PDA

Vollständige Version anzeigen : Office Notebook gesucht, Vier zur Auswahl...


Seiten : [1] 2

cabby
05.02.2008, 12:41
Hallo zusammen,
ich habe mich in den letzten Tagen etwas mit dem Thema Notebookkauf beschäftigt. Dort bin ich auf die Tests von Notebookjournal gestossen.

Ich kann mich aber nicht so recht entscheiden zwischen:

Toshiba Satellite A210-1AA mit 200GB Festplatte

HP 6720s - Allrounder GJ762AV 4students!

Samsung R60-Aura T2330 Diazz

FSC AMILO Pi 2515 - 4 students

Die Daten werden hier schön miteinander verglichen:

http://www.notebooksbilliger.de/vergleich.php?uc=add&product_id=15036&sid=205252d36cdf407c737dd6bc4973c0fd

Meine Vorraussetzugen sind Student, Budget bis ca. 600 €. Anforderungen: Normale Office Anwendungen, keine Spiele allerdings sollten schon die 3 D Effekte von Compiz laufen. Betriebssystem wird ja leider immer eins mitgeliefert, da kommt dann bei mir eh Ubuntu bzw. Xubuntu drauf. Und ganz wichtig: Ich besitze zur Zeit noch ein Amilo D Notebook mit einem Intel Celeron (glaube 2000 gekauft) und der Lüfter läuft da ständig, und ist sehr laut. Mein zukünftiges sollte leise sein. Da habe ich über Samsung gesehen das es nicht schlecht ist diesbezüglich. Desweiteren sollte die Qualität stimmen. Sind die heutigen Notebooks eigentlich alle mit verschleissfreien Mousepads ausgestattet?

Qualitätsunterschiede zwischen den Marken?
Unterschiede bei den Prozessoren? Einmal Herstellter AMD und andererseits Intel...
Geschmacksfrage?
Ein Bekannter sagte mir das ich doch gleich einen Core 2 Duo nehmen sollte, er bietet mehr Leistung bei weniger Verbrauch...

mfg

cabby

winkelman
05.02.2008, 20:22
Schau mal bei Dell rein.
Da gibt es heute noch das Vostro 1000 mit
Turion TL-60, 2GB RAM, 160 GB Festplatte
für knapp 450,- Euro. Zu dem Preis echt `ne
Überlegung wert.
Ob das Vostro mit der integrierten Grafik allerdings
die 3D-Effekte von Compiz (was soll das sein)
ordentlich darstellen kann weiß ich nicht.

cabby
05.02.2008, 20:55
Hallo Winkelmann,

recht herzlichen Dank für deine Antwort. Bezüglich Compiz:

http://de.wikipedia.org/wiki/Compiz

Ich habe keine Ahnung ob der Prozessor gleichwertig wie ein Intel Core 2 Duo for Mobile ist?

mfg

cabby

winkelman
05.02.2008, 21:06
Der Turion TL-60 mit 2 Ghz liegt in etwa auf dem Niveau einer T5500 CPU von Intel.
Hier ist mal eine Benchmarkliste:
http://www.notebookcheck.com/Mobile-Prozessoren-Benchmarkliste-Beta.1809.0.html

Kennst Du Dich mit Linux gut aus ? Im Vorfeld sehr genau aufklären, ob Dein Wunschkandidat auch treibermäßig alle Funktionen unter Linux liefern kann. Das ist leider immer noch nicht die Regel.

Was die grundsätzliche Herstellerqualität angeht schau auch mal in die Kundenzufriedenheitsumfrage in meinem Profil unten.

cabby
06.02.2008, 13:47
Hallo,
ich denke ich werde mir das HP 6715s genauer ansehen. Ich würde es mit einem nicht spiegelnden Display, und einem Turion 64 x2 bekommen. Meint ihr das nervige Lüfterproblem dürfte bei einem jetzt gekauften nicht mehr auftreten? Wurde von HP nachgebessert oder läuft das ganze noch immer wie seit Anfang vom Band, und sie wickeln das ganze über Garantie ab?
Bei dem Dell fiel mir die Akkulaufzeit negativ auf.

BTW: Ubuntu scheint drauf zu laufen:

http://misread.de/wiki/index.php/Ubuntu_auf_einem_HP_6715s_Laptop_installieren_und_ konfigurieren

mfg
cabby

winkelman
06.02.2008, 18:20
Das Lüftercontroller Problem bei HP soll meiner Kenntnis nach behoben sein. Es ist aber nicht auszuschließen, dass noch Restbestände in den Lagern vorhanden sind.
Beim HP 6715s aber die spartanische Schnittstellenausstattung, den fehlenden Dockinganschluß und das nicht verfügbare WSXGA+ Display beachten. Wenn Du dies alles nicht brauchst, zu dem Preis sicherlich eine gute Alternative.

cabby
06.02.2008, 19:16
Hallo Winkelman,

WSXGA+ ? Also das HP 6715s hat 15,4" 1280 x 800 Pixel (WXGA TFT). Das Dell Vostro 1000 hat 15,4-Zoll-Breitbild-TFT-Display mit WXGA (1.280x800). Sehe da jetzt keinen Unterschied bzw. verstehe nicht so ganz. :confused:
Ich dachte mir lieber das 6715s was qualitativ so vermute ich besser verarbeitet ist als das 6720s. Desweiteren fiel der Test der b Version von dem 6715 nicht schlecht aus. Festplattenproblem hängt wohl mit Vista zusammen, und den Lüfter müssten sie in den Griff bekommen haben. Es erscheint mir als das ausgereiftere. Klar die b Version ist teurer hat noch einen Fingerabdruckscanner, aber das Gehäuse müsste das gleiche sein wie das s Modell...
Warte aber noch auf den Test von dem 6720s der angekündigt wurde.
Brauche von den Anschlüssen nur einen USB für ne Mouse, und ab und zu mal wird ein Beamer für eine Präsentation angeschlossen.
mfg
cabby

winkelman
07.02.2008, 19:05
Hallo Winkelman,

WSXGA+ ? Also das HP 6715s hat 15,4" 1280 x 800 Pixel (WXGA TFT). Das Dell Vostro 1000 hat 15,4-Zoll-Breitbild-TFT-Display mit WXGA (1.280x800). Sehe da jetzt keinen Unterschied bzw. verstehe nicht so ganz. :confused:


Meinte das 6715s im Vergleich zum 6715b. Das "s" ist die abgespeckte Version des "b" . Das 6715b gibt es auch mit dem matten WSXGA+ Display, hat dann auch Firewire, einen Dockinganschluß usw. Kostet dann aber auch schon `ne Ecke mehr und wenn man darauf verzichten kann, nicht lebenswichtig.

cabby
08.02.2008, 00:49
Hallo Winkelman,
ja ich denke ich kann auf die Anschlüsse verzichten, desweiteren sprengt das b meinen preislichen Rahmen,und fingerabdruckleser, würde ich eh nicht bei Linux zum laufen bekommen. Benötige ich auch nicht.

Ich habe mir dennoch das Vostro nochmals genauer angesehen.:D Und zwar das 1500 er. Sieht auch nicht schlecht aus, ist nur nen cm dicker als das HP. Dafür hat es Lautstärke Tasten und Dell soll ja bekannt für seinen guten Service sein...

Wobei ich die eingebaute Camera nicht brauche. Von der Grafikkarte nehmen sich das HP und das Dell nichts?

HP: ATI Radeon X1250 bis zu 512 MB (shared)

Dell : Vostro 1500 base

Was für Vor und Nachteile würdest du nennen?:)

mfg

cabby

winkelman
08.02.2008, 13:23
Das Vostro 1500 basiert komplett auf Intel-Technik (Chipsatz, CPU) und dürfte deshalb in Bezug auf Linux etwas unproblematischer sein.
Bei der Vostro-Konfiguration aber beachten, dass die Preise im Online-shop erstmal ohne Mehrwertsteuer sind. Erst wenn man sein Traumbook in den Warenkorb gelegt hat erscheint der Gesamtpreis.

cabby
09.02.2008, 16:03
Hallo,

habe mich für das HP 6715 s entschieden. Ich habe bei dem HP Studenten Store bestellt für ca. 550€. Jetzt hoffe ich mal das es ein nicht spiegelndes Display hat, und keine Pixelfehler aufweist.
Danke für deine Beratung!!

mfg

cabby

winkelman
09.02.2008, 19:52
Welchen Typ hast Du denn bestellt ?
Das HP6715s (GS561AV) habe ich mal bei einem Händler angefragt hat z.B. das matte Display und kostet 559,- Euro. (TL-58, 2GB, 160 GB)

cabby
10.02.2008, 09:17
Welchen Typ hast Du denn bestellt ?
Das HP6715s (GS561AV) habe ich mal bei einem Händler angefragt hat z.B. das matte Display und kostet 559,- Euro. (TL-58, 2GB, 160 GB)

Hallo Winkelman,

ich habe das hier bestellt, weil es das günstigste war:

http://h41306.www4.hp.com/artikel?SID=9079e0ca8d7e97478365447af018ce19eb9:14 73&sku=KE003ET

Studentenrabbatt und keine Versandkosten. Und ich hoffe beim HP Store eine neue Version ohne Lüfterproblem zu bekommen. Allerdings hatte ich den Support angeschrieben bezüglich mattem Display, und versucht heraus zu finden ob das nun ein glänzendes hat oder nicht. Es steht nichts dabei und eine Antwort habe ich noch nicht erhalten. Habe per Vorkasse bestellt. Kann also immer noch vom Kauf zurück treten.
Bei dem Shop hier:

http://www.notebooksbilliger.de/product_info.php/notebooks/hp_business/businessbooks_/hp_6715s_gs561av_mattes_display_und_vista_business

steht ja ganz klar das es ein mattes Display ist, jedoch auch anscheinend ein etwas schlechterer Prozessor. TL 56 <> TL 58. Mich störte nur der hohe Preis im Vergleich zum HP Store, mit Rabbatt.
Ich denke das ich Montag Antwort erhalte,ob es jetzt ein mattes hat oder nicht. Wenn es nur eine Version mit mattem gibt (GS561AV) dann habe ich das falsche bestellt....
Also unter der Bestellung steht wiederrum:
6715S TUR/TL58-1.9G 2X1GB 160G - 15.4WXGA-BV VHB DVDSM/LS WL BT 1 GR, (KE003ET#ABD)
BV müsste für Bright View stehen, aber dann auch verspiegelt?
Bei welchem Händler hattest du denn angefragt?

Edit: Ok Bright View steht bei HP anscheinend für verspiegelt. Habe per Mail die Bestellung storniert.
Hast du irgendwelche guten Erfahrungen mit einem Internetladen?

mfg
cabby

cabby
11.02.2008, 16:29
Finde dieses Notebook nur mit einem TL 56 Prozessor:

http://www.builtshop.de/eshop.php?action=catalog_list&s_group_id=014

Wo hast du denn das mit einem TL 58 er Prozessor gesehen?

mfg
cabby

cabby
12.02.2008, 23:13
Hallo,
habe bei Built bestellt. Es gibt das Notebook zwar mit einem TL 58 allerdings dann auch deutlich teurer. Mir reicht denke ich ein TL 56, und für knapp 550 kann man nicht meckern...
Jetzt bin ich schon voller Vorfreude und warte, das endlich ein Päckchen kommt.:D

Danke für die Beratung!

mfg

cabby

winkelman
13.02.2008, 13:50
Wünsche Dir viel Spaß damit, denke der Leistungsunterschied zwischen dem TL-56 und 58 ist nur marginal.
Bei Zeit und Lust kannst Du ja mal ein kurzes Feedback geben, bei viel Zeit und Lust ja vielleicht sogar einen Usertest schreiben.

cabby
13.02.2008, 14:38
Danke schön Winkelman,

bin schon gespannt wie ich das mit Vista mache. Kann ich mit Hilfe der Recovery CD s Vista wieder auf eine "blanke" Festplatte aufsetzen? Würde die Festplatte nämlich nach dem erstellen der Recovery CD s formatieren. Doch falls ich mal wieder Lust auf Vista hätte, interessiert mich ob es wieder mit Hilfe der DVD s aufzusetzen ist.

BTW: Habe mich für eine Logitech V220 dazu entschieden, damit kann ich auch mal Präsentationen ohne Kabel halten. Presenter lohnt sich bei mir nicht...

mfg

cabby

winkelman
13.02.2008, 18:54
Recovery-CD`s (DVD`s) kann man auch nach dem Formatieren wieder installieren. Habe ich schon mehrmals ohne Probleme durchgeführt. Es werden dann in der Regel allerdings die ursprünglichen Partitionen wiederhergestellt.

cabby
13.02.2008, 19:41
OK Danke für die Information! :)

mfg

cabby

cabby
04.03.2008, 11:48
Wünsche Dir viel Spaß damit, denke der Leistungsunterschied zwischen dem TL-56 und 58 ist nur marginal.
Bei Zeit und Lust kannst Du ja mal ein kurzes Feedback geben, bei viel Zeit und Lust ja vielleicht sogar einen Usertest schreiben.

Aufgrund der guten Beratung bzw. Hilfe in diesem Forum möchte ich nun auch ein kleines Feedback über das Notebook HP 6715 s geben.

Nach dem Auspacken wird erst einmal der Akku eingesetzt. Dieser ist mit zwei Schieberiegeln gesichert, und läßt sich ganz leicht einrasten.

Nach dem die Stromversorgung durch den Trafo gesichert ist, kann es auch schon los gehen. Wie in dem zugehörigen Testbericht von Notebookjournal beschrieben, fährt er Vista (in meinem Fall Business) hoch und bietet eine Sicherung des Systems mit Hilfe von HP Recovery an. Bei mir wurden dabei zwei DVD´s gebrannt.

Nach dem dieses geschehen ist (dauert seine Zeit):D kann man etwas mit Vista spielen. Mich interessierte besonders ob die 3D Effekte mit dem eingebauten Grafikchip laufen. Sie tun es. Und das gar nicht mal so schlecht. Es ruckelt nichts.

So nach dem ich mich über dieses hervorragende Touchpad und die Tastatur gefreut habe ging es daran ein gutes Betriebssystem auf zu setzen. ;)

Meine Wahl fiel auf Ubuntu 7.10 das mit dem Window Manager Gnome kommt. Da genügend Arbeitsspeicher vorhanden ist kann man sich das auch erlauben.
Das Ziel war ein Dual Boot System auf zu bauen, um erst einmal noch mit Vista spielen zu können.

Kurz die benötigten Schritte falls noch jemand so etwas machen möchte:

1. Vista muss etwas Speicherplatz von der Festplatte abgeben. Dieses kann man mit Hilfe dieser Anleitung tun (Dabei aber nur innerhalb von Vista die Partition verkleinern, noch nichts installieren!!):

http://apcmag.com/5046/how_to_dual_boot_vista_with_linux_vista_installed_ first

2. Nach dem wir Vista Speicherplatz abgeknöpft haben, können wir beginnen das Ubuntu System auf zu setzen. Ein Problem bei der Installation ist der ATI Grafik Chip und das Wlan Modul. Doch wo es Probleme gibt, sind die Lösungen auch nicht weit weg.:)
Hier ist eine Anleitung wie man vorgehen sollte:

http://ubuntuforums.org/showpost.php?p=3566393&postcount=7

Auf gut Deutsch:

Hier ein .iso Abbild der Ubuntu Alternate CD ziehen:

http://wiki.ubuntuusers.de/Downloads

Dort Ubuntu 7.10 Alternate am besten über Torrent ziehen, und anderen Leuten auch anbieten es zu ziehen.

Davon ein Abbild unter Vista brennen. Nun nach obiger Anleitung vorgehen.

Nun zur Hardware. Wie schon kurz geschrieben- der Druckpunkt der Tastatur gefällt mir außerordentlich gut. Ein kurzer Anschlag,mit einem klaren Feedback.

Das Mouse Pad ist mit 2 gummierten Tasten versehen die sich auch sehr gut bedienen lassen. Desweiteren funktioniert das integrierte Scollfeld auch tadellos.

Der Bildschirm hat eine gute Farbwiedergabe und lässt sich schnell mit Hilfe der Second Funktion Tasten abdunkeln.

Die äußere Verarbeitung macht einen soliden guten Eindruck.

Sobald der Akku zu neige geht fängt eine LED unten Links an zu blinken.

Mein Laptop ist mit einem TL 58 Prozessor versehen obwohl ich einen TL 56 bestellt hatte.

Unter Ubuntu läuft alles problemlos.

Ich habe zwischenzeitlich eine Virtuelle Maschine (Virtual Box) mit einem XP System und einer neusten Version von Ubuntu aufgesetzt. Nun kann ich ohne Vista laden zu müssen oder mein System zu verändern XP betreiben. (Bei mir für Garmin Map Source)

So ich denke das solls erst mal gewesen sein. Bei weiteren Fragen einfach Fragen.:D

mfg

cabby