Zur Startseite
HomeNews > Sony Jahresergebnis
NEWS Sony Jahresergebnis
Sony erwartet Rückkehr in Gewinnzone nach Jahr mit Rekordverlusten
von Johannes Schaller am Do, 10.05.2012 11:22 Uhr


Der japanische Elektronikkonzern Sony hat heute die offiziellen Zahlen für das am 31. März abgelaufene Geschäftsjahr 2012 vorgelegt. Das Unternehmen muss demnach einen Rekordverlust in Höhe von 456,7 Milliarden Yen (5,74 Milliarden US-Dollar) verkraften, erwartet sich allerdings eine Rückkehr in die Gewinnzone im Verlauf der kommenden 12 Monate.


Die Gesamtumsätze im Fiskaljahr 2012 lagen bei 6,49 Billionen Yen (79,1 Milliarden US-Dollar). Mit dieser Jahresbilanz schreibt Sony im vierten Jahr in Folge rote Zahlen. Im Geschäftsjahr 2011 lagen die Verluste bei 259.6 Milliarden Yen. Die einst glorreichen Zeiten des berühmten Walkman- und Playstation-Herstellers liegen somit derzeit in weiter Ferne, während sich der neue Sony-CEO Kazuo Hirai müht seinen Konzern durch Einsparungen und die Sparten übergreifende Unternehmensstrategie "One Sony" wieder auf Kurs zu bringen.

Im vierten Geschäftsquartal allein, also dem Zeitraum von Januar bis Ende März 2012, verbuchte Sony einen Verlust von 255 Milliarden Yen (3,2 Milliarden US-Dollar). Das fünfte verlustreiche Quartal hintereinander. Trotz aller Negativ-Meldungen liegen die Zahlen noch über den eigenen Erwartungen Sonys. Im Vorfeld der Bekanntgabe des Jahresergebnisses hatte das Unternehmen einen Gesamtverlust in Höhe von 520 Milliarden Yen (6,4 Milliarden US-Dollar) für das Geschäftsjahr 2012 prognostiziert.

Zu großen Teilen verantwortlich für dieses desaströse Ergebnis macht der Konzern die Auswirkungen des letztjährigen Erdbebens in Japan und der Flutkatastrophe in Thailand sowie die angespannte Situation an den weltweiten Finanzmärkten.

Allerdings musste Sony auch in seiner besonders wichtigen Abteilung "Consumer Products and Services", zu der das Geschäft mit Playstation-Spielekonsolen und -Spielen, Vaio-PCs und -Notebooks, LCD-TVs und Digitalkameras gehört, rückläufige Absatzzahlen registrieren. Der Konzern erwirtschaftete in diesen Geschäftsfeldern insgesamt einen operativen Verlust von 229.8 Milliarden Yen (2.8 Milliarden US-Dollar), verglichen mit einem Gewinn in Höhe von 10,8 Milliarden Yen im vorhergehenden Geschäftsjahr. Umsatzzahlen fielen im Jahresvergleich um 18,5 Prozent auf 3,13 Billionen Yen (38,2 Milliarden US-Dollar). Besonders mit dem Preisnachlass der Playstation 3 und niedrigeren Playstation-2-Verkäufen begründete Sony dieses Ergebnis.



Angebote vom 10.05.2012
Sony PS Vita 3G + WiFi (computeruniverse.net) - 269 Euro
Sony Vaio VPC-F24A4E/B (amazon.de) - 969 Euro
Sony Vaio VPC-F24A4E/B (cyberport.de) - 989 Euro



Für das laufende Fiskaljahr 2013 sind die Japaner wieder optimistischer und erwartet sich eine Rückkehr in die Gewinnzone. Bis Ende März 2013 will Sony vor allem durch Wachstum im Smartphone- und Tablet-Geschäft rund 30 Milliarden Yen (375 Millionen US-Dollar) Nettogewinn erzielen.


Quelle:
 gamesindustry.biz



 


Kommentare zum Artikel ( 0 Antworten )
Zur Diskussion im Forum


NEWS
Montag, 30.12.2013
Freitag, 27.12.2013
Montag, 23.12.2013
Freitag, 20.12.2013
Donnerstag, 19.12.2013
Mittwoch, 18.12.2013
Dienstag, 17.12.2013
Montag, 16.12.2013
Freitag, 13.12.2013
Donnerstag, 12.12.2013
Seite 1 von 194: 
1
...