Zur Startseite
HomeNews > Windows 8 und DirectX 11.1
NEWS Windows 8 und DirectX 11.1
Windows 8: Neue DirectX-Version 11.1 wird wohl exklusives Feature
von Johannes Schaller am Di, 13.11.2012 11:30 Uhr


Windows 8 ist seit Ende Oktober im Handel erhältlich und das neue Microsoft-Betriebssystem lockt derzeit mit einem günstigen Upgrade-Preis. Der Softwareriese will die Verbreitung aber offenbar nicht nur über Rabatte, sondern auch durch exklusive Funktionen wie die Unterstützung der neuen API-Version DirectX 11.1 vorantreiben.


Unter langjährigen PC-Nutzern wird das Thema Windows 8 oft kontrovers diskutiert, da die Veränderungen an der Bedienung und Benutzeroberfläche nicht jedermanns Sache sind.

Link: Praxis-Artikel zu Windows 8

Windows 8 hat aber nicht nur eine bunte Fassade zu bieten, sondern bringt auch einige Neuerungen unter der Haube mit, unter anderem die Unterstützung der kommenden DirectX-Version 11.1. Diese kann mit Optimierungen und ein paar Funktionserweiterungen im Vergleich zu DirectX 11.0 aufwarten, und soll schon bald erscheinen.

Wie der Microsoft-Mitarbeiter Daniel Moth jedoch kürzlich im Visual Studio Developer Center bestätigte, wird DirectX 11.1 nach dem aktuellen Stand der Dinge ausschließlich Windows 8 vorbehalten bleiben. Laut Moth sei nicht geplant, DirectX 11.1 auch für eine ältere Windows-Variante, inklusive Windows 7, anzubieten. Damit folgt der Softwareriese gewissermaßen der alten „Tradition“, ein neues Betriebssystems mit exklusiven Funktionen auszustatten, um einen Umstieg von Entwicklern und etlichen Kunden zu forcieren.

Im Jahr 2006 brachte Microsoft Windows Vista auf den Markt – mit DirectX 10 als besonderer Dreingabe, die es niemals für Windows XP geben sollte. Drei Jahre später dann ein ähnliches Bild: Windows 7 erscheint mit DirectX-11-Unterstützung und Windows Vista geht zunächst leer aus. Zumindest in letztgenannten Fall besserten die Windows-Entwickler später nach und stellten ein entsprechendes Update für Vista bereit.

Die Begründung des Microsoft-Angestellten zur Entscheidung DirectX 11.1 Windows-8-exklusiv zu machen ist leider keine. Moth gibt an, DirectX 11.1 sei ebenso Teil von Windows 8 wie es DirectX 11 zuvor von Windows 7 war. Die Chancen darauf, dass die neuen DirectX-11.1-Funktionen zukünftig auch auf das ältere Betriebssystem kommen, scheinen zum aktuellen Zeitpunkt eher gering zu sein. Moth rät Entwicklern so bald wie möglich das „unvermeidliche“ zu tun und auf Windows 8 umzusteigen.

Die Neuerungen von DirectX 11.1 beschränken sich hauptsächlich auf Geschwindigkeitsoptimierungen sowie erweiterte Funktionalität für Entwickler. Darüber hinaus implementierte Microsoft eine native Unterstützung für stereoskopisches 3D. Eine komplette Liste aller Features der neuen API (Application Programming Interface)-Version findet sich hier.


Quelle:
 microsoft.com



 


Kommentare zum Artikel ( 0 Antworten )
Zur Diskussion im Forum


NEWS
Montag, 30.12.2013
Freitag, 27.12.2013
Montag, 23.12.2013
Freitag, 20.12.2013
Donnerstag, 19.12.2013
Mittwoch, 18.12.2013
Dienstag, 17.12.2013
Montag, 16.12.2013
Freitag, 13.12.2013
Donnerstag, 12.12.2013
Seite 1 von 194: 
1
...