Zur Startseite
HomeNews > LG Optimus G Pro
NEWS LG Optimus G Pro
LG Optimus G Pro: Erstes Smartphone mit Snapdragon-600-SoC vorgestellt
von Johannes Schaller am Mo, 18.02.2013 19:07 Uhr


Ende Januar präsentierte LG das 5-Zoll-Smartphone Optimus G Pro für den japanischen Markt. Jetzt hat der südkoreanische Hersteller das Smartphone nochmals für sein Heimatland angekündigt, allerdings diesmal mit etwas größerem 5,5-Zoll-Touchscreen und brandneuem Qualcomm-Prozessor. Diese neue Version des Optimus G Pro soll in Südkorea bereits ab Mitte der Woche erhältlich sein, in Japan und Nordamerika im Laufe des 2. Quartals. Eine internationale Modellvariante will LG Ende Februar auf dem Mobile World Congress (MWC) in Barcelona zeigen.


Neben dem großen 5,5-Zoll-IPS-Display mit Full-HD-Auflösung (1.920 x 1.080 Pixel, 400 ppi) ist das wohl bedeutendste Ausstattungsmerkmal des neuen Optimus G Pro das verbaute SoC (System on a Chip). Der Chip stammt von Qualcomm und gehört der Snapdragon-600-Serie an, welche erst Anfang des Jahres zur CES 2013 enthüllt wurde. Laut Herstellerangaben soll der Quad-Core-Prozessor eine bis zu 40 Prozent höhere Leistung abliefern können als ein vergleichbarer Snapdragon-S4-Pro-Chip und dabei sogar energieeffizienter arbeiten.

LG setzt im gerade vorgestellten Optimus G Pro auf einen Snapdragon-600-Prozessor, der mit 1,7 Gigahertz taktet. Dem Chip zur Seite stehen 2 Gigabyte RAM und 32 Gigabyte interner Flash-Speicher für Medieninhalte und Apps. Letzterer lässt sich zusätzlich via microSD-Kartenslot um bis zu 64 Gigabyte erweitern.

Das 9,4 Millimeter dünne Gerät wiegt 172 Gramm, verfügt über einen austauschbaren Akku mit einer Kapazität von 3.140 mAh, der sich zudem drahtlos aufladen lässt und unterstützt Bluetooth 4.0, Wi-Fi b/g/n sowie NFC. In Mobilfunknetzen ist das Optimus G Pro mit HSPA+- oder auch LTE-Geschwindigkeit unterwegs.

Die Hauptkamera an der Gehäuse-Rückseite löst mit 13 Megapixel auf, eine 2,1-Megapixel-Frontkamera soll hingegen für ordentliche Bildqualität bei Video-Chats sorgen. Der Hersteller hat darüber hinaus an einen HDMI-Port gedacht und installiert als Betriebssystem Android 4.1.2 "Jelly Bean" vor, dessen Funktionsumfang mit einigen von LG entwickelt Apps erweitert werden soll.

In Südkorea verkauft LG das Optimus G Pro mit Snapdragon-600-SoC ab kommendem Mittwoch zu einem Preis von umgerechnet 672 Euro. Ob beziehungsweise wann das Gerät in dieser Form auch den Weg in den deutschen Handel findet, ist bislang unklar. Eventuell ist in wenigen Tagen auf dem MWC 2013 mehr zu diesem Thema zu erfahren.


Quelle:
 lgnewsroom.com



 


Kommentare zum Artikel ( 0 Antworten )
Zur Diskussion im Forum


NEWS
Montag, 30.12.2013
Freitag, 27.12.2013
Montag, 23.12.2013
Freitag, 20.12.2013
Donnerstag, 19.12.2013
Mittwoch, 18.12.2013
Dienstag, 17.12.2013
Montag, 16.12.2013
Freitag, 13.12.2013
Donnerstag, 12.12.2013
Seite 1 von 194: 
1
...