Zur Startseite
HomeNews > Toshiba-Tablets in 7,7 und 13,3 Zoll
NEWS Toshiba-Tablets in 7,7 und 13,3 Zoll
OLED-Winzling und Riesen-Flachmann von Toshiba
von Klemens Bock am Di, 27.03.2012 21:29 Uhr


Zwei neue Toshiba-Geräte könnten in Zukunft den Tablet-Markt aufmischen und dem bisherigen Branchenprimus Apple samt seinen Verfolgern Amazon (zumindest in den USA mit dem Kindle Fire) und Samsung das Fürchten lehren: Ein kleines OLED-Tablet in 7,7 Zoll richtet sich an die Befürworter kompakter, hochmobiler Geräte; ein großes 13,3-Zoll-Tablet an all diejenigen, die ein flaches und noch halbwegs kompaktes Gerät bevorzugen, dabei aber nicht auf eine angenehme Displaygröße und –auflösung verzichten wollen. Beide Tablets setzen auf das aktuelle Android 4.0 alias Ice Cream Sandwich. Das Design orientiert sich am bereits von uns getesteten AT200 und kombiniert eine auffallend flache Bauform mit einem hochwertigen Aluminiumrahmen - bei der Ausführung in 13,3 Zoll ist die Rückseite ebenfalls aus dem edel anmutenden Material gefertigt.


Bild: notebookjournal.de/MM
OLED-Tablet von Toshiba in 7,7 Zoll


Mit dem kleinen 7,7-Zoll-Gerät (im Netz kursierende Modellbezeichnung AT470) erweitert Toshiba sein Tablet-Portfolio nach unten. Aufgrund seiner kompakten Abmessungen ist es für den flexiblen Einsatz unterwegs prädestiniert, das Display mit OLED-Technik soll den mobilen Genuss mit - so hoffen wir - hoher Helligkeit, starkem Kontrast und lebendigen Farben noch erhöhen. Neben Kopfhöreranschluss und Mikrofon bietet der Tablet-Zwerg einen Micro-USB-Port, einen microSD-Slot, eine rückseitige Kamera mit LED-Blitz sowie eine Webcam auf der Vorderseite.



Nach oben ergänzt der japanische Konzern sein Angebot um ein 13,3-Zoll-Tablet (im Internet kursierende Modellbezeichnung AT330) mit IPS-Display. Anschlussseitig wartet es mit Mikrofon und Kopfhörerbuchse, SD-Karten-Slot, SIM-Karten-Einschub, Micro-USB und Micro-HDMI auf. Darüber hinaus bietet der Tablet-Riese gegenüber der versammelten Tablet-Konkurrenz eine wirkliche Besonderheit: einen TV-Eingang für den integrierten Fernsehempfänger – aufgrund der vorhandenen ausziehbaren Antenne am Vorführmodell ist dieser sehr wahrscheinlich DVB-T-geeignet.



Weitere Details zur Ausstattung und Informationen zu einem geplanten Verkaufsstart und Preisen gab Toshiba bisher nicht bekannt. Es sei außerdem noch einmal ausdrücklich auf den Prototypen-Status der beiden Tablets verwiesen – mögliche Änderungen am Design, den Spezifikationen und Modellbezeichnungen sind also nicht auszuschließen.



 


Kommentare zum Artikel ( 0 Antworten )
Zur Diskussion im Forum


NEWS
Montag, 30.12.2013
Freitag, 27.12.2013
Montag, 23.12.2013
Freitag, 20.12.2013
Donnerstag, 19.12.2013
Mittwoch, 18.12.2013
Dienstag, 17.12.2013
Montag, 16.12.2013
Freitag, 13.12.2013
Donnerstag, 12.12.2013
Seite 1 von 194: 
1
...