PDA

Vollständige Version anzeigen : Macbook Pro


Jacky13
14.05.2008, 16:58
Hi!

Also da ich wirklich schon lange auf der Suche bin wende ich mein Anliegen hier an Euch:
Ich suche ein Notebook das von der Gesamtleistugn her gelich oder sogar besser ist!
also vom Gewicht, Höhe, Display(helligkeit,kontrast und LED^^) CPU, Grafikkarte, Akkulaufzeit, Tastatur(wenn möglch ebenfalls egal wie beleuchtet)
Isight is mir persönlich egal aber noch was wichtiges: das display MUSS matt sein.

Wüsstet Ihr da etwas?
Eine Alternative wäre das Thinkpad t61p aber da ist das display derart schlecht (im vergleich zum mbp) und es kostet eh gelich viel also wäre meine idee halt das mbp gewesen, aber da ich nicht wirklich ein Apple fan bin und eher Kubuntu verwenden will suche ich demnach auch ein notebook das Linuxfreundlich ist!.
Wäre für jede Hilfe dankbar!
Danke
MFG

edit: CPU muss penryn sein (oder wenn Ihr was von centrino 2 wisst...) und die graka muss ne NVIDIA sein.
Danke
edit2: es kann aber natürlich auch ein subnotebook sein, dann verzicvhte ich auf die nvidia graka und es kann eine von intel sein aber trotzdem nen c2d solls sein, auch pls penryn und KEIN glare!
Ich danke euch echt!

Jacky13
16.05.2008, 16:33
Weiss den keiner nen rat? :-(

singapore
16.05.2008, 19:01
Es ist schon ziemlich schwer etwas vergleichbares zum MPB zu finden.
Neben dem T61p und dem Dell XPS M1530 fällt mir da nicht viel ein, vielleicht noch das HP 8510p aber das hat eine ATi Grafik.
Das Dell fällt wegen des spiegelnden Displays aus.
Montevina soll im Juni erscheinen.

Wenn du jetzt stattdessen ein Subnotebook suchst, müßtest du die Kriterien für dieses etwas spezifizieren.
Das billigste 13,3 Zoll mit non - glare ist das X300:
http://geizhals.at/deutschland/?cat=nb13&sort=p&bpmax=&asuch=non-glare&asd=on&filter=+Liste+aktualisieren+&pixonoff=off

winkelman
16.05.2008, 21:18
Insbesondere, was die von Dir genannten "Must Haves" angeht gibt es keine mir bekannte Alternative. Alleine schon die Kombination Mattes Display (in dieser Qualität) in Verbindung mit einem Gewicht von unter 2,5 kg ist bei einem 15,4 Zoll Notebook konkurenzlos.

Abgesehen vom T61 kommt das Samsung X65 Pro (noch kein Penryn) noch recht nah an das MBP ran.
Dann aber ebenfalls mit deutlichen Abstrichen bei der Display-Qualität und der Akkulaufzeit.
Die Akkulaufzeit kann man bei Samsung immerhin mit einem optionalen 9-Zellen Hochleistungsakku verbessern.

Im 13" Bereich solltest Du Dir das Dell Vostro 1310 mal anschauen und durchkonfigurieren. Hat standardmäßig ein mattes 13" WXGA Display und sollte in einer ordentlichen Konfig. mit GF 8400 / 250 GB Platte deutlich (CPU-abhängig) unter 1000,- Euro brutto zu haben sein.

Jacky13
16.05.2008, 21:30
Hi!
Also ich tendiere noch immer eher zum t61p jedoch bräuchte ich eine einschätzung von usern die dieses Notebook 8mit 15.4zol) verwenden wie sich das Display allgemein und besonders im freien schlägt.
hab mehrere Testberichte gelesen jedoch ist eine persönliche einschätzung da viel wertvoller!

Und zum x300: ich hatte vorher als dtr laptop einen Amilo a1650g mit 1.8ghz turion x1 und ati 200m
Obwohl ja der Takt um so viel weniger ist, ist er trotzdem schneller? Ich meine als dtr zu verwenden UND als mobil, was würdet ihr da eher empfehlen:
MBP 15.4
x300
t61p (wuxga 15.4")

Wäre für ne Einschätzung persönlicher meinung sehr dankbar!

singapore
16.05.2008, 21:57
Wenn du das Notebook nicht mit OS X benutzen willst, würde ich nicht das MBP nehmen.
Schon die fehlende rechte Maustaste wäre für mich ein schwerwiegendes Probelm.

Wenn du Leistung brauchst, solltest du zum T61p greifen.
Im Versandhandel hast du 14 Tage Rücktrittsrecht und somit die Gegenheit das Display unter deinen Bedingungen zu testen.

Jacky13
16.05.2008, 22:34
os x interessiert mich eher weniger, würds dann natürlich ausprobieren und vll nutzen ist aber nicht DAS kriterium...
Also hab heute wieder nacvhgedacht(seit dem Letzten Post) und hab nachgesehn und mir gefällt das x300 schon SEHR nur stellt sich mir eine frage: reichen die 1.2ghz wirklich für den SCHULaltag aus?
Ich mache nie was rechenintensives ausser Videos in 720p anzusehn aber ich weiss nicht ob das geht da mein 2ghz singel core im moment auch sich mühe macht... :-(

singapore
16.05.2008, 22:48
720p Videos, wo auch immer du die herbekommst ;), laufen auch auf einem P-M 1,5 GHz.
http://www.notebookreview.com/default.asp?newsID=4281&review=Lenovo+ThinkPad+X300+6478+%2D+Core+2+Duo+SL 7100+1%2E2+GHz+%2D+13%2E3
Persönlich wäre mir bei mindestens 2166,42 Euro das Diebstahlrisiko viel zu hoch.
Da tut es auch das Vostro 1310.
http://www.notebookreview.com/default.asp?newsID=4362
http://www1.euro.dell.com/content/products/productdetails.aspx/vostronb_1310?c=de&l=de&s=bsd&cs=debsdt1
MwSt nicht vergessen.
Wenn du im Geschäftskundenbereich bestellst - was als Privatperson problemlos möglich ist - entfällt das 14 tägige Rücktrittsrecht und die gesetzliche Gewährleistung beträgt nur ein Jahr.
Wenn du das Notebook am Telefon ausdrücklich aus Privatperson kaufst, verlierst du Rabatte aus dem Geschäftskundenbereich aber auch die entsprechenden Nachteile.

Jacky13
16.05.2008, 22:53
Ja das glaub ich dir aber ich würde das ding nie weider aus den augen lassen ;-).
Mal so nebenbei: es gibt sogar elgale mkvs in 720p :-P aber naja egal wo ich sie herbekomme haste recht ;-).
Also warum ich fragte is des weil ich vorher ja einen 1.8ghz turion gehabt habe und mit vlc abgespielt habe und es da hin und wieder gruckelt hat, naja und jetzt 1.2ghz c2d, weiss ned wie man da rechner ;-).

Und um ehrlich zu sein: mir gefällt der Vostro nicht :-(

singapore
16.05.2008, 23:13
Ja das glaub ich dir aber ich würde das ding nie weider aus den augen lassen ;-).
Das ist aber sehr unentspannt. ;)

Und um ehrlich zu sein: mir gefällt der Vostro nicht :-(
Das X300 kostet halt etwa der Vierfache.

Vergleich mobiler Prozessoren
http://www.notebookcheck.com/Mobile-Prozessoren-Benchmarkliste-Beta.1809.0.html

astrophys
17.05.2008, 11:54
Wegen dem Prozessor würde ich mir keine Sorgen machen. In meinem Notebook steckt auch ein 1.2 GHz C2D und ich kann damit ohne Ruckler auch 1020p Filme anschauen.

winkelman
17.05.2008, 19:44
Wenn du das Notebook nicht mit OS X benutzen willst, würde ich nicht das MBP nehmen.
Schon die fehlende rechte Maustaste wäre für mich ein schwerwiegendes Probelm.

Wenn du Leistung brauchst, solltest du zum T61p greifen.
Im Versandhandel hast du 14 Tage Rücktrittsrecht und somit die Gegenheit das Display unter deinen Bedingungen zu testen.

Man glaubt es kaum, aber selbst die Mac-Mäuse haben heutzutage mehr als eine Taste, zugegebenermaßen etwas versteckt, aber sie sind da.
http://www.apple.com/de/mightymouse/

Aber auch normale Mäuse mit 2 Tasten können gewohnt genutzt werden. ...und das schon seit Jahren.

singapore
17.05.2008, 20:13
Man glaubt es kaum, aber selbst die Mac-Mäuse haben heutzutage mehr als eine Taste, zugegebenermaßen etwas versteckt, aber sie sind da.
Aber das Notebook an sich hat keine zweite Maustaste.
Und wer will bei einem mobilen Notebook schon mit zwei Fingern auf den Touchpad Dinge verschieben.
Bei der dämlichen Mightymouse funktioniert der rechte Mausklick auch nur, wenn du den Zeigefinger von der Maus nimmst.

winkelman
17.05.2008, 20:30
Das sind dann aber Touchpad-Tasten und keine Maustasten....wie auch immer.
Die zweite Taste wird durch Funktionen der Tastatur ersetzt. Wer sich darauf partout nicht einstellen/ umstellen kann....für den ist ein MacBook mit oder ohne Pro/ Air natürlich nichts...

singapore
17.05.2008, 20:36
Ich wollte ja vorallem darauf hinweisen, daß es keinen Sinn macht ein MB oder MBP zu kaufen und es dann nicht mit OS X zu betrieben, weil es für OS X ausgelegt ist, was man an den Touchpadtasten, dem Keyboardlayout und u.a. der längeren Akkulaufzeit unter OS X sehen kann. :)

winkelman
17.05.2008, 20:37
....wer aber mit dem Fehlen der 2. Taste zurecht kommt und ein wenig Fingerfertigkeit beweist, der wird auch noch mit ein paar technischen Schmankerln belohnt....
http://movies.apple.com/movies/us/apple/mac/macbookair/2008/apple_macbookair_zoom_20080115_r320-13cie.mov

singapore
17.05.2008, 20:50
Tut das denn auch unter Windows / Linux?

winkelman
18.05.2008, 12:54
Tut das denn auch unter Windows / Linux?
...nein aber unter MacOsX. ...und das ist nur eine von vielen Möglichkeiten....

Was die fehlende Touchpadtaste für Windows angeht:
http://docs.info.apple.com/article.html?path=BootCamp/2.0/de/bc1142.html

Das das alles für eingefleischte Windows-User nicht optimal ist kann ich ja verstehen.
Das ist ein R61i ohne Touchpad z.B. aber auch. Ehrlich gesagt hat mich dieses Problem aber auch nie wirklich betroffen, da ich ein hartnäckiger Mausnutzer bin, egal unter welchem System.

Was linux angeht, so muss man bei jedem Notebook ganz genau schauen, ob man wirklich alle Hardwarekomponenten zum laufen bekommt.