Zur Startseite
HomeTestsSubnotebooks, Ultrabooks, Ultrathins > Acer Aspire 4810TZ-414G32MN
TEST Acer Aspire 4810TZ-414G32MN
14-Zoll Timeline mit Pentium-Dual Power
von Annegret Seufert am Di, 20.10.2009



Im Juli 2009 hatten wir den Vorgänger Acer Aspire 4810TG-944G32Mn mit SU9400-Zweikernprozessor im Test. Die Mobilität des Vorgängers war überzeugend (305 Minuten), ebenso der Preis von 799 Euro.

Acer Timeline 4810TG
Bild: Notebookjournal.de/DC
Acer Timeline 4810TG
Die einzigen Unterschiede zwischen den beiden Modellen liegen in der Prozessor- und Grafikleistung. Pentium versus Core-2 und GMA 4500MHD versus ATI HD 4330.

Auf Weiteres werden wir daher in diesem Test-Update nicht eingehen. Genauere Informationen zur Ergonomie, Verarbeitung, Design usw. bitte dem Acer Aspire 4810TG-944G32Mn Test entnehmen.

Datenblatt Aspire 4810TZ:
Prozessor: Intel Pentium SU4100 (2M Cache, 1.30 GHz, 800 MHz FSB)
RAM: 4GByte Arbeitsspeicher
Grafik: Intel GMA 4500MHD
Display: 14-Zoll WXGA, glänzend
Speicher: 320 GByte Festplatte
Preis: 629 Euro

Soviel vorweg - weniger Laufzeit
Wegen des weniger sparsamen Pentium-Prozessors haben sich die Werte der Laufzeit verändert. Das Acer Aspire 4810TZ erreicht im Battery Eater (Classic Mode) 219 Minuten Akkulaufzeit. Das SU9400-Modell (4810TG-944G32Mn) erreichte 315 Minuten. Beide Prozessoren sind in 45nm gefertigt und haben einen TDP von 10 Watt. Der SU9400 hat einen höheren Takt (1.40 GHz) und mehr Cache (3MB).

Akkulaufzeit unter Last [Minuten]
Akkulaufzeit bei 30% CPU-Last
Kategorie: Subnotebooks, Ultrabooks, Ultrathins
0
100
200
300
456

Prozessorleistung
Acer Timeline 4810TG
Bild: Notebookjournal.de/DC
Acer Timeline 4810TG
In unserem Testmodell Acer Aspire 4810TZ-414G32MN ist der Intel Pentium SU4100 Prozessor verbaut. Der Dual-Core Prozessor hat eine Taktrate von 1,3 GHz (2M Cache, 800 MHz FSB). In unserem Test haben wir das Notebook mit seinem Vorgänger Acer Aspire 4810TG-944G32Mn und dem Intel Pentium SU9400 Prozessor mit 1,4 GHz verglichen.

Einer unserer Tests ist Geekbench. In diesem Test wird die CPU-Leistung bewertet. Der SU9400-Prozessor erreichte 198 Punkte im Geekbench-Test. Der SU4100-Prozessor erreicht im aktuellen Test fast identische 182,7 Punkte. Warum die schwächere Rechengeschwindigkeit des SU4100? Der Pentium hat weniger Cache (2 statt 3 MB) und taktet geringer (1.3 statt 1.4 GHz).

Acer Timeline 4810TG: Netzteil mit geringer Verlustlleistung
Bild: Notebookjournal.de/DC
Acer Timeline
4810TG: Netzteil mit
geringer
Verlustlleistung
Ein weiterer unserer Prozessortests ist Povray 3.6. Im Povray-Test wird bewertet, wie lange der Prozessor benötigt, um das Testprogramm zu durchlaufen. Der SU4100 Prozessor im 4810TZ benötigt ganze 1.860 Sekunden. Im Schwestermodell Acer Aspire 4810TG-944G32Mn benötigt der SU9400 Prozessor nur 1.648 Sekunden.

Povray 3.6 (CPU) [Sekunden]
CPU-Leistung
Kategorie: Subnotebooks, Ultrabooks, Ultrathins
0
1.000
2.000
3.000
5.599

Auch die Benotung des PassMark Performance Tests unterschieden sich nur geringfügig. Das Acer Aspire 4810TG-944G32Mn erreichte 508 Punkte und das Acer Aspire 4810TZ (dieser Test) erreichte nur 450Punkte. Dieser Unterschied ist nur marginal und bei der Arbeit nicht erkennbar.

Kurz: Die Unterschiede der Prozessorleistung sind bei beiden Notebooks so gering, dass sich ein Aufpreis zur SU9400-Version nur für Fans hoher Akkulaufzeiten lohnt.

Performance Test (Pass Mark Rating) [Punkte]
Anwendungsleistung
Kategorie: Subnotebooks, Ultrabooks, Ultrathins
0
400
800
1.200
1.910

Grafikleistung
Acer Timeline 4810TG
Bild: Notebookjournal.de/DC
Acer Timeline 4810TG
Den größten Unterschied bietet die Grafikleistung der beiden 14-Zoll Modelle. Im Acer Aspire 4810TZ-414G32MN ist eine Intel GMA 4500MHD Grafik verbaut. Diese ist im Chipsatz integriert und hat keinen eigenen Videospeicher. Die Leistung der 4500MHD ist sehr gering.

Im Schwestermodell Acer Aspire 4810TG-944G32Mn steckt eine ATI Mobility Radeon HD4330 UND eine GMA 4500MHD Grafik. Die HD4330 hat 128 MByte dedizierten Videospeicher. Dementsprechend unterscheiden sich unsere Testwerte.

Acer Timeline 4810TG
Bild: Notebookjournal.de/DC
Acer Timeline 4810TG
Unser Testmodell Acer Aspire 4810TZ-414G32MN erreicht im Aquamarkt06 Test 11.534 Punkte. Das Schwestermodell mit der ATI Grafikkarte erreicht in diesem Test 61.221 Punkte. Dadurch können im Acer Aspire 4810TG-944G32Mn auch Spiele wie World in Conflict gespielt werden (sehr niedrige Details und Auflösungen). Das ist mit dem Acer Aspire 4810TZ ohne GPU nicht möglich.


Auf der nächsten Seite: Fazit: Echte Subnotebook-Leistung


 


Kommentare zum Artikel ( 0 Antworten )
Zur Diskussion im Forum


Kategorie:
Subnotebooks, Ultrabooks, Ultrathins

Testergebnis
Subnotebooks, Ultrabooks, Ultrathins
Acer Aspire 4810TZ-414G32MN
gut
Test vom 20.10.2009


Aktuelle Note: ausreichend  Erklärung

PRO KONTRA

ausreichende Anwendungsleistung
gute Chassis Verarbeitung
breite Blickwinkel
schlechte Kontraste
schlechte Deckelverarbeitung
wenig Anschlussmöglichkeiten



 Artikel
 Galerie
 Datenblatt
 Testwerte


Anbieter
Marktpreis


Anbieter-Preis
ab 616 €

Service Hotline
0900 / 1002237 (Euro 0,99/Min)

Links zum Hersteller
Homepage
Websupport

Voraussichtliches Erscheinungsdatum
Oktober 2009