PDA

Vollständige Version anzeigen : Dell Kleinunternehmen /Privatkunde /Rabatt


xs1
28.01.2008, 22:54
Hey Leute !

wollte mich erstmal für die Seite bzw die vielen hilfreichen Reviews bedanken. Ich hätte aber auch eine Frage bzgl d. Dell Notebooks.
1. Ist es möglich, als Unternehmer den XPS bei Privatanwender zu bestellen ? (gibt es ja auch in der Kleinunternehmer Abteilung, allerdings teurer)
2. Wäre es dann möglich, diesen von der Steuer abzusetzen /gegenschreiben zu lassen ?
3. Wie schaut es mit dem 10 % Gutschein aus, der ist ja eigentlich nur im Zusammehang mit einer Privat-Bestellung nutzbar. Wäre es verboten diese Gutschein in einer Privatbestellung zu nutzen und das Notebook dann noch absetzen zu lassen ?

Über schnelle Antworten würde ich mich freuen (Angebote nurnoch bis morgen bei Dell ;-)

Mit freundlichen Grüßen

Grey_M
12.02.2008, 20:11
Nach dem was ich mir aus dem theoretischen Unterricht so merken konnte, sollte das ganze doch kein Problem sein.
Die MwSt sollte doch ohne Probleme absetzbar sein. Wenn du direkt als Kleinunternehmen zahlst, dann sparst du dir halt diese Abschreibung, da die vermutlich gar nicht in Rechnung gestellt wird.

Sollte aber eventuell einer bestätigen, denn wie gesagt. Bei mir ists die Theorie und gesunder Menschen verstanden. Doch das Gesetz beachtet leider oft beides nicht. =)

Domänenadministrator
23.02.2008, 11:47
Steuern:
Mehrwertsteuer Zahlt ein unternehmen erst einmal mit ! Die wird später von den anfallenden anderen Steuern jedoch verrechenbar

ganz gut wurde das hieraufgestellt:
http://de.answers.yahoo.com/question/index?qid=20080207050141AAOgeB4

Als Vorsteuer wird die Umsatzsteuer bezeichnet, die einem Unternehmer beim Erwerb von Lieferungen oder sonstigen Leistungen in Rechnung gestellt wird. Die in Rechnung gestellte Umsatzsteuer können Unternehmer mit der Umsatzsteuer, die sie auf ihre Lieferungen oder sonstigen Leistungen erheben müssen, verrechnen (Vorsteuerabzug). Dies geschieht im Rahmen der Umsatzsteuervoranmeldung.

Beispiel: Ein Unternehmer erwirbt eine Maschine. Die Rechnung weist folgende Positionen aus:

Maschine 10.000 €
Umsatzsteuer (19%) 1.900 €
Gesamtbetrag 11.900 €

Die in der Rechnung enthaltene Umsatzsteuer kann der Käufer der Maschine als Vorsteuer vom Finanzamt zurück fordern.


Erfahrung aus der Realität: (Verkäufer wollen logischerweise den Butto-Preis gezahlt haben, denn Umsatzsteuer zahlen sie alle - bei rohstofferzeugender Industrie kenne ich mich allerdings nicht aus!)
Dell > Rechnung mit MWST
Alternate für Geschäftskunden > Rechnung mit MWST
Ersatzteile und Geräte von Miele, Bosch, Siemens, AEG, sofern Deutsche Niederlassung werden dir deutsch Versteuert in Rechnung gestellt.
kommt es aus dem ausland kommt zoll und und und

Quelle: http://de.wikipedia.org/wiki/Umsatzsteuer

http://upload.wikimedia.org/wikipedia/de/thumb/7/79/Wertschoepfungskette.png/750px-Wertschoepfungskette.png