Zur Startseite
HomeNews > iOS 6.1.3
NEWS iOS 6.1.3
Erneut Sicherheitslücke in iOS 6.1 entdeckt
von Johannes Schaller am Do, 21.03.2013 19:41 Uhr


Erst vor zwei Tagen hat Apple damit begonnen die iOS-Version 6.1.3 zu verteilen, welche einige Sicherheitslücken stopft, darunter auch einen Bug, durch den sich die Codesperre des Lockscreen von unbefugten Dritten umschiffen ließ. Jetzt ist allerdings schon wieder ein Sicherheitsleck bekannt geworden, das auch im aktuellen iOS 6.1.3 zu finden ist. Der neu entdeckte Softwarefehler hat dabei nichts mit dem korrigierten Problem zu tun, bewirkt allerdings ähnliches.


Der erste war der Youtube-Nutzer "videosdebarraquito", der mit einem Video auf den neuen iOS-Bug aufmerksam machte. Darin wird demonstriert, wie sich die Passcode-Abfrage auf dem Sperrbildschirm umgehen lässt, wenn die SIM-Karte in dem Moment aus einem iPhone entfernt wird, in dem das sprachgestützte Wählsystem des Smartphones aktiv ist.



Laut TheNextWeb lässt sich der Passcode-Bug nur im Zusammenhang mit dieser älteren Sprachsteuerung reproduzieren. Ist der neue Apple-Sprachassistent "Siri" auf einem iOS-Gerät aktiviert oder die sprachgestützt Wählfunktion im Einstellungsmenü deaktiviert, tritt das Problem nicht auf.

Wie den vorliegenden Informationen außerdem zu entnehmen ist, wird Unbefugten durch die Sicherheitslücke im schlimmsten Fall Zugriff auf Fotos und Kontakt-Daten gewährt.

Mit der Veröffentlichung von iOS 6.1.3 wollte Apple eigentlich alle derartigen Sicherheitsprobleme seines Mobil-Betriebssystems hinter sich lassen. Leider ist es aber offensichtlich so, dass es dem Unternehmen noch nicht gelungen ist, alle Bugs auszumerzen.


Quelle:
 thenextweb.com



 


Kommentare zum Artikel ( 0 Antworten )
Zur Diskussion im Forum


NEWS
Montag, 30.12.2013
Freitag, 27.12.2013
Montag, 23.12.2013
Freitag, 20.12.2013
Donnerstag, 19.12.2013
Mittwoch, 18.12.2013
Dienstag, 17.12.2013
Montag, 16.12.2013
Freitag, 13.12.2013
Donnerstag, 12.12.2013
Seite 1 von 194: 
1
...