PDA

Vollständige Version anzeigen : Recovery DVD - Wieso keine Orginal DVD?


masnor
23.07.2008, 16:05
--------------------------------------

Herb74
23.07.2008, 17:00
das hat zum einen kostengründe, zum anderen isses halt glaub ich viel simpler, in massen einfach alles 1:1 auf festplatten zu überspielen. und auch lizenzrechtlich isses so, das Msoft nicht will, das da millionen von CD/DVDs rumschwirren, dafür sind dann die versionen für notebooks so, dass nix aktiviert werden muss.

idR sollte es aber möglich sein, mit jeder vista-CD und dem key unter dem NBook ein vista zu installieren


beim recovery-erstellen isses idR so, dass der werkszustand wiederhergestellt wird. wenn du also selber nachträglich neue partitionen gemacht hast, dann könnten die verloren gehen. hängt aber auch AFAIK vom tool des nbook-herstellers ab, kann sein, dass du bei manchen eine kopier inkl. neuer partitonen machen kannst.

im endeffekt werden es dann idR 2 DVDs. ich würd die aber zusätzlich auf HD kopieren, da DVDs nach 1-2 jahren evtl. nciht mehr o.k sind.

Larry
23.07.2008, 17:01
Hallo!

Ich gehe mal davon aus das unter deinem NB ein Lizenz Aufkleber klebt! Ruf doch einfach bei Microsoft mal an und frage ob du einen Datenträger käuflich erwerben kannst, weil deiner kaputt beim Umzug verloren oder so! Denn wenn du einen Aufkleber hast machst du ja nichts illegales :) und fragen kostet bekanntlich nichts :D

Nicy86
23.07.2008, 17:34
Habe bei meinen Onkel Vista mit der Recovery-CD neu aufgestetzt
Das komische ist, dass bei der ersten Option Vista neu aufgestetzt wurde, Vista nur auf Englisch war.
Da es kein Ultimate und Enterprise Edition ist, konnte man die Sprachen einfach nicht ändern.
Die Treiber konnte man in einer Liste ankreuzen was man installieren möchte und wird direkt alles aufeinmal installiert.

Bei der 2ten Option wurde Vista installiert, eine 2 Partition hergestellt und mn konnte die Sprachen ändern. Sehr eigenartig.

maCBook
23.07.2008, 18:46
Tip: Für 5€ eine normale Installations DVD (ohne key) bestellen, eine vom Kumpel ausleihen oder die Vista DVD vom heimischen Desktop Rechner benutzen.

Bei einigen Notebooks sind aber auch Recovery DVDs bei die ganz einfache Installations DVDs sind. Bei DELL und bei ASUS habe ich diesen Fall schon erlebt.

maCBook
23.07.2008, 20:32
Das ist das Problem, ich kann es auch nicht sagen. :D Muß ja irgendwie über Microsoft gehen. Habe es selbst nur mal gehört das es geht. Am besten einfach mal bei Microsoft anrufen, sind sehr nett! :)

Herb74
24.07.2008, 02:30
oder ne DVD von einem bekannten kopieren - die sind ja nicht kopiergeschützt, oder? "man" brennt sich ja auch schließlich mit diversen tools neue DVDs inkl. udpates usw. - das ist ja legal. nur ne lizenz muss man haben.

maCBook
24.07.2008, 10:16
rechtlich gesehn sicher ok, quasi ne Sicherheitskopie. Wenn man keinen Kopierschutz umgehen muß!
Ob es so einfach zu kopieren ist weiß ich jedoch leider nicht, noch nie getestet!

t7escher
24.07.2008, 12:42
hiho

hier mal der artikel dazu wie man an die 5€ DVD kommt. Selbst hab ich es aber noch nicht getestet.

http://www.sueddeutsche.de/computer/artikel/97/143774/

gruß t7