Zur Startseite
HomeNews > Apple A-Serie-Prozessoren
NEWS Apple A-Serie-Prozessoren
Fertigt Intel künftig Apples Mobil-Prozessoren für iPhones und iPads?
von Johannes Schaller am Do, 07.03.2013 18:46 Uhr


Im Jahr 2011 deutete der Chiphersteller Intel schon einmal an, in Zukunft möglicherweise auch als Auftragsfertiger für andere Unternehmen arbeiten zu wollen. Die Nachrichtenagentur Reuters berichtet nun, dass der CPU-Spezialist vielleicht schon bald Apples A-Serie-Chips für kommende iPhones und iPads produzieren könnte. Apple lässt die Prozessoren bislang hauptsächlich von Samsung herstellen und würde sich folglich mit diesem Schritt aus der Abhängigkeit vom Erzrivalen lösen.


Reuters wurde nach eigenen Angaben von einem anonymen Informanten, der mit dieser Thematik näher vertraut ist, darüber in Kenntnis gesetzt, dass bereits intensive Gespräche zwischen Intel- und Apple-Führung stattgefunden haben sollen.

Die A-Serie-SoCs von Apple basieren, wie praktisch alle bedeutenden Prozessoren im stark boomenden Mobil-Sektor, auf der sogenannten ARM-Architektur. Intel andererseits fertigt seit jeher ausschließlich x86-CPUs, die von diversen Computer-Herstellern, darunter auch Apple, gekauft werden können. Abgesehen von den jüngsten Versuchen, x86-Chips in Tablets und Smartphones zu packen, konnte sich Intel jedoch bislang keine angemessene Position im immer wichtiger werdenden Mobil-Sektor erobern.

Der aktuelle Trend der Technik-Welt, weg vom PC und hin zu immer leistungsfähigeren Mobilgeräten, bedroht somit Intels Kerngeschäft mit Prozessoren zusehends, weshalb laut Reuters eine Allianz mit einem Unternehmen wie Apple sogar recht plausibel erscheint. Das technische Know-how und die Kapazitäten hat der Chipgigant offensichtlich, um derartige Fertigungsaufträge stämmen zu können.

Der Intel-Manager Sunit Rikhi sagte Reuters beispeilsweise, das Unternehmen sei bereit, Aufträge eines bedeutenden Großkunden aus dem Mobil-Segment anzunehmen. Einen Namen des Unternehmens wollte Rikhi allerdings nicht nennen. Ein anderer Intel-Sprecher bestätigte dem Nachrichtendienst auf Nachfrage, dass man im ständigen Austausch mit Apple stehe, wollte aber die Spekulationen um eine Kooperation bei der Chip-Fertigung nicht kommentieren. Apple wollte sich ebenso nicht zu dem Thema äußern.


Quelle:
 reuters.com



 


Kommentare zum Artikel ( 0 Antworten )
Zur Diskussion im Forum


NEWS
Montag, 30.12.2013
Freitag, 27.12.2013
Montag, 23.12.2013
Freitag, 20.12.2013
Donnerstag, 19.12.2013
Mittwoch, 18.12.2013
Dienstag, 17.12.2013
Montag, 16.12.2013
Freitag, 13.12.2013
Donnerstag, 12.12.2013
Seite 1 von 194: 
1
...