PDA

Vollständige Version anzeigen : Dell Widerruf


Seiten : [1] 2

muppet123
16.01.2008, 20:45
Hallo,


ich habe ein sehr spezielles Problem!

Ich versuche mal, euch das zu schildern:

Ich hatte am 30.12.2007 ein Dell XPS 1530 über den Privatanwender-Bereich bestellt und am 09.01.2008 geliefert bekommen!

Leider habe ich neben diversen anderen kleinen Mängeln auch den Grainy Effekt.

Nach den Posts von Markus Schütz bezüglich der Diplays, der mir auch zu einer Rücksendung und Neubestellung geraten hat, habe ich nochmal ein XPS geordert und zwar am 14.01.2008.

Das 2. Notebook soll morgen geliefert werden und deshalb habe ich bei Dell angerufen wegen Rückgabe/Abholung des 1. Notebooks!

Die Hotline teilte mir aber mit , das ein Widerruf/Rückgabe nicht möglich ist, da ich Geschäftskunde sei, weil ich während der Online Bestelllung bei der Abfrage des Verwendungsortes des Gerätes "Geschäftlich/Büro" ausgewählt habe!

Keine Ahnung, ob oder warum ich das gemacht habe.:confused:

Auf jeden Fall wird das Gerät nur Privat genutzt und deshalb hab ich ja auch über die Privatanwender Seite bestellt und nicht im Geschäftskunden-Bereich!

Jetzt bin ich vielleicht morgen Besitzer von 2 XPS mit Grainy Effekt!

In den AGBs konnte ich auch nirgends Hinweise zur Rückgabe/Widerruf als Geschäftskunde finden!

Kann ich das 2 Gerät direkt wieder zurückgehen lassen, sprich die Annahme verweigern?


Beide Geräte sind schon per Kreditkarte bezahlt!

Ich steh im Wald............

Bitte um eure Hilfe!

Gruß Lars

Sushi
16.01.2008, 21:06
Hast Du noch Zeit die 2.te Bestellung zu stornieren?

Glaube im XPS Thread ebendso gelesen zu haben, das Du als Malermeister?? geschäftlich bestellt hattest.

Also bleibt Dir nur noch die Wahl der Stornierung, solange Zeit bleibt.

Und wenn du die AGB´s gelesen hast, da steht unter Punkt 6, falls Du wirklich als Geschäftkunde bestellt hast:

Unternehmer und ander Vertragspartein, die keine Verbraucher sind, müssen die gelieferten Produkte innerhalb von 7 Tagen nach Erhalt auf Mängel etc. prüfen und ggf. rügen.

Jetzt stellt sich allerdings bei mir zwei Fragen:

1.) Wenn Du als Geschäft bestellt hast, musst Du glaube ich einen Nachweis erbringen, das Du als Unternehmer zählst?
2.) Wie lange hast Du das Gerät schon?

muppet123
16.01.2008, 21:10
Hallo,


am 09.01. bekommen! Die 7 Tage sind also rum.............:mad:

Ich hatte bei der Bestellung lediglich den Zusatz bei der Lieferadresse "Malerbetrieb XXXXXX" angeführt, da dort immer das Büro besetzt ist und so das Paket auch angenommen werden kann!

Die ganze Geschichte hab ich nur gemacht, da man ja bei Kreditkartenzahlung nicht an eine andere Adresse schicken lassen kann!

Jetzt hab ich den Salat!

Edit:

Ich würde das 1.XPS ja bei Ebay verkloppen und das 2. behalten! Da bin ich aber noch davon ausgegangen, dass jetzt nur noch LGs verbaut werden!

Edit2: Stornieren wird wohl nicht möglich sein! Ist ja schon bei UPS und wird morgen ausgeliefert!

Netter_manX
16.01.2008, 21:13
Nochmal nachfragen mit dem 1. und wenn sie es nicht holen, haste ja die 7ben Tage zeit das 2. zurück zu geben.

Und bezüglich des 1. musst du dich wohl auf die Grainy-Liste setzen lassen...

muppet123
16.01.2008, 21:14
Was mich ja noch aufregt:

Warum steht auf der E-Mail Eingangsbestätigung überall "Privatkunde" drauf??????

muppet123
16.01.2008, 21:18
Nochmal nachfragen mit dem 1. und wenn sie es nicht holen, haste ja die 7ben Tage zeit das 2. zurück zu geben.



Ich hatte schon eine E-mail bezüglich Rückgabe/ABholung in der 7 Tage Frist an DELL geschickt, leider ohne Mängelanzeige! Auch das Telefonat heute mit der Hotline war ja noch in der 7Tage Frist ab Erhalt der Ware!

Dort hatte ich ja die Mängel geschildert.................

Netter_manX
16.01.2008, 21:28
Wenn du nachweisen kannst das du innerhalb der 7 Tage Kontakt aufgenommen hast, und auf der E-Mail sogar Privatkunde steht, dann kann Dell dir garnichts und du darfst es zurück geben.

Notfalls halt mit Anwalt, den dann Dell nach verlorenem Verfahren auch noch zahlen darf :-D

Sushi
16.01.2008, 21:29
Dann noch mal nachhaken. Wenn du in der 7 Tage Frist warst ist das i.O. Aber warum bei dir Privatkunde in der Eingangsbestätigung steht k.A., bei mir damals stand nichts drauf. Aber wenn man als Geschäftskunde bestellt, braucht man da nicht einen Nachweis, ich dachte es wäre mir so gewesen.

Selbst wenn das Teil noch bei UPS ist, könnte man es nicht noch stornieren?

*edit*

Hast Du es auf die Kreditkarte des Büroinhabers bestellt?

muppet123
16.01.2008, 21:34
Wie gesagt, gestern hatte ich eine E-Mail wegen der Rückgabe (aber ohne Mängelanzeige, da ich ja dachte, ich sei Privatanwender) an Dell geschickt und heute die Antwort mit der Absage bekommen!

Außerdem hatte ich heute angerufen und nochmal nachgefragt, warum ich das Gerät nicht zurückschicken kann! Aber kein Wort von den 7 Tagen, nur das es nicht möglich ist!

Schaut euch doch mal eure Eingangsbestätigungen an: Oben neben dem Dell Logo steht fett:

Deutschland und Privatanwender!

muppet123
16.01.2008, 21:35
*edit*

Hast Du es auf die Kreditkarte des Büroinhabers bestellt?

Der Büroinhaber ist mein Schwiegervater und die Kreditkatre läuft auf Schwiegermama!:D

Daredevil312
16.01.2008, 21:40
Dass da Privatanwender steht könnte auch nur daran liegen, dass Du es über den Privatanwenderbereich bestellt hast - steht wenn man z.B. ein Vostro aus dem Geschäftskundenbereich bestellt da nicht vielleicht auch automatisch Geschäftskunde?

Wie Du an der Formulierung siehst gewährt Dell Geschäftskunden kein Rückgaberecht wie Verbrauchern, die können gem. FernAbsG binnen 14 Tagen OHNE Begründung zurücktreten, bei Geschäftskunden sind es nicht nur 7 Tage und es gilt hier auch nicht die 2jährige Gewährleistung wie für Endverbraucher, sondern es geht um Mängelrügen, nicht um ein Rückgaberecht. Also würde ich am ehesten mit dem Hinweis darauf dass Du es in privater Nutzungsabsicht gekauft hast zu argumentieren versuchen.

Sushi
16.01.2008, 21:44
Noe bei mir steht nichts von Privatanwender oder Geschäftskunde, liegt vielleicht daran, dass ich als Geschäftskunde bestellt habe *g*, man weiß, vielleicht wurden die Auftragsformulare abgeändert.

Wenn der Schwiegervater Inhaber des Büros ist und die Kreditkarte fürs Geschäftskonto angegeben wurde, könnte es tatsächlich für Dell so ausschauen als ob als Geschäftskunde bestellt wurde.

muppet123
16.01.2008, 21:59
Dass da Privatanwender steht könnte auch nur daran liegen, dass Du es über den Privatanwenderbereich bestellt hast

Hab ich ja auch gemacht! Weil ich ja Privatanwender bin..........


Kann ich denn als Geschäftskunde ohne weiteres das NB innerhalb der 7 Tage zurückschicken?
Wenn ich ja das Display als Grund angebe, muss das doch erst mal als Grund anerkannt werden, oder?
Da kann sich Dell doch auch noch quer stellen?

Daredevil312
16.01.2008, 22:04
Ging mir nur darum, dass die vielleicht immer automatisch das draufschreiben was in den Bereich fällt aus dem heraus man bestellt, man muß ja auf der Seite immer erstmal auswählen was man ist. Sushi hat ja schon klar gestellt dass das wohl doch nicht daran liegt.

Du hast natürlich gegen die Auflage von Dell verstoßen dass Auftraggeber und Kreditkarteninhaber der selbe sein müssen, aber versuch ihnen dann einfach klar zu machen dass Du trotzdem Privatkunde bist und sie dich auch laut ihren Dokumenten als solchen führen bzw. warum du das so bestellt hast. Solang die Dich als Geschäftskunden führen wirst Du wohl aus der Sache nicht rauskommen, weil du keinerlei Rückgaberecht hättest, daher versuch am besten aus diesem Status wieder rauszukommen.

Da steht ja nicht dass Du als Geschäftskunde überhaupt was zurückschicken kannst, sondern nur dass Mängelrügen in dieser Zeit zu tätigen sind - liegt wohl daran, dass Du als Geschäftskunde auch komplett ohne Garantie kaufen kannst und auch die 2jährige Gewährleistung für diese nicht gilt.

muppet123
16.01.2008, 22:08
Das gibt morgen wieder schlimme Verhandlungen................:D

Noch was: Wo kann ich denn stornieren? Im Bestellstatus ist das nicht (mehr) möglich!

Oder geht das nicht im Konto?

Bertosch
17.01.2008, 01:39
Das gibt morgen wieder schlimme Verhandlungen................:D

Noch was: Wo kann ich denn stornieren? Im Bestellstatus ist das nicht (mehr) möglich!

Oder geht das nicht im Konto?

GEht nur via Telefon!

maCBook
17.01.2008, 08:28
Wenn man aus dem Privatkundebereich bestellt und die Mwst. ausgewiesen wird ist es für mich selbstverständlich das ich als Privatanwender gelten will.

Wenn der Fall so wie hier geschildert von Dell behandelt wird und die nicht das nachsehen haben bedeutet das für mich einen RIESEN Minuspunkt für Dell.

muppet123
17.01.2008, 08:57
Bin jetzt extra zuhause geblieben um das zu klären!

@Macbook

Die Mehrwertsteuer ist ganz normal auf der Rechnung mit drauf!

Ich ruefe jetzt gleich dort an...........................

muppet123
17.01.2008, 09:57
So,

jetzt bin ich schlauer..........

Waren zähe Verhandlungen!:D

Wir haben aber eine Einigung erzielt! Es gibt 11% mehr Lohn und rückwirkend eine Einmalzahlung......... Ne, jetzt mal im Ernst!

Eine sehr nette Kundenberaterin hat mit angeboten (ausnahmsweise) die 2. Bestellung zu stornieren, obwohl sie schon bei UPS ist! Ich soll einfach die Annahme verweigern,Dell holt das Paket zurück und ich bekomme mein Geld wieder!

Ich frage mich nur, warum eine andere Dame gestern meinte, dass dies auf keinen Fall möglich sei???

Naja, man muss wohl Glück haben, wen man an der Strippe hat.


Eigentlich schade, hätte gerne gewusst, ob das neue Notebook ein AUO2077 war! Ich werde es wohl nie erfahren.......................:D

Immer noch besser als 2 XPS, oder?

2??? Nein, ich hab jetzt gar keines mehr! Ebay sei Dank! Hatte es heute früh reingestellt und 20 Minuten später wars zum Original-Preis verkauft! Weiss wohl nicht jeder von der 10% Aktion!

Jetzt kann ich ganz entspannt auf die Lösung des Display-Problems warten und werde dann, aber als Privatkunde:D , ein neues ordern! Zum 3. Mal.....................

Danke an Alle, die mich unterstützt haben!

Gruß Lars

Sushi
17.01.2008, 10:14
@muppet123

Pass aber auf auf welche Kreditkarte Du bestellst. :D Manchmal kommt alles anders als man denkt. :D

Wäre auch das letzte gewesen die Annahme zu verweigern, halt mit dem Risiko des MEhraufwandes, sein Geld wiederzubeschaffen. :D