Zur Startseite
HomeNews > Apple iPhone 5
NEWS Apple iPhone 5
iPhone 5: Zahlreiche Problemberichte nach erfolgreichem Verkaufsstart
von Johannes Schaller am Di, 25.09.2012 13:07 Uhr


Der Verkaufsstart des iPhone 5 erfolgte unter regem Medien- und Konsumenten-Interesse am vergangenen Freitag, den 21. September. Nur wenige Tage später, am gestrigen Montag, gab Apple bekannt, bereits mehr als 5 Millionen Exemplare des neuen Smartphones verkauft zu haben. Es hätten sogar noch mehr sein können, wenn denn die Produktionskapazitäten nicht am Limit wären. Die Erfolgsgeschichte des iPhones scheint sich also auch in diesem Jahr fortzusetzen, obwohl es parallel zum Hype um das neue Apple-Smartphone mittlerweile auch zahlreiche Beschwerden von Nutzern gibt. Vorrangig bemängelt werden Materialschäden des schwarzen iPhone-5-Modells und WLAN-Verbindungsprobleme. Zudem steht Apple wegen iOS 6 und der darin enthaltenen neuen Karten-App in der Kritik.


Im Apple-Support-Forum berichten iPhone-5-Käufer davon, dass ihr Telefon schon nach wenigen Stunden Nutzung Kratzer und Macken am Gehäuse zeige. Auf anderen Webseiten finden sich Meldungen, wonach derartige Materialschäden bereits nach der Entnahme aus der Verpackung zu erkennen seien. Vor allem die schwarze Farbvariante scheint diese Fertigungsfehler zu haben und zwar meist an den abgeschrägten Gehäusekanten. Wie viele Geräte jedoch insgesamt von diesem Problem betroffen sind, lässt sich derzeit noch nicht sagen.

Darüber hinaus ist die Rückseite des iPhone 5 offenbar relativ kratzempfindlich. Das berichtet unter anderem AllThingsD. Apple hat das Design des neuen Smartphones dahingehend geändert, dass die Gehäuserückseite nicht mehr aus Glas, wie beim iPhone 4 und 4S, sondern aus eloxiertem Aluminium besteht. Die Verwendung einer Schutzhülle könnte daher für iPhone-5-Nutzer ratsam sein.

Ein weiteres Hardware-Problem scheint laut Mac Rumors die WLAN-Verbindung bei einigen iPhone-5-Exemplaren darzustellen. Diverse Nutzer ärgern sich über sehr langsame Übertragungsgeschwindigkeiten trotz schneller Internetverbindung über ein WLAN, in dem andere iOS-Geräte problemlos arbeiten. Manche konnten sich behelfen, indem sie die WPA2-Verschlüsselung ihres Drahtlosnetzwerks deaktivierten, was jedoch aus Sicherheitsgründen nicht zu empfehlen ist. Im Apple-Support-Forum tauchte eine Meldung auf, wonach Apple sich des Problems bewusst zu sein scheint und an einer Lösung arbeite.

Die weiße Variante des iPhone 5 soll außerdem in vereinzelten Fällen von einem Fertigungsproblem betroffen sein, welches das Licht der LED-Hintergrundbeleuchtung durch einen winzigen Spalt zwischen der Frontseite und dem Aluminium-Gehäuse durchschimmern lässt, wie die Webseite BGR berichtet. Dieser Fehler soll die Funktion des Geräts jedoch nicht beeinträchtigen und nur unter ganz bestimmten Lichtverhältnissen überhaupt erkennbar sein.

Die Problemberichte, welche kurz nach dem Verkaufsstart des iPhone 5 auftauchen, werden schließlich gekrönt durch die Kritik zahlreicher Nutzer an Apples neuer Betriebssystem-Version iOS 6 beziehungsweise der dort mitgelieferten neuen Karten-App. iOS 6 ist auf dem iPhone 5 bereits vorinstalleriert.

Apples Karten- und Navigationsapp ersetzt in iOS 6 Google Maps vollständig. Die Applikation wird jedoch, in ihrem derzeitigen Stadium, von vielen auf Grund mangelnder Funktionalität als Rückschritt im Vergleich zu Google Maps bewertet. Nutzer beklagen sich laut AllThingsD beispielsweise über fehlerhaftes Kartenmaterial, fehlende Wahrzeichen in Städten oder eine nur unzureichende „Turn-by-Turn“-Navigation.

Die kritischen Stimmen zur Karten-App nötigten Apple schon zu einer kurzen Stellungnahme, in der das Unternehmen Besserung für die Zukunft versprach. Aufgrund der Konkurrenz mit Google ist der Schritt hin zur eigenen Karten-App nachzuvollziehen, die Entscheidung, ohne adäquaten Ersatz und scheinbar verfrüht, auf Google Maps zu verzichten, ist allerdings nicht als kundenfreundlich zu bezeichnen. Kurioses Bildmaterial zur Karten-App von Apple findet sich auf der Webseite The Amazing iOS 6 Maps. Zugleich sei an dieser Stelle erwähnt, dass im Apple App Store diverse Karten- und Navigationsapps von unterschiedlichen Anbietern zu finden sind.

Im Hinblick auf die Berichte zu den Hardware-Problemen des iPhone 5 gibt es aus dem Apple-Hauptquartier in Cupertino, USA bislang keine offizielle Reaktion. Nutzer, die mit ihrem Neugerät unzufrieden sind können sich an den Apple-Support wenden. In Deutschland ist die entsprechende Hotline über die Rufnummer 0800 66 45 451 zu erreichen. Alternativ steht es natürlich jedem offen, einen der Apple Stores aufzusuchen und die Mängel dort vor Ort zu reklamieren.



 


Kommentare zum Artikel ( 0 Antworten )
Zur Diskussion im Forum


NEWS
Montag, 30.12.2013
Freitag, 27.12.2013
Montag, 23.12.2013
Freitag, 20.12.2013
Donnerstag, 19.12.2013
Mittwoch, 18.12.2013
Dienstag, 17.12.2013
Montag, 16.12.2013
Freitag, 13.12.2013
Donnerstag, 12.12.2013
Seite 1 von 194: 
1
...