PDA

Vollständige Version anzeigen : Schenker Pro/Contra


Bushbandit
27.01.2008, 22:56
Hallo,
habe vor mir noch diese Woche (Angebot gilt bis 31.01.08) folgendes Notebook zu kaufen:

mySN M570RU Intel Notebook 17" Gaming
• 17" WUXGA Aktiv Matrix Glare TFT (1920*1200)
• inkl. 1.3 MPix Webcam
• nVIDIA GeForce 8800M GTX 512MB
• Core2Duo T9300 / 2,5GHz 6MB/800 MHz
• 3072 MB (1x1024, 1x2048) SO-DIMM DDR2 800MHz
• 250 GB / 5400 U/min S-ATA
• DVD±R/±RW DL (Dual Layer) 8x/8x Multinorm-Brenner
• Intel Wireless WiFi Link 4965AGN
• int. Bluetooth-Modul
• mySN Basis-Garantie: 24 Monate inkl. Pickup & Return Service - DE
• Microsoft Windows VISTA Home Basic Edition 32Bit SBE dt. DVD
• ohne Intel Turbo Memory

Kosten: € 2129,-

Was haltet ihr davon, gute Zusammensetzung, guter Preis, Verbesserungsvorschläge??
Was haltet ihr von Schenker, eher gute oder schlechte Erfahrungen gemacht....??

Danke

mikevm121
27.01.2008, 23:52
Hallo,
• 3072 MB (1x1024, 1x2048) SO-DIMM DDR2 800MHz
• 250 GB / 5400 U/min S-ATA

• Microsoft Windows VISTA Home Basic Edition 32Bit SBE dt. DVD
Danke

an deiner stelle würd ich mir 4 gb ram reinhauen bei ner 64 bit version von windows.
und bei der festplatte lieber ne kleinere und dafür mit 7200 u/min.

ist meine meinung zu nem schönen gaming nb.

der rest ist natürlich sehr sehr schön , hege auch mit dem gedanken mir das selbe system zuzulegen. ich habe allerdings schon gutes und schlechtes über den hersteller gehört was qualität anbelangt.

zb soll das display relative schlecht sein

hier der testbericht http://www.notebookjournal.de/tests/300

hier der testbericht von guru http://www.notebookjournal.de/tests/411

was ich ncoh sagen ist schau mal bei http://www.notebookjournal.de/tests/375 rein
von denen hab cih wiederum nur gutes gehört.

BlackPit
27.01.2008, 23:58
hier isn test von quasi deinem book

http://www.notebookcheck.com/Test-mySN-M570RU-Clevo-M57RU-Gaming-Notebook.7637.0.html

Stevorin
28.01.2008, 01:26
Erstmal Schenker und andere setzen auf das Clevo Barebone, was zwar nicht berauschend aber solide (und für mich persönlich eher schlicht) daher kommt. Dazu kommt noch ein astreiner Service den Schenker bietet. Also Daumen hoch bei Schenker. Preislich spielste aber auch in einer anderen Liga. Das muss jeder für sich entscheiden und wenn es dir das wert ist, machste mit Schenker nichts falsch.

Nun zu der ewigen Frage 7200 U/min o. doch "nur" 5400 U/min? Ich sage nur das Clevo Barebone ist sicher kühltechnisch kein schlechtes Gehäuse, trotzdem mit der 8800 GTX kommt da nochmal was ins Gehäuse was die Hitze nach oben treibt und Hitze ist der Tod jeder Hardware. Allein das wäre der Grund um bei "nur" 5400 U/min zu bleiben. Dazu noch, 250 GB ist heute nicht gerade viel Platz. Deshalb da besser größer und gering langsamer. Zum Geschwindigkeitsvorteil von 7200 U/min, der ist verschwindent gering und kann allenfalls in Benchmark bemerkt werden, erfühlen tust du ihn nicht.

4 GB (2*2 GB) und ein 64 Bit Vista würde ich dir auch empfehlen, muss allerdings kein 800 Mhz DDR 2 Speicher sein, da der Santa Rosa (Chipsatz) "nur" 667 Mhz kann.

Gruß Stevorin

Bushbandit
28.01.2008, 11:50
aha, aber ich dachte immer, dass es dann mit den Spielen Probleme gibt, da sie kein 64 bit unterstützen..stimmt das nicht??
Was bringt mir denn das 64bit für Vorteile??
Würdet ihr mir dann zum Ulimate raten oder nur zum Home??
An der Festplatte kann ich nix rütteln, die ist fest im Angebot mit drin, aber ich hatte mir noch überlegt eine TV-Karte miteinbauen zu lassen, mit DVB-T Antenne (für 129,-), oder soll ich lieber später eine USB-Version kaufen ???

Gibt es überhaupt einen Grund jetzt noch zu warten mit einen Gaming-NB-Kauf, weil in der nächsten Zukunft bessere Hardware ansteht, oder ist jetzt ein guter Zeitpunkt??

Danke für die Hilfe...:)

Bushbandit
28.01.2008, 20:26
Preislich spielste aber auch in einer anderen Liga. Das muss jeder für sich entscheiden und wenn es dir das wert ist, machste mit Schenker nichts falsch.

4 GB (2*2 GB) und ein 64 Bit Vista würde ich dir auch empfehlen, muss allerdings kein 800 Mhz DDR 2 Speicher sein, da der Santa Rosa (Chipsatz) "nur" 667 Mhz kann.

Ulimate oder Home und was meinen sie mit dem Preis???

tyirian
28.01.2008, 22:26
Werde mir nächste Woche auch das "mySN M570RU" kaufen nur bin ich noch unschlüssig welches Display.

WSXGA (1680 x 1050)
oder
WUXGA (1920 x 1200)

wenn ich jetzt dasWUXGA (1920 x 1200) nehmen würde, wäre ja das Bild bei 1680 x 1050 nicht richtig skaliert, oder?

Welches Display wäre empfehlenswert?

Stevorin
29.01.2008, 00:15
Vista 64 Bit macht genauso wenig Probleme wie 32 Bit, bei Spielen. Also du kannst ruhig dir ein 64 Bit Betriebsystem kaufen. Es ist nicht langsamer, es ist nicht wesentlich schneller, es geht dabei um die Adressierbarkeit des Arbeitsspeichers. Ein 32 Bit Windows kann nur bis ca. 3 GB Arbeitsspeicher nutzen = Adressieren (ihn quasi dazu zu bewegen, das er arbeitet). Ein 64 Bit BS kann mehr Speicher adressieren, deshalb mein Rat bei 4 GB Ram, gleich der Griff zu einem Vista 64 Bit.

Beispiel ist in etwa so, du hast zwar eine 200 PS Monstermotor in deinem Auto, die liefert er aber nur mit Superbenzin, du tankst aber trotzdem Diesel. ;) Raus will ich darauf, das du doch bitte deinem Rechner bei über 2000 Euro Anschaffungskosten, auch das beste Benzin verpassen sollst.

Preislich meinte ich mit, das 2000+ Euro eine Stange Geld ist, war nicht auf Home oder Ultimate bezogen. Für dich als Computerspieler reicht voll und ganz Vista Home Premium 64 Bit bei 4 GB Arbeitspeicher, bei weniger Ram nimmste die 32 Bit Variante.

Noch was zu Spielen und einem 64 Bit BS. Richtig ist, das fast alle Spiele nur mit 32 Bit programmiert sind, sie laufen quasi in einem virtuellen 32 Bit "Raum" unter 64 Bit. Das kostet etwas Zeit, weil ja dieser Raum erst angelegt werden muss. Nur ist diese Zeit so verschwindent gering, das du es garnicht merkst. Treiber sämtlicher Hardware, gibt es mittlerweile auch genügend in 64 Bit, also auch da keine Sorge.

Monitorauflösung, welche soll ich nehmen? Als Spieler empfehle ich dir die 1680*1050. Wie in einem anderem Thread schon gesagt, speziel bei Strategiespielen z.b. sind die Figuren/Einheiten so klein bei hohen Auflösungen, das du automatisch runter gehst, um überhaupt wieder was zu erkennen. Und ja alles was dann unter den 1680*1050 liegt (z.b. 1280*1024) wird runter skaliert, es wirkt dann leicht verwaschen.

Gruß Stevorin