Zur Startseite
HomeNews > Windows Blue und Build 2013
NEWS Windows Blue und Build 2013
Microsoft kündigt diesjährige Build-Konferenz an, bestätigt Windows Blue
von Johannes Schaller am Do, 28.03.2013 16:58 Uhr


Microsofts Steve Guggenheimer hat mit einem TechNet-Blogeintrag den Termin für die diesjährige Build-Konferenz bekannt gegeben. Nachdem das Unternehmen die Veranstaltung im letzten Jahr Ende Oktober auf dem eigenen Campus in Redmond abhielt, wird sie 2013 vom 26. bis 28. Juni in San Francisco im Moscone Center stattfinden. Die passende Webseite zur Build 2013 ging ebenfalls bereits online und deutet schon mal an, was zentrales Thema des Events sein dürfte: Windows Blue.


Der US-Softwareriese soll an der nächsten Windows-Ausgabe unter dem internen Arbeitstitel „Blue“ arbeiten, wie seit einigen Monaten aus der Gerüchteküche zu hören ist. Vor wenigen Tagen tauchte eine frühe Preview-Version des Windows-8-Nachfolgers in diversen Tauschbörsen auf, die bereits etliche Optimierungen und Verbesserungen der Windows-8-Oberfläche mit sich bringt. Wem dies noch immer nicht als Beweis für die Existenz von Blue ausreichte, dem sollten aktuelle Aussagen des Microsoft-Managers Frank Shaw sowie die Gestaltung der Build-2013-Webseite nun endgültig Gewissheit geben.

Mit Shaw bestätigte erstmals ein Verantwortlicher des Unternehmens die Existenz des Blue-Projekts. In einem Blogpost erklärte der Chef von Microsofts Public-Relations-Abteilung, sein Unternehmen arbeite unter dem intern verwendeten Namen „Blue“ eifrig an der Weiterentwicklung aller Produktgruppen. Die Chancen darauf, dass ein neues Produkt tatsächlich Blue heißen könnte, gingen jedoch gegen null.

Die Bezeichnung Blue bezieht sich folglich nicht nur auf Windows allein, sondern steht für eine ganzheitliche Unternehmensstrategie. Wie genau diese aussieht wurde noch nicht verraten, doch deutet sich beispielsweise eine intensivere Verzahnung der einzelnen Produktgruppen miteinander an. Shaw machte außerdem deutlich, ein evolutionärer Entwicklungsprozess mit schneller bereitgestellten Anpassungen und Verbesserungen sowie kontinuierlich neuen Apps und Diensten sei "das neue Normal" für alle Microsoft-Abteilungen.

Sicherlich wird es spätestens auf der Build-Konferenz 2013 mehr zu diesen Andeutungen von Shaw zu erfahren geben. Laut der offiziellen Build-Webseite soll sich dort alles um die Microsoft-Produkte Windows, Windows Phone, Xbox, Office 365, Internet Explorer, Windows Azure und Visual Studio drehen. Wer sich für die Teilnahme an der Konferenz direkt vor Ort in San Francisco interessiert, muss für die Registrierung mindestens 1.595 US-Dollar an Microsoft überweisen.

Das Technik-Magazin The Verge will außerdem vorab erfahren haben, dass Microsoft im Rahmen der Build 2013 eine Beta-Version der nächsten Windows-Ausgabe für jedermann bereitstellen wird. Laut den Angaben anonymer Informanten, soll Microsoft Anfang diesen Monats mit den Arbeiten an einer „Milestone Preview“-Version begonnen haben. Die fertige Fassung von Windows Blue sowie dazu passende Hardware wird für Herbst/Winter 2013 erwartet.

Wie anhand der in Tauschbörsen aufgetauchten Version von Windows Blue bereits zu erkennen ist, arbeitet Microsoft an zahlreichen Verbesserungen und Optimierungen der Windows-8-Benutzeroberfläche. Dazu zählen unter anderem neue Darstellungsmöglichkeiten für Windows-8-Apps. Darüber hinaus sollen die Entwicklerteams des Redmonder Konzerns an diversen neuen First-Party-Applikationen für das kommende Betriebsystem arbeiten.


Quelle:
 blogs.technet.com (Blue)
 blogs.technet.com (Build 2013)



 


Kommentare zum Artikel ( 0 Antworten )
Zur Diskussion im Forum


NEWS
Montag, 30.12.2013
Freitag, 27.12.2013
Montag, 23.12.2013
Freitag, 20.12.2013
Donnerstag, 19.12.2013
Mittwoch, 18.12.2013
Dienstag, 17.12.2013
Montag, 16.12.2013
Freitag, 13.12.2013
Donnerstag, 12.12.2013
Seite 1 von 194: 
1
...