Zur Startseite
HomeNews > Apple iPhone 5
NEWS Apple iPhone 5
iPhone 5: Neue Details zum A6-SoC und erste Benchmarks veröffentlicht
von Johannes Schaller am So, 23.09.2012 12:31 Uhr


Nur wenige Tage nach der Vorstellung des iPhone 5 veröffentlichte Anandtech interessante Informationen, wonach in dem Smartphone ein brandneues und von Apple in Eigenregie entwickeltes Dual-Core-SoC (System on a Chip) zum Einsatz kommt. Apple bezeichnet den Prozessor schlicht als „A6“ und verspricht im Vergleich zur älteren A5-Variante die doppelte CPU- und Grafik-Performance. Jetzt, nachdem das iPhone 5 seit letzten Freitag auf dem Markt ist, gibt es erste konkrete Informationen dazu, wie schnell der A6-Chip tatsächlich rechnet und welche GPU (Graphics Processing Unit) Apple verbaut.


Zunächst veröffentlichte Anandtech Fotos des A6-SoCs, die von UBM TechInsights stammen. Auf den Bildern zu erkennen ist der Aufbau des neuen Apple-Prozessors, die bestätigen, dass der A6 über zwei 32-bit-LPDDR2-Speicherkanäle sowie drei GPU-Kerne verfügt. Bei dem Grafikchip soll es sich um den PowerVR SGX 543MP3 handeln, der von Apple mit 266 Megahertz getaktet wird. Damit könne die GPU theoretisch ähnliche Leistungswerte erzielen wie der A5X-Chip im iPad der dritten Generation, wie Anandtech schreibt.

Das gesamte SoC ist laut UBM TechInsights auf einer Fläche von 95,04 Quadratmillimeter untergebracht. Der Auftragsfertiger des Apple-A6 soll, den Seriennummern auf dem Chip nach, Samsung sein. Die Herstellung in einem 28nm-Fertigungsprozess gilt als sehr wahrscheinlich.

In ersten Benchmark-Tests mit dem iPhone 5 konnte Anandtech außerdem herausfinden, dass Apples A6-Chip die Taktfrequenz der CPU-Kerne dynamisch reguliert. So arbeitet der Prozessor je nach Last im Frequenzbereich zwischen 800 und 1.200 Megahertz. Die Arbeitsspeicher des iPhone 5 ist 1 Gigabyte groß.


Die Testergebnisse, die Anandtech veröffentlichte, sprechen schließlich eine eindeutige Sprache. Sie bescheinigen dem neuen Apple-Smartphone, dank des A6-Prozessors und eines optimierten Speicher-Interfaces, tatsächlich im Schnitt Geschwindigkeitssteigerungen gegenüber dem iPhone 4S um den Faktor Zwei.

Für noch mehr Informationen und diverse Benchmarks zum iPhone 5 sollten alle Interessierten, die der englischen Sprache mächtig sind, der Webseite Anandtech.com einen Besuch abstatten.


Quelle:
 anandtech.com
 anandtech.com
 ubmtechinsights.com



 


Kommentare zum Artikel ( 0 Antworten )
Zur Diskussion im Forum


NEWS
Montag, 30.12.2013
Freitag, 27.12.2013
Montag, 23.12.2013
Freitag, 20.12.2013
Donnerstag, 19.12.2013
Mittwoch, 18.12.2013
Dienstag, 17.12.2013
Montag, 16.12.2013
Freitag, 13.12.2013
Donnerstag, 12.12.2013
Seite 1 von 194: 
1
...