PDA

Vollständige Version anzeigen : im Office-Betrieb lautloses Notebook


nbsilent
16.05.2008, 12:37
Hallo,

ich suche ein Notebook, bei dem der Lüfter im Office Betrieb lautlos ist.
Also beim Surfen im Internet, Arbeiten mit Office-Programmem o. ä. soll der Lüfter aus sein. Wenn das Notebook zwischendurch (einmal in einer halben Stunden oder so kurz (<1min oder <2min, so in der richtig wäre auch in Ordnung) durchlüftet und danach wieder ausgeht, wäre das auch okay.
Wenn das Notebook belastet wird darf der Lüfter ruhig laufen, wenn die Last wider runter geht und man wieder im Office-Betrieb arbeitet, soll der Lpfter aber wieder ausgehen.

Wenn ein kein Notebook gibt, bei dem das von Haus aus so ist, bitte ich euch mir ein Notebook zu nennen bei dem ihr dies durch Tools wie rmclock oder ähnliches hinbekommen habt.

Um die Frage noch schwieriger zu machen, das Notebook sollte möglichst ein mattes Display haben.
Ich suche Notebooks ab 14,1", lieber 15,4" (15"), keine 17-Zöller.

Vielen Dank für eure Hilfe!

nbsilent

nbsilent
16.05.2008, 12:42
ach so, ich ahbe gehört, dass bei einigen Notebooks ein recht lautes Fiepen zu vernehmen ist, wenn das Display auf volle Helligkeit eingestellt ist. Das sollte das Notebook nicht haben!
Das Notebook soll im Office-Betrieb wiegesagt lautlos sein, d.h. außer Festplattenzugriffe soll nichts zu hören sein.

winkelman
16.05.2008, 21:37
Wirklich lautlos bei sehr geringer Beanspruchung ist meiner Kenntnis (eigene Erfahrung) nach nur das MacBook Pro (wird dafür aber an einigen Stellen recht warm).
Ebenfalls sehr leise (weiß jetzt allerdings wie der Lüfter arbeitet) und mit mattem Display ist das Samsung P500 Pro.
Die Displayqualität, Leistung, Akkulaufzeit und sonstige Ausstattung kann zwar nicht mit dem MBP mithalten, ist aber dafür um einiges günstiger zu haben.

Im Zweifel beide mal bei `nem vernünftigen Händler anschauen.

singapore
16.05.2008, 21:48
Ich habe hier ein altes Thinkpad der T 4* Serie. Durch ein ACPI Skript ist mit NHC im Office- / Internetbetrieb ist der Lüfter aus.
Das einzige Geräusch, das ich vernehme, ist das Rauschen der Festplatte, wenn ich das Ohr auf die Handballenablage lege.
Ein aktuelles Notebook, das in einem vertretbaren Preisrahmen ähnliches leistet, ist mir nicht bekannt.

nbsilent
17.05.2008, 00:07
Ersteinmal vielen Dank für eure Antworten.

Ein aktuelles Notebook, das in einem vertretbaren Preisrahmen ähnliches leistet, ist mir nicht bekannt.
hatte ich mir gedacht. Bei meinem altem Notebook (single-core Athlon XP Mobile) konnte auf ungefähr 500Mhz runtergetaktet werden und dann war der Lüfter tatsächlich für eine ganze Zeit, wenn der Lüfter dann wieder angesprungen ist er allerdings eine ganze Zeit lang gelaufen, bis die CPU Temperatur weit unter 40° war, der Lüfter hätte also auch besser gesteuert werden können, sodass der Lüfter eher ausgegangen wäre.

Die neuen Notebooks (dual core) scheinen also alle etwas lauter geworden zu sein, zumindest insofern als ein permanent laufender Lüfter erforderlich ist.

Wenn mir jemand noch Hinweise aus leise bzw. leise zu machende Notebooks geben könnte wäre das sehr nett!

@winkelmann
Ich habe Erfahrung gemacht, dass Computerhändler (die großen Ketten wie Mediamarkt mal außen vorgelassen) die Notebooks nicht vorführen, also auf Nachfrage die Notebooks nicht einschalten.
Zu dem Macbook Pro, ist es lautlos dann auch wirklich so, das der Lüfter bei sehr geringer Belastung aus ist, man also nur noch Festplattenzugriffe vernimmt? (Nur unter MacOS oder auch unter Windows?). Wie sieht es mit einem Fieptönen oder ähnlichem aus? Ich habe in Macforen von einigen Nutzern gehört, dass ihr Macbook Pro Fieptöne hätte, teilweise Tools benutzt werden um immer etwas CPU-Last zu erzeugen (wodurch dann ja wahrscheinlich auch der Lüfter irgendwann anspringen würde?) damit das Fiepen verschwindet, wieder andere bekommen es gar nicht weg?

Über weitere Hinweise würde ich mich freuen. Danke!

singapore
17.05.2008, 01:41
Hier mal ein kleine Liste von Problemen, die beim MBP auftreten können:
http://www.appledefects.com/wiki/index.php?title=MacBook_Pro

zum Lüfter:
Auch im Langzeitbetrieb zeigt sich die Lautstärke des MacBook Pro (wie schon im Test des 2.4 GHz Modells) erfreulich gering. Im Idle Modus vernimmt man nur das sehr leise Surren der 2 Lüfter unter der Tastatur (die da mit ungefähr 2000 Umdrehungen pro Minute rotieren). Die gemessenen 32 dB sind auch für sehr leise Umgebungen (wie Bibliothek) eindeutig geeignet. Auch die verbaute Fujitsu MHW2120BH 120 GB Festplatte trägt zu der leisen Geräuschkulisse bei, da man nur selten etwas von ihr hört.

Erst unter Last drehen die beiden Lüfter bis zu 42 dB hoch (unter Windows etwas früher als unter MacOs X). Die Geräuschcharakteristik ist zwar durch etwas höhere Frequenzen dominiert, jedoch ist das Geräusch (besonders auch wegen der akzeptablen Lautstärke) durchaus ertragbar und nicht sehr störend (außer in leisen Umgebungen).

Richtig laut wird das MacBook Pro nur bei Installation von Software von dem integrierten DVD Brenner (bis zu 47 dB). Glücklicherweise wird das Laufwerk jedoch beim DVD Abspielen gebremst und fällt dadurch nicht unangenehm auf.
http://www.notebookcheck.com/Dauer-Test-Apple-MacBook-Pro-2-2-GHz-Notebook-mit-Mac-OS-X.5512.0.html

winkelman
17.05.2008, 10:18
Ich hatte das MacBook Pro in der Version mit der ATI X1600 und noch konventionellem matten Display.
Der Lüfter war beim surfen und office-vergleichbaren Anwendungen komplett still. Nur die Festplatte war gelegentlich zu hören. Nachteil hier vielleicht die hohe Wärmeentwicklung, wenn man ein "Notebook-auf-dem-Schoß-Arbeiter" ist. Ein Fiepen oder sonstige hochfrequente Geräusche (scheinen Einzelfälle zu sein) konnte ich nicht feststellen. Ausnahmen gibt es bei jedem Hersteller und jeder Serie.
Wenn ich die aktuellen Testberichte richtig deute, so hat sich am Lüfterverhalten auch bei den aktuellen Modellen nichts geändert. lediglich die Maximallautstärke unter Last (ist aber anscheinend auf das aktuelle optische Laufwerk zurückzuführen) hat sich etwas erhöht.

Was die Händler angeht, so kann ich nur feststellen, dass die, zwar etwas teureren, Einzelhändler schon die Möglichkeit geben sich die Geräte etwas genauer anzuschauen, Insbesondere wenn man großen Wert auf Lautstärke und Display legt. Gerade bei Gravis z.B.(wenn`s ums MBP geht) kein Problem.

carloo
26.05.2008, 14:16
Das darf doch nicht wahr sein, dass es keine Notebooks (außer Macbook), die im Office-Betrieb ruhig sind! Ich bin auch auf der Suche nach so einem Notebook. Habe gerade das Vostro 1510 und der ist richtig laut, Lüfter springt dauernd an, auch wenn ich nix tue.

Was fabrizieren die denn da für einen Mist! Die ganzen neuen Technologien zum Stromsparen sind dann wohl ein Witz!

Was haltet ihr denn vom HP 6715b oder 6715s?

singapore
26.05.2008, 14:46
Das darf doch nicht wahr sein, dass es keine Notebooks (außer Macbook), die im Office-Betrieb ruhig sind! Ich bin auch auf der Suche nach so einem Notebook. Habe gerade das Vostro 1510 und der ist richtig laut, Lüfter springt dauernd an, auch wenn ich nix tue.
Schon mal selbst Hand angelegt und mittels NHC und ACPI Script die Lüftereinstellungen des BIOS "überschrieben"?
http://www.pbus-167.com/