PDA

Vollständige Version anzeigen : Firefox oder Internet Explorer ???


Marie1502
20.01.2008, 14:49
Hallo,

bekomme ein neues Notebook mit Vista 64 bit, jetzt meine Frage, soll ich den NEUEN Internet Explorer benutzen oder Firefox ???

wegen der Sciherheit ? Zuverlässigkeit? oder allgemein ?

bin novitze kenn mich da gar nicht aus, man hört ja nur schlimmes von WIN vista, ich hoffe mich trifft nicht der schlag wenn ich den pc das erste mal hochfahre!!

danke für eure Hilfe.

mfg

maCBook
20.01.2008, 18:28
Schlechte Berichte über Vista können nur noch von "Fachpresse" kommen :o

Ich würd Firefox nehmen! Nutze ich auch. ;)

Marie1502
20.01.2008, 18:33
haha ;) ok.

super danke.

mir liegt halt der inet-explorer mehr, find macht auch mehr her, aber wenns der sicherheit dient, oder ist der neue Internet explorer genauso sicher ?

ay-caramba
20.01.2008, 18:48
Sicherheits-Bericht des IE im Vergleich zur Konkurrenz (http://web.oesterchat.com/internet-explorer/)

Counter233
20.01.2008, 21:50
Also ich persönlich bin auch für Firefox. Habe letztes Jahr gewechselt nach 5 1 Jahre Internet Explorer Benutzung. Finde es irgendwie schneller und alles besser angeordnet^^

Bei der Sicherheit kenne ich mich jetzt nicht so aus, aber ich denke dass sich beide da nicht so viel nehmen werden ;)

Marie1502
21.01.2008, 10:30
ok danke. :)

dann benutz ich mal den Firefox!!!

mfg

Stevorin
21.01.2008, 20:04
Absoluter Firefox Verweigerer u. ich schäme mich dafür nicht. :) Benutze schon immer den IE, zwischenzeitlich war Netscape mal mein Browser, aber eigentlich immer mit IE gut gefahren. Sicherheit, ja ist eine Software oft im Gebrauch, ist sie auch interessanter angegriffen zu werden. Soll die Firefox Fraktion mal weiter machen, irgendwann werden sie dann häufiger das Ziel irgendwelcher Attacken sein. :)

Gruß Stevorin

Marie1502
21.01.2008, 21:45
häh ?!? kapier ich nicht sorry stevorin ;) als novitze!!

wie software angreifen etc.???


also anscheinend ist es sc.....egal!!! oder wie??

naja tschöö dann!:p

Hackman84
22.01.2008, 08:51
@ Stevorin
Die Sicherheit hat hier nichts mit der größe der Community zu tun soweit ich weis.
Immerhin werden die Fehler auch von Softwarefirmen analysiert die sich für beide Browser dann auch gleich viel Zeit nehmen. Die Argumentation nur weil noch mehr Leute den IE benutzen (meist aus Unwissenheit über den Firefox) darf der auch mehr Sicherheitslücken haben bzw. mehr Angriffe zulassen finde ich schon komisch. Dann würde ich doch automatisch auch wechseln wenn ich wüsste das mein Browser mehr Angriffe auf sich zieht als ein anderer, oder nicht? ;)
Firefox incl. NoScript Fan :o

Stevorin
22.01.2008, 12:16
Es ist eigentlich ganz logisch, was ich damit sagen wollte. :) Jede Software, auch ein Browser ist nur eine Software, hat einen bestimmten Verbreitungsgrad. Wird jetzt eine Software vom überwiegendem Teil aller User eingesetzt, dann wird sie interessanter für Hersteller von Schadsoftware, den auch ein Virus ist nur Software.

Ich geb mal ein Beispiel, ein Segelboot hat einen Spinaker mit 50 qm Segelfläche, dort verfängt sich schon eine Menge Wind drin und beschleunigt so das Boot schon recht schnell. Nur ist alles recht sicher gebaut und für jederman gebaut. Eine Rennziege vom Americas Cup kommt aber gleich mit 120 qm Spinaker daher, ist damit zwar irre schnell, aber überall am Boot wurde ebenfalls gespart um es an die Grenze zu fahren, rein von der Geschwindigkeit her. Problem bei sowas, kommt ein Lüftchen stärker als erwartet, bricht der Mast oder das Ruder bricht.

So in etwa ist das mit dem Verbreitungsgrad gemeint, mehr Verbreitung = mehr Angriffsfläche = mehr Fehler die passieren können, gewollt oder ungewollt egal.

Gruß Stevorin

maCBook
22.01.2008, 12:57
Stevorin sowie Hackman, Ihr liegt beide irgendwo richtig.

Fakt ist das die lücken von Microsoft zu langsam geschlossen werden. Das liegt oft am "Patchday"
Die Konkurenz handelt da anders, größtenteils wesentlich schneller da es sofort einen Patch gibt wenn die Lücke geschlossen ist.

Microsoft hat vor kurzem noch damit angegeben wie viele Lücken man geschlossen habe im gegensatz zur Konkurenz in einem bestimten Zeitraum. Das waren irgendwas mit 190. Firefox hat 40 geschlossen und Opera 35.
guckt man nun wie viele aber zum derzeitigen Punkt offen waren sieht das ganze so aus.

Firefox: 1 Offen / 40 Geschlossen / Max 41
IE: 35 Offen / 190 Geschlossen / Max 225
Opera: 0 Offen / 35 Geschlossen / Max 35

Wie viele im IE noch offen sind hat Microsoft auf dieser Präsentation nämlich nicht verraten! ;)
Und was ist nun besser?
Es geht nicht darum wie viele man Geschlossen hat sondern darum wie viele Lücken noch offen sind.
Und ob ein Programm weiter verbreitet ist, ist mir in dem moment ziemlich egal.

Ich nutze Firefox aber eigentlich eher wegen seinen Erweiterungen.
www.erweiterungen.de