Zur Startseite
HomePraxis > Apple Max OS X 10.7
PRAXIS Apple Max OS X 10.7
Apple weckt den Löwen
von Kai Schmidt am Fr, 22.07.2011 18:46 Uhr


Die Woche steht eindeutig im Zeichen von Apple. Neben neuen MacBook Air Modellen mit aktuellen Intel Core i-Prozessoren und erweiterter Ausstattung wurde nun auch das neue Mac OSX Lion veröffentlich. Seit dem 21.Juni 2011 bekommt man das 4 GB schlanke Betriebssystem zum Kampfreis von 24 Euro exklusiv im Apple Store. Bereits am ersten Tag konnten mehr als eine Millionen Downloads verzeichnet werden. Das neue System installiert sich nach dem Download automatisch. Somit fallen zeitraubende Arbeitsschritte weg. Ab August 2011 wird es auch einen Datenträger in Form eines USB-Sticks für knappe 60 Euro geben.

Aktuelle Angebote (Stand 22.07.2011)

Apple OS X Lion im Apple Store - 23,99 Euro

Erweiterte Mulittouchgesten
Das OS X 10.7 bringt sehr viele Neuerungen mit sich, wir möchten uns auf die Wichtigsten konzentrieren. Allen vorran die neuen Multitouchgesten.

Gleich nach dem ersten Starten fällt die erste große Veränderung auf. Traditionelles Scrollen gehört der Vergangenheit an. Das umständliche Ziehen der Scroll Leiste fällt weg. Möchte man in einem Dokument oder Bild nach unten scrollen so bewegt man die Finger nach unten und schiebt somit das Dokument nach oben.

Das erfordert anfangs einige Umgewöhnungszeit, vor allem wenn man auch Windows- oder Mac-Systeme mit Leopard wechselt.

Die Gestenbedienung mit mehr als zwei Fingern rückt nun verstärkt in den Vordergrund. Wischt man mit drei Fingern nach oben, so ordnen sich alle Programme in Fenstern an. In dieser neuen Ansicht können einzelne Fenster per Drag & Drop frei verschoben werden. Auf Wunsch werden weitere Schreibtische erstellt, zwischen denen frei umgeschaltet werden kann.

Neu hinzugekommen ist auch die Funktion „Tap to zoom“ Mit einem Doppelklick vergrößert man Bildschirminhalte beispielsweise in Texten und auf Webseiten.

Vollbild-Modus
Endlich mit dabei ist ein Vollbild-Modus für Anwendungen. Laut Apple wurde dieser in fast alle gängigen Apps integriert. Ein kleines Icon, welches zwei Pfeile darstellt, am rechten oberen Rand der Anwendung erlaubt die Aktivierung der Neuerung. Dadurch verschwinden sowohl die Menüleisten, als auch das Dock. Zwischen dem Dashboard, den Spaces und Anwendungen im neuen Vollbildmodus wird mit Rechts-Links-Wischen mit Hilfe von drei Fingern gewechselt.

So kann man beispielsweise schnell auf die aktuellen E-Mails wechseln und danach wieder zurück auf Safari. Bewegt man die Maus nach oben taucht die Menüleiste bei Bedarf wieder auf.

Air Drop
Ein neues Konzept kommt mit dem Programm Air Drop. Über dieses Programm lassen sich Peer to Peer Connections zwischen einzelnen Mac-Geräten in sekundenschelle erstellen. Ohne langwierige Konfigurationen des Netzwerkes lassen sich Dateien zwischen den Systemen kinderleicht übertragen ohne extra einen Router einrichten zu müssen.

Sobald das Programm geöffnet ist, zeigt es alle verfügbaren Geräte im Umkreis an. Der Empfänger der Daten wird durch ein Popup auf den Erhalt aufmerksam gemacht und nach einer kurzen Bestätigung kann der Transfer starten.

Launchpad
Auch eine Appverwaltung ist beim neuen Betriebssystem mit an Bord. Über den Menüpunkt „Launchpad“ erhält man Zugriff auf alle installierten Apps.

Jede App wird dabei durch ein Menü dargestellt und über einen Klick gestartet. Apps aus dem Store erscheinen sofort in dieser Ansicht mit dem aktuellen Download-Status und lassen sich nach Abschluss direkt abrufen.
Komptabilität ade
Eine weitere Neuerung im System wird manch einem alt eingesessenen Benutzern nicht schmecken. Die Unterstützung für Power-PC Anwendungen fällt komplett weg. Komptabilität wurde zwar noch nie groß geschrieben, doch beim Vorgänger Leopard war es noch möglich, über Umwege diese Anwendungen zu starten.

Welche Programme nutzbar sind und welche nicht erfahrt ihr auf der Webseite von Roaringapps.

Auf dieser haben Benutzer die Möglichkeit Programme aufzulisten die nicht funktionieren oder noch fehlerbehaftet sind.


Auf der nächsten Seite: Fazit


 


Kommentare zum Artikel ( 0 Antworten )
Zur Diskussion im Forum


PRAXIS
Dienstag, 20.08.2013
Freitag, 17.05.2013
Donnerstag, 11.04.2013
Donnerstag, 03.01.2013
Dienstag, 20.11.2012
Donnerstag, 25.10.2012
Donnerstag, 27.09.2012
Montag, 25.06.2012
Freitag, 06.04.2012
Donnerstag, 05.04.2012
Samstag, 10.03.2012
Montag, 06.02.2012
Samstag, 28.01.2012
Mittwoch, 11.01.2012
Freitag, 23.12.2011
Donnerstag, 15.12.2011
Sonntag, 11.12.2011
Mittwoch, 30.11.2011
Samstag, 26.11.2011
Montag, 14.11.2011
Montag, 31.10.2011
Samstag, 29.10.2011
Dienstag, 18.10.2011
Montag, 17.10.2011
Seite 1 von 7: 
1
...