PDA

Vollständige Version anzeigen : Wer will mein Notebook sein? KO-Kriterium: Die Tastatur


Brasco
18.01.2008, 12:20
Hallo zusammen!

Seit einiger Zeit durchstöbere ich diverse Notebooktests, Homepages und vor allem auch dieses Forum. Doch leider ist das Angebot an Notebooks zu groß und mein technisches Fachwissen zu klein, ich bin absoluter Neuling auf dem Notebookmarkt.
Aber hoffentlich hat hier jemand den ein oder anderen Geräte-Tipp für mich.

Wie jeder, bin auch ich bei der Wahl meine Notebooks auf der Suche nach meiner persönlichen, eierlegenden Wollmilchsau.
Das Ferkel müsste Folgendes erfüllen können:


Nicht größer als 15,4 Zoll
Ersatz für meinen alternden Desktop-PC (Anschluss an Display, Tastatur etc. zu Hause)
Spielefähige Grafikkarte (keine totalen Höchstleistungen, bisher eher ältere Spiele wie Warhammer, Warcraft 3 und noch ein paar andere Games)
Bildbearbeitung


Und hier zum wichtigsten Punkt:
Mein KO-Kriterium ist die Tastatur. Ich bin absoluter Viel- und Schnellschreiber, deshalb bin ich auf der Suche nach einem Notebook, das beim Schreibkomfort einer normalen Tastatur möglichst nahe kommt. Ich sitze dann doch schon mal 5-8 Stunden am Stück in der Bibliothek und schreibe.

Zusätzliches:
- Preislicher Rahmen bei max. 1.200 EUR (nach oben noch etwas Spielraum (ca. 200 EUR), spare ungern am falschen Ende. Freu mich aber auch, wenn ich unter dem Preis bleiben kann)
- Könnte mich auch mit einem MacBook anfreunden, falls das jemandem in den Sinn kommen sollte
- Gerne auch andere Geräte unter 15,4 Zoll, da ich viel unterwegs bin. Sind da dann große Abstriche bei der Tastaur zu erwarten?
- Meine Anforderungen sind eigentlich nicht hoch, aber da das NB doch einige Zeit "leben" sollte und meinen Heim-PC ersetzt, möchte ich schon ein qualitativ hochwertiges Gerät anschaffen.

Stellt sich abschliessend noch eine Frage: Notebookjournal - da werden Sie geholfen?

Viele Grüße!!

Stevorin
18.01.2008, 12:24
Schön geschrieben die Anfrage. :) Und bin dran, such dir also was zusammen........

Gruß Stevorin

Stevorin
18.01.2008, 13:01
Zunächst mal die 9 Books mit der besten Tastatur, im letzten halben Jahr :

http://www.notebookjournal.de/tests/372/1
http://www.notebookjournal.de/tests/277/1
http://www.notebookjournal.de/tests/273/1
http://www.notebookjournal.de/tests/397/1
http://www.notebookjournal.de/tests/302/1
http://www.notebookjournal.de/tests/333/1
http://www.notebookjournal.de/tests/281/1
http://www.notebookjournal.de/tests/348/1
http://www.notebookjournal.de/tests/309/1

Eines davon (das Toshiba S14) besitz ich selber und bin Top zufrieden mit der Tastatur, selber Vielschreiber. Allerdings kann ich dir sagen, das es schon eine Umgewöhnung ist, da der Nummernblock bei nur 15 Zoll halt fehlt. Die Qualität ist allerdings meistens höher als eine Desktoptastatur, da sie nicht so leicht austauschbar ist. Würde eine um die 100 Euro teure Desktoptastatur etwa gleich setzen, von der Qualität.

Am einfachsten hast du es denk ich mit dem Dell Geräten, zumal du dir da alles selber zusammen stellen kannst. Bei der Grafiklösung achte auf eine relativ moderne Karte wie die Geforce 8600 (mit eigenem Speicher, dediziert), allerdings musst du dann eine kürzere Akkulaufzeit in Kauf nehmen. Intel ist Strom sparender und auch Leistungsfähiger, als AMD. Bezogen auf Bildbearbeitung achte auf eine relativ hohe Auflösung des Displays, ab 1650 würde ich dir empfehlen. Spiegelnd oder nicht, ist nur entscheident wenn du mehr draussen arbeitest, aber eine Freiluftbibi ist mir bisher noch nicht unter gekommen. ;)

2 GB Ram (Arbeitsspeicher) sind heute absolute Pflicht, ausreichend ab 160 GB Plattenplatz ebenfalls. Beides wegen Vista, da das einiges mehr an Resourcen brauch. Anschlüsse für dein Desktopequipment sind durch USB genügend da, meist 3-4. Jede Hardware ist spätestens in einem halben Jahr alt. Das bezieht sich aber auch auf den Desktop. Falls du noch mehr Fragen hast, immer her damit.

Gruß Stevorin