PDA

Vollständige Version anzeigen : HP Pavilion TX2050eg - Tablet & Notebook in Einem Diskussion, Erfahrungen


phanthom
10.04.2008, 11:05
Hallo zusammen,

ich bin momentan auf der Suche nach einem neuen NB und nach einigem Suchen auch auf den im Betreff genannten Tablet-PC aufmerksam geworden.

Gibt es hier jemanden, der Erfahrungen mit diesem Gerät gesammelt hat und eine Empfehlung dafür aussprechen kann?
Mir gehts vor allem um Mobilität, Lautstärke, Verarbeitung und Akkulaufzeit.
Oder hat jemand noch eine vernünftige Alternative im Preisrahmen bis ca. 1.200€?


Vielen Dank schonmal für eure Meinungen

Gruß
phanthom

oBi
11.04.2008, 18:07
Die Mischung aus Business- und Tablet-Gerät schicken wir erneut durch unseren Testparkur.

http://www.notebookjournal.de/storage/show/image/image4713640e8b09d_text

http://www.notebookjournal.de/tests/490

Ausstattung:
- AMD Turion 64 X2 TL-64 <b>(2,2 GHz)</b>
- 2 GByte RAM
- Nvidia GeForce Go 6150 <b>(max. 527 MByte Shared)</b>
- 250 GByte Festplatte
- LightScribe DVD-Brenner

|roadrunner|
12.04.2008, 11:14
Mich würden besonders Lautstärke und Abwärme interessieren.
Außerdem, ob der Prozessor genug Power hat(Gibts das NB auch mit anderen, stärkeren Prozessoren? Vielleicht sogar mit welchen von Intel?).

impreZza
12.04.2008, 19:46
Bin mal auf die Akkulaufzeit gespannt, vlt. gibt es ja mal ein preiswertes subnotebook mit einer richtig guten Laufzeit :)

Gegenfrage, wann kommt der Test? :D

impreZza
13.04.2008, 11:31
Also die Frage mit den Prozessoren kann ich insofern beantworten als das es welche gibt :)

Zumindestens besteht auf der amerikanischen Seite die Möglichkeit sich sein Model auch mit einem 2.4 GHZ starken Prozessor auszurüsten ...

Da das ganze aber hier anscheinend als fest vorgegebene Konfiguration verkauft wird, kann ich dir dazu nichts sagen ^^

Aber die Möglichkeit scheint ja zu bestehen!

Chris

Edit: ich hab eben bei notebooksbilliger gesehen dass die Maschine anscheinend nur 2 GB Arbeitsspeicher "nutzen" kann, ich glaub das wär vlt. auch noch mal gut für den Test :)

Ich ruder zurück hab eben auf der Hp Seite folgendes gelesen:

Maximaler Hauptspeicher Unterstützt bis zu 4 GB DDR2-Speicher



Standardhauptspeicher 2048 MB

kjlietz
14.04.2008, 16:21
Mich würde interessieren, inwiefern sich das Notebook auch unter ungünstigen Lichtbedingungen einsetzen läßt. Also bei Sonneneinstrahlung ins Büro, bei Zugfahrten, etc.

ploesser
14.04.2008, 20:56
Wäre auch sehr an einem Test interessiert. bitte auch auf die Lautärke gut drauf eingehen
Und halt die Taplet Eigenschaften, für was es ja gemacht ist.

impreZza
14.04.2008, 22:41
Ja, ich hab noch etwas gefunden :)

Mich würde zudem interessieren wie lange die Akkulaufzeit mit beiden Akkus ist ....

Darüber hinaus habe ich gelesen dass das Display recht blass sein soll, würde mich interessieren ob das nun wirklich der Fall ist.

Bzw. sieht das auf den Bildern, die ich von dem Gerät gesehen habe, so aus

Vlt. liegt es auch den Beleuchtungsverhältnissen


http://www.tabletpcreview.com/assets/4029.jpg

scyle
15.04.2008, 14:42
Ich kenne mich mit Tablet-PCs überhaupt nicht aus, daher mögen manche dieser Fragen vielleicht doof klingen, aber möglicherweise kann sie mir ja doch jemand beantworten:

1.) Kann das Display bei der Benutzung mit dem Stift zerkratzen?
2.) Könnte man damit auch Zeichnungen anfertigen, oder ist die Stifterkennung für soetwas nicht geeignet?
3.) Ist es möglich einen weiteren Akku dazu zu bekommen? (habe dazu auf der HP Seite nichts gefunden)
4.) Stimmt es, dass die Wacom Technik beim Stift/Tablet benutzt wird?

Ich habe auf der Suche nach diesem Laptop diese Seite entdeckt und finde es sehr gut, dass man zu einem Test selber Fragen stellen kann.

Ballaton
15.04.2008, 15:45
Ich bin Student,
daher würde mich interessieren, ob sich bei dem Notebook die Stifteingabe verbessert hat. Ich muss mir im Studium viele Folien herunterladen und darin Notizen machen, daher ist mir eine vernünftige Stifteingabe sehr wichtig!!!

kjlietz
15.04.2008, 18:22
Es scheint so, dass das TX2050eg bei HP bereits wieder Schnee von gestern ist. In Online-Shops wird das TX2140eg zum gleichen Preis (ca. 980 Euro) angeboten. Der Unterschied: 3 GB Hauptspeicher, Fingerabdruckscanner und Bluetooth eingebaut. Gerade der fehlende Fingerabdruckscanner und das fehlende Bluetooth hatte in verschiedenen Foren in der Vergangenheit für Kritik gesorgt.

Wäre schön, wenn Notebookjournal.de dann auch gleich das aktuelle Modell testen würde. :cool:

impreZza
15.04.2008, 19:38
Auf diese Kritikpunkte bin ich bei den Kundenmeinungen auch gestoßen, dass das "neue" Modell jedoch genauso viel kostet wusste ich nicht.

Aber ich denk ein Test von dem besagten TX2050eg ist schon mal gut, da das neue Gerät TX2140eg lediglich über Zusatzaussattung verfügt.

Das Gerät selber ist ja unverändert geblieben, sei es wie der Touchscreen funktioniert, ob er funktioniert, etc...

Ich bin schon sehr gespannt auf den Test!!!

Scheint ein wirklich interessantes Gerät zu sein, aber bitte mit einer guten Akkulaufzeit :-)

kjlietz
16.04.2008, 12:30
Na ja, an irgendetwas wird HP ja eingespart haben. Zum Beispiel bei der Qualität des Speichers. Oder vielleicht sind in dem TX2140er weniger Beigaben. Das würde ich schon ganz gerne wissen...

Aber egal wie, es gibt derzeit kein vergleichbares Angebot und wenn auch noch die Qualität des Screens stimmt, dann bedeutet das für den Tablet PC Markt ein kleines Samba-Tänzchen. :-)
Wie könnte zum Beispiel Fujitsu Siemens für sein T4220er noch den Preis rechtfertigen?

Das wird insgesamt ziemlich spannend! :cool:

impreZza
16.04.2008, 13:09
Ja, also preislich gesehen hört sich das alles schon sehr gut an.

Damit es aber wirklich gut ankommt muss aber nun die Eingabe über Touchscreen optimiert werden und die Akkulaufzeit gesteigert werden.

12,1 bedeutet ja mobil nur mit einer solch "niedrigen" akkulaufzeit ist das eher nicht der fall ...

Hoffen wir das beste!


Da ist der Test :))) Thx

impreZza
21.04.2008, 19:04
Da das Book ja eigentlich "recht" frisch auf dem Markt ist, gibt es leider noch nicht allzuviele Berichte dazu!

Auf notebookjournal gibt es ja einen Test zum vergleichbaren Tx2050eg.

Aber es hat sich ein user das Book bestellt ,tx2140 und vlt. kann er uns in der kommenden Woche mit Bildern und seinen Eindrücken bereichern.

Chris