Zur Startseite
HomePraxis > Media Player mit & ohne Festplatten
PRAXIS Media Player mit & ohne Festplatten
Notebookjournal am Fernseher
von jseb am Fr, 19.06.2009 10:25 Uhr


Was sind Media Player?
Wer sich Videos an seinem Notebook anschaut ist selber schuld. Wenn im Wohnzimmer der 42-Zoll LCD Fernseher steht, stellt sich schnell die Frage: Wie bekomme ich meine Video-Clips von der Festplatte auf den Breitbild-Screen?

Erste Lösung: Laptop per HDMI-Kabel anschließen. Wer keinen modernen LCD besitzt, der muss sich mit VGA-to-SCART/Komponente etc. Lösungen herumschlagen. Nachteil der direkten PC-To-TV Verbindung: der Laptop steht im Wohnzimmer, kann zeitgleich nicht zum Arbeiten genutzt werden und hat (meist) keine Fernbedienung.

Zweite Lösung: Media Player mit internem oder externem Speicher. Diese Hardware kommt als mehr oder minder kleine Box daher. Diese schließt der Nutzer per Komponente, S-Video, HDMI etc. an seinen (LCD)-Fernseher. Durch die vielfältigen Möglichkeiten der Verbindung kommen auch alte Röhren-TVs nicht zu kurz.

Media Player im Test
Bild: Notebookjournal/SJ
Media Player im Test

Die Redaktion hat den Full-HD-Fernseher aufgebaut und daran sechs Media Player von 65 bis 195 Euro ausprobiert. Wir prüfen Handhabung, Menüführung und natürlich das Abspielen von Media-Dateien (Video, Audio, Fotos).

Wir werden nicht jedes erdenkliche Format / Codec ausprobieren, wohl aber die gängigsten von MPEG4 bis JPG. Auch der Funktionsumfang der Geräte steht nicht im Fokus dieses Tests. Es geht vielmehr darum, ob ein Kunde das Gerät unkompliziert in Betrieb setzen kann. Stressfrei Media-Daten genießen, das ist die Devise.

Unterschiede – Abspielbare Formate & Anschlüsse
Video-Dateien liegen heute in den unterschiedlichsten Formaten vor. Diese sind im ersten Schritt an den Dateiendungen erkennbar. Endungen wie .mpg, .divx oder .wmv gehören zu den Üblichsten. Video-Formate und Codecs sind eine kleine Wissenschaft für sich. So kann eine .mpg-Datei per MPEG-1 oder ein MPEG-2 codiert sein.

Folgende Tabelle zeigt die Format-Fähigkeiten der sechs Media Player dieses Tests (nach Datenblatt).

Formate
Bild: Notebookjournal/SJ
Abspielbare Formate der Media Player im Test (Angaben im Datenblatt)

Anschlüsse
Bild: Notebookjournal/SJ
Anschlüsse der Media Player im Test

Player in diesem Test


Auf der nächsten Seite: Auvisio Video Star HD (Pearl) 70 Euro


 


Kommentare zum Artikel ( 2 Antworten )
Zur Diskussion im Forum

AW: Notebookjournal am Fernseher
von fabdn am Do, 23.07.2009 16:46 Uhr

Der Artikel kratzt aber sehr an der Oberfläche. Gerade die
Königsdisziplin (sprich: 1080p mit hoher Datenrate, also z.B.
Untouched Blu Ray) wurde ja kaum getest Von MKV-Unterstützung
ist kaum die Rede Ein Gerät dass MP4HD oder MKV-H264 nicht
anständig abspielen kann auf Platz 1 zu setzen ist auch
komisch. HD-Videos kriegt man doch fast nur als MKV-Videos. Da
hätte doch...
AW: Notebookjournal am Fernseher
von schimi am Fr, 19.06.2009 16:26 Uhr

Hallo, super Test, gefällt mir sehr gut!! Hab mal eine
Frage zum WD Gerät. Untertitel scheinen ja zu funktionieren,
aber kann ich auch das Timing während der Wiedergabe ändern
falls der Untertitel nicht ganz passt?


BILDGALERIE

PRAXIS
Dienstag, 20.08.2013
Freitag, 17.05.2013
Donnerstag, 11.04.2013
Donnerstag, 03.01.2013
Dienstag, 20.11.2012
Donnerstag, 25.10.2012
Donnerstag, 27.09.2012
Montag, 25.06.2012
Freitag, 06.04.2012
Donnerstag, 05.04.2012
Samstag, 10.03.2012
Montag, 06.02.2012
Samstag, 28.01.2012
Mittwoch, 11.01.2012
Freitag, 23.12.2011
Donnerstag, 15.12.2011
Sonntag, 11.12.2011
Mittwoch, 30.11.2011
Samstag, 26.11.2011
Montag, 14.11.2011
Montag, 31.10.2011
Samstag, 29.10.2011
Dienstag, 18.10.2011
Montag, 17.10.2011
Seite 1 von 7: 
1
...