Zur Startseite
HomeTestsNetbooks > Acer Aspire One 722
TEST Acer Aspire One 722
Netbook mit Wasserschaden
von Shezan Kazi am Do, 16.06.2011



Einleitung / Optik und Verarbeitung
Die Acer Aspire One Netbooks waren neben den Asus Eee PCs die ersten ihrer Art – der eigentliche Pionier das „Psion Netbook“ hat schließlich kaum für Aufsehen gesorgt. Obwohl zum damaligen Zeitpunkt die Technik gerade noch in den Kinderschuhen steckte – der Intel Atom N270 war ein sehr „gemütlicher Zeitgenosse“ – fanden die Mini-Notebooks sehr großen Zuspruch. Das durfte ich während meiner Zeit in einem der großen Elektrofachmärkte selbst lernen, denn grob geschätzt war wohl jedes vierte verkaufte Gerät im Jahr 2009 kleiner als 12-Zoll und mit einem Atom-Prozessor ausgestattet.

Aktuelle Angebote (Stand 16.06.2011)
Link: Acer Aspire One 722 bei amazon.de - 349,00 Euro

Acer Aspire One 722
Bild: notebookjournal.de/SK
Acer Aspire One 722

Als Apple 2010 das iPad einführte bekannte sich Steve Jobs zu seiner Netbook-Aversion, als er behauptete, dass Apple „nicht wisse, wie man einen 500 Dollar Computer baue, der kein Stück Abfall“ sei und dass „Netbooks nichts besser können“. Man muss sich eingestehen, dass der Netbook-Absatz seit Einführung des iPads und anderer Tablets zurückgegangen ist, aber der Zahl der Neuerscheinung nach zu beurteilen ist dieser Phönix es noch lange nicht leid aus der Asche empor zu steigen.

Acer Aspire One 722
Bild: notebookjournal.de/SK
Acer Aspire One 722

Und deshalb teste ich heute ein Gerät, dessen Genre von den einen mehrfach für tot erklärt wurde, von anderen nach wie vor als Zweitrechner genutzt wird und von den Herstellern mit immer neuer Technik ausgestattet wird. Im Acer Aspire One 722 steckt eine AMD-APU auf Brazos-Plattform mit einem TDP von nur 9W. Mit einer Taktrate von gerade einmal 1,0 GHz ist dieser aber ein absoluter Einstiegsprozessor.

Technische Daten Acer Aspire One 722 (P1VE6)

- AMD Dual-Core Prozessor C-50 (1,0 – 1,3 GHz)
- 2 GB DDR3 Arbeitsspeicher
- 250 GB Festplatte
- ATI Radeon HD 6250 (256 MB, VGA, HDMI)
- 3x USB 2.0, Kartenleser, Webcam, Mikrofon (intern, optional extern), Kopfhöreranschluss
- WLAN 802.11 b/g/n, Gigabit-Ethernet
- Im Preisvergleich ab 349 Euro

Optik und Verarbeitung
Acer Aspire One 722: Der Wasserkreis auf dem Displaydeckel
Bild: notebookjournal.de/SK
Acer Aspire One 722: Der Wasserkreis auf dem Displaydeckel

Zwei Dinge fallen einem beim Betrachten dieses Netbooks sofort auf. Zum einen ist es relativ schlank, ohne dabei keilförmig eine geringe Gehäusehöhe vorzutäuschen. Nochmals markanter ist aber der Displaydeckel, welcher ausgehend von der „1“ im „Aspire One“ Logo Wasserkreise verbreitet. Ob hübsch oder nicht, das sei jedem selbst überlassen, aber einen zweiten Blick verdient sich dieses Designelement allemal. Der Rest des Gehäuses ist eher unspektakulär und minimalistisch.

Acer Aspire One 722: Größenvergleich
Bild: notebookjournal.de/SK
Acer Aspire One 722: Größenvergleich

Acer Aspire One 722: empfindliche Oberflächen
Bild: notebookjournal.de/SK
Acer Aspire One 722:
empfindliche
Oberflächen
Der metallisch schimmernde Displaydeckel ist beim Testgerät schwarz. Zwar ebenfalls glänzend, aber ohne Metallic-Partikel kommt der Displayrahmen daher. Die Basiseinheit ist einheitlich mattschwarz und somit kaum empfindlich gegenüber Schmutz, Fingerabdrücken oder Kratzern. Die runden Formen und abgerundeten Kanten verleihen dem Chassis eine gute Haptik, vom optischen Effekt einmal ganz abgesehen.

Acer Aspire One 722: Spiegelndes Panel und Rahmen
Bild: notebookjournal.de/SK
Acer Aspire One 722: Spiegelndes Panel und Rahmen

Durch das große 11,6-Zoll Display wird der Platz des kleinen Gehäuses – knapp 2,5 cm breiter als ein 10,1-Zoll Acer Aspire One 522 – sehr gut ausgeschöpft. Der relativ schmale Displayrahmen wirkt eleganter und erwachsener als die breiten Trauerränder vieler aktueller Notebooks. Obwohl die Scharniere sehr klein und schmal ausfallen bieten diese guten Halt mit minimalem Nachwippen und auch ohne entsprechende Haken eine verlässliche Verschlussfunktion. Der Displaydeckel ist äußerst verwindungssteif und bietet auch vor Druck ausreichend Schutz.

Acer Aspire One 722: kleine aber feine Scharniere
Bild: notebookjournal.de/SK
Acer Aspire One 722:
kleine aber feine
Scharniere
Acer Aspire One 722: Aspire One Logo
Bild: notebookjournal.de/SK
Acer Aspire One 722:
Aspire One Logo
Acer Aspire One 722: beleuchteter Power-Knopf
Bild: notebookjournal.de/SK
Acer Aspire One 722:
beleuchteter
Power-Knopf

Auch im Übrigen ist die Verarbeitung sehr hochwertig. Nicht nur die verwendeten Materialien wirken hochwertig und gut verbaut, auch die Gleichmäßigkeit der Spaltmaße und die Verbindung der einzelnen Gehäuseteile lassen auf eine hohe Wertigkeit schließen.

Acer Aspire One 722: stabiles Display
Bild: notebookjournal.de/SK
Acer Aspire One 722:
stabiles Display
Acer Aspire One 722: Handballenauflage
Bild: notebookjournal.de/SK
Acer Aspire One 722:
Handballenauflage
Acer Aspire One 722: Basiseinheit lässt sich leicht durchdrücken
Bild: notebookjournal.de/SK
Acer Aspire One 722:
Basiseinheit lässt
sich leicht
durchdrücken

Ein Schuss nach hinten ist allerdings die Stabilität der Basiseinheit. Zum einen ist die Handballenauflage links mit wenig Kraft verformbar - rechts wirkt sie weich, aber stabil genug. Wesentlich schlimmer aber ist die sehr schwammige Tastaturmatte. Obwohl ich mich von weichen Tastaturmatten bisher nie beeinträchtigt sah, muss ich mir eingestehen, dass mich das Durchfedern beim Aspire One 722 sehr stört. Davon abgesehen ist die Stabilität des Gehäuses aber durchwegs akzeptabel und macht nicht den Eindruck, als würde es einen etwas gröberen Umgang nicht verkraften.


Auf der nächsten Seite: Eingabegeräte / Display / Mobilität


 


Kommentare zum Artikel ( 5 Antworten )
Zur Diskussion im Forum

AW: Acer Aspire One 722 - Netbook mit Wasserschaden
von Shezan Kazi am So, 19.06.2011 17:11 Uhr

Hi, Persönlich stört mich eine weiche Matte eigentlich nie,
aber diesmal eben schon. Mit Seitenhalt ist gemeint, dass die
Seiten seitlich wackeln. Das ist jetzt etwas schwer zu
beschreiben ^^ Also wenn man seitlich auf eine Taste drückt,
dann sollte diese nicht schräg stehen, sondern gerade -
gleichmäßig - nach unten gehen. Kann ich mich irgendwie
verständlich...
AW: Acer Aspire One 722 - Netbook mit Wasserschaden
von Desertdelphin am Sa, 18.06.2011 22:30 Uhr

Also ist die gleiche Tastatur des 1810tz besser weil der
Untergrund stabiler ist?! Hätte nicht gedacht das das soviel
ausmacht. Aber okay... Was seitenhalt ist weiß ich nicht muss
ich zugeben. Ich komme aber eigentlich nie auf die falsche
Taste. Jetzt sitze ich z.B. am Tisch und kann extrem schnell
schreiben und habe keine Fehltippes :D Nur beim Spielen
stört die...
AW: Acer Aspire One 722 - Netbook mit Wasserschaden
von Shezan Kazi am Sa, 18.06.2011 17:12 Uhr

Hallo Desertdelphin, wie loop bereits erwähnt hat, werden
eigentlich nur der schlechte Seitenhalt und daraus
resultierende Unangenehmlichkeiten kritisiert. Ein Kommilitone
von mir hat das 1810 auch und ich muss sagen, dass in puncto
Tastaturmatte ein deutlicher Unterschied besteht. Die alten
Geräte waren wesentlich stabiler. Tja und das mit der
Leistung ist halt...

Kategorie:
Netbooks

Testergebnis
Netbooks
Acer Aspire One 722
befriedigend
Test vom 17.06.2011


Aktuelle Note: befriedigend  Erklärung

PRO KONTRA

Stabilität und Verarbeitung
Gewicht von nur 1.360 Gramm
Leistung für ein Netbook
Akkulaufzeit
Touchpad
schlechte Tastatur
teilsweise instabile Basiseinheit
Display: Kontrast/Luminanz
nur 12 Monate Garantie



 Artikel
 Galerie
 Datenblatt
 Testwerte


Anbieter
Marktpreis


Anbieter-Preis
ab 349 €

Links zum Hersteller
Homepage
Websupport