt. Hierzu den gewünschten "svchost.exe"-Eintrag mit der rechten (!) Maustaste anklicken und den Befehl "Zu Dienst(en) wechseln" aufrufen. Windows markiert im nächsten Fenster den zugehörigen Dienst – der Übeltäter ist entlarvt.